f
s

Über

Die Karte „Einsame Insel“

In den frühen 2030er Jahren leidet die Welt an politischen Krisen und ökonomischer Rezession, die durch die großen Umwälzungen der vorangegangenen zwei Jahrzehnte verursacht wurden. Natürliche Ressourcen sind inzwischen knapp und die Weltmächte richten ihre Aufmerksamkeit auf bislang unberührte Orte, wie etwa kleine Pazifikinseln. Scharmützel zwischen privaten Militärunternehmen sind in diesem Gebiet seitdem zur Normalität geworden, angefangen von bewaffneten Zwischenfällen, bis hin zu Schlachten zwischen Kriegsschiffen, wie man sie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr gesehen hat.

Eine namenlose, in den Weiten des Ozeans verlorene Insel ist in der letzten Zeit zu einem wichtigen strategischen Standort geworden. Mehrere von wohlhabenden Hintermännern gesponserte Militärunternehmen versuchen die Kontrolle über das kleine Eiland zu gewinnen und die Konkurrenz auszuschalten. Die Küste ist mit Schiffswracks übersät, während sich die Kämpfe ins Innere der Insel verlagern und beide Seiten nun auch mit Landtruppen um den winzigen Felsen ringen. Die Opferzahl wächst, während ausgebrannte Panzer die Wege der paradiesischen Insel säumen - und doch ist die Aussicht auf Profit und lukrative Geschäfte etwas, dem nur schwer zu widerstehen ist...

mapa

Die blaue Route eignet sich hervorragend für schnelle Fahrzeuge, wie PzKpfw und leichte Panzer. Das offene Gelände begünstigt schnelle Vorstöße zur Unterstützung von Einheiten, die im Mittelteil der Insel kämpfen und bietet außerdem Jagdpanzern die Möglichkeit, ihre Ziele auf lange Distanz auszuschalten.

Das zentrale, grüne Gebiet ist ein zerstörter Flugplatz, der nunmehr etwas Deckung bietet und sich für Angriffe schwerer Fahrzeuge vom Norden und Süden her eignet.

Das rote Gebiet im Osten besteht aus mehreren kleinen Inseln, die über flache Gewässer erreichbar sind. Anrückende Fahrzeuge müssen geschickt die vorhandene Deckung nutzen, um den Feind mit ihren Angriffen zu überraschen.

scr1 scr2 scr3 scr4 scr5 scr6

Nach oben

Sei dabei!