f
s

News

Developer Digest – Ausgabe 1

Liebe Spieler,

willkommen zur ersten Ausgabe des Developer Digest. In dieser Ausgabe haben wir für euch die Antworten der Entwickler aus dem Forum zusammengefasst. Damit wollen wir sicherstellen, dass euch keine neuen, wichtigen Informationen entgehen.

  • Es ist derzeit nicht möglich, Spielern Munition zu erstatten, die aus dem Spiel entfernt wurde. Hier könnt ihr die vollständige Erklärung auf Englisch nachlesen.
  • Der Spieler Noble_Hawk hat einen Vorschlag zu einem nichtlinearen Fortschritt gemacht. Richard Taylor (Chief Developer von Armored Warfare) erklärt, wie die Entwickler sich einen solchen Vorschlag ansehen und warum sie beschlossen haben, stattdessen das derzeitige lineare Händlersystem beizubehalten.
  • Die Fortschrittskurve ist derzeit länger als in World of Tanks oder War Thunder, aber die Zahlen sind nur vorläufige und es ist möglich, dass wir das ändern werden („Wir wollen den Spielern nerviges Grinden ersparen“).
  • Es ist möglich, dass euch mehr visuelle Warnungen angezeigt werden, wenn ihr dabei seid, ein Schlachtfeld zu betreten.
  • Wenn ihr durch multiple Waffensysteme wechselt, kommt es nicht länger zu einem vollständigen Nachladen. Dies wurde von Richard Taylor bestätigt.
  • Die Entwickler planen Verbesserungen der Art, wie die Artillerie mit der Minimap interagiert, damit ihr schneller das Ziel auf der Karte wechseln könnt.
  • Es ist möglich, dass Amphibienfahrzeuge (wie z.B. der PT-76) schwimmen können. Das ist eine Option, die Richard Taylor irgendwann gern implementieren würde.

sxcr1x

  • Dass Fahrzeuge zerstört werden, wenn alle sich darin befindenden Besatzungsmitglieder kampfunfähig gemacht wurden, ist beabsichtigt.
  • Entwickler prüfen derzeit Wege, um die Ausspäh- und Sichtbarkeitsmechanismen zu verbessern.
  • In Zukunft wird ein Feature hinzugefügt, dass die meisten der grafischen Effekte auf dem Board ausblendet.
  • Richard Taylor zur Frage, welche Fahrzeuge (einschließlich Prototypen) zu Armored Warfare im gegebenen Zeitfenster passen könnten: „Jedes Fahrzeug, das tatsächlich gebaut wurde, ist ein brauchbarer Kandidat für das Spiel.“
  • Spieler können die Handbremse (Leertaste) benutzen, um mit Radfahrzeugen „powersliden“ zu können.
  • Hinsichtlich der Spielerstatistiken werdet ihr vielleicht bald die Möglichkeit haben, sie für alle oder nur für eure Freunde sichtbar zu machen. Dazu müssten wir an APIs arbeiten, die Zugriff auf Spielerdaten haben (wenn diese Option eingeführt wird).
  • Nach dem Early Access 2 wird der Swingfire überarbeitet (seine Sichtweite wird verringert)
  • Künftige Tests sollen ein engeres Matchmaking bezüglich der Ränge von Fahrzeugen haben.

Das war’s für heute. Bleibt dran! Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Nach oben

Sei dabei!