f
s

Über

Die Karte “Geisterfelder"

Seid ihr bereit für den nächsten Kampf? Dieses Mal wird es eine richtig schwierige Aktion. Die schweren Fahrzeuge werden auf einem alten Gebirgsflugplatz kämpfen. Sagt hallo zur neuen Karte – den “Geisterfeldern”!

Das neue Kampffeld wird jedem willkommen sein, der es bevorzugt, auf offenem Feld und in einer natürlichen Umgebung zu kämpfen. Auf dieser Karte gibt es wenige Straßen und Gebäude, aber jede Menge Landschaftsdetails: Steilhänge, von denen man sehr leicht abstürzen kann, Schluchten und Geröll, Moore und Unterholz.
2
Die Aktion startet an einem frühen Sommermorgen. Es nieselt. Der Standort ist strategisch wichtig. Stromleitungen kreuzen das Flugfeld, in den Bergen befinden sich Umspannwerke. Es gibt Kraftstofflager und Raketen, die für die Flugzeuge vorbereitet wurden.
3
Der Militärflugplatz ist teilweise verlassen, aber noch in Betrieb. Munition ist in den Hangars eingelagert; einige der Munitionskisten werden nahe des Flugfelds verladen. Auf den Startbahnen stehen Kampfjets und Helikopter. Gleichzeitig gibt es viele zerstörte Gebäude und abgestürzte Hubschrauber in diesem Gebiet. Möglicherweise wurde die Basis bereits lange vor dem aktuellen Kampf angegriffen.
4
Aufgrund des offenen Terrains sollten sich schwere Fahrzeuge vor Artillerieschlägen in Acht nehmen. Gleichzeitig hilft die Umgebung den Kampfpanzern (MBTs), da die Hügel in der Mitte der Karte die Sicht versperren und sie vor Artillerieangriffen schützen. Beide Seiten benötigen eine gute Positionierung, um den Kampf zu gewinnen.
5
Die Landezonen befinden sich im westlichen und östlichen Teil der Karte. Zonen, die unterschiedliche taktische Möglichkeiten bieten, werden in der Übersicht durch verschiedene Farben markiert.
6

  • Die rote Zone ist perfekt für Kampfpanzer geeignet, die sich einen Kampf auf kurze Distanz liefern. Gleichzeitig können Unterstützungsfahrzeuge und Distanzschützen gute Positionen finden. Dieses Gebiet kann von Granatwerfern (SPGs) beider Seiten angegriffen werden, und jene die dort kämpfen, sollten diesen Umstand beachten. Diese Zonen bieten gute Positionen für Scharfschützen, die es ihnen erlauben, beinahe über das gesamte Flugfeld zu schießen.
  • Blaue Zone – der Mittelweg über das Flugfeld. Dieser Weg ist eine Todesfalle, da er von Jagdpanzern (TDs) und Granatwerfern (SPGs) angegriffen werden kann. Das ist ein guter Platz, um den Gegner zu überraschen. Er ist aber auch der schnellste Weg zur gegnerischen Basis und kann genutzt werden, wenn euer Team einen großen Vorteil hat.
  • Die grüne Zone ist ein weiterer Platz für Kampfpanzer-Gefechte. Diese Zone ist allerdings besser durch Jagdpanzer und SPG-Feuer geschützt. Verliert ein Team diesen Punkt, kann das andere Team auf direktem Weg zur gegnerischen Basis gelangen. Allerdings führt dieser Weg durch Gebiete, in denen man unter Beschuss genommen werden kann.
Nach oben

Sei dabei!