f
s

Über

Die Karte „Karge Schlucht“

Wir sind stolz, euch die zweite große Karte für die Globalen Operationen präsentieren zu können: Karge Schlucht wird als Teil des Updates 0.19 "Tanks Reloaded" von Armored Warfare vorgestellt!

Nequiels Löwen fallen in ein ländliches Gebiet ein, übernehmen die Kontrolle über die Stadt, sämtliche Kommunikationswege und die örtliche Raffinerie und trachten danach, ihre militärische Präsenz in dieser Region auszuweiten. Eine andere Fraktion, die TRF, übernimmt die Kontrolle über die Region, vertreibt die gegnerischen Gruppierungen und macht sich an die Ausbeutung der natürlichen Ressourcen. Für den Kampf werden auch bewaffnete Bürger eingespannt, auch wenn bisher keine Schutzzone für Zivilisten eingerichtet worden ist. Die Aufgabe der Spieler besteht darin, die Ordnung in der Region wiederherzustellen, indem sie die beiden Fraktionen dezimieren und vertreiben.

scr1

Die Karte "Karge Schlucht" ist sehr groß (1800 x 1800 Meter) und orientiert sich an den Gebirgsausläufern des Kaukasus, mitsamt typischen Militärobjekten der Sowjetära, industriellen Anlagen und Architektur.

Es beinhaltet viele der beliebten Features von der ersten globalen Operationskarte Wüstenquerung:

  • Vielseitiges Gelände
  • Joker
  • Multiple Missionen
  • Bot-Gegner

Wie bereits in der Wüstenquerung ändern sich die Missionsziele im Verlauf der Mission, worauf wir in einem kommenden Artikel näher eingehen werden.

Kartenmechaniken

Die Karte verfügt über beide in der Wüstenquerung vorgestellten und bei den Spielern sehr beliebten Mechaniken - Bot-Gegner und Joker.

scr2

Die Bot-Fahrzeuge in der Kargen Schlucht stehen im Dienst von Nequiels Löwen, die versuchen, die Region zu besetzen. Ihre Truppen in dem Gebiet sind nicht sonderlich stark vertreten, bestehen aber aus fanatischen Kämpfern, die sich keinem Angreifer beugen. Die einzige Option besteht darin, sie zu vernichten, während sie mit jeder Änderung des Missionsziels Verstärkung bekommen.

Die Joker bei "Karge Schlucht" sind von der gleichen Art, wie bei "Wüstenquerung", allerdings mit einigen kleinen Unterschieden:

  • Es wird ein anderer Aufklärungsdrohnentyp eingesetzt
  • Tu-22M3-Bomber haben die B-2 Spirit aus Wüstenquerung ersetzt

Die Prinzipien zum Einsatz und Gebrauch der Joker bleiben unverändert und können in unserem Joker-Artikel zur Karte Wüstenquerung nachgelesen werden.

Karten-Layout

Die Startpositionen der Spieler befinden sich im Südwesten und Nordosten. Die Karte selbst kann in vier Bereiche unterteilt werden, die ein kleiner Fluss durchzieht. Von Norden nach Süden gesehen:

  • Schnellstraße
  • Ölförderanlage
  • Radar- und Funkanlage
  • Stadt und Güterbahnhof

Die einzelnen Bereiche sind frei zugänglich, da der Fluss kein Hindernis für Panzerfahrzeuge darstellt und einfach überquert werden kann. Spieler, die nicht von ihrer Geschwindigkeit einbüßen wollen, können eine der verfügbaren Brücken nutzen.

highway

Die Schnellstraße im Norden liegt relativ weit ab von den südlichen Missionszielen und ist übersät mit verlassenen Autos, die von den Bewohnern auf ihrer Flucht vor den einrückenden Nequiel-Löwen zurückgelassen wurden. Mehrere Gebäude bieten allen Spielern Deckung, die Gefechte auf kurze Distanzen bevorzugen.

petroleum

Die Ölförderanlage gehört zu den Missionszielen und besteht aus einer riesigen Industrieanlage südlich der Schnellstraße. Ähnlich wie im Falle der Schnellstraße kann auch dieses Ziel dank der vorhandenen Deckung gehalten werden, die große Gebäude und kleinere, in der Anlage verstreute Objekte (LKW, Container, usw.) bieten. Die Anlage ist eine strategisch wichtige Position, die Zugang zu der gesamten Karte gewährt.

radar

Das Missionsziel Radar- und Funkanlage ist eine alte Militäranlage, die mit einem massiven, zwischen zwei Flüssen in der Mitte der Karte gelegenen Bunker verbunden ist. Die Kontrolle über die Anlage bietet die Voraussetzung für die Eroberung der Stadt. Die Hügel in der Umgebung können als Scharfschützenstellungen gegen feindliche Fahrzeuge genutzt werden, während sich das weitere Gelände ideal für Blitzangriffe eignet.

depot

Schließlich gibt es noch die Stadt und den Güterbahnhof. Der südlichste Teil der Karte ist reich an Baustrukturen und bietet eine Menge Deckung, während dem verschanzten Feind relativ schwer beizukommen ist. Hier müsst ihr auf der Hut sein!

"Karge Schlucht" ist nicht die einzige Karte, die aktuell für den Modus Globale Operationen entwickelt wird.

Wir freuen uns darauf, euch schon bald mehr zu verraten!

Nach oben

Sei dabei!