f
s

News

Die Season American Dream ist jetzt verfügbar!

Kommandanten!

Wir freuen uns ankündigen zu dürfen, dass die neue Season American Dream, die ganz im Zeichen Amerikas steht, jetzt verfügbar ist!

Bei Update 3.0 ist alles dabei, von neuen Fahrzeugen bis hin zu spannenden Spezialoperationen. Und das alles kommt auf euch zu:

Neue Fahrzeuge

Oscar Faradays Fahrzeugangebot wird um einige hochrangige Fortschrittspanzer erweitert, die sich alle recht deutlich unterscheiden und jeweils über einzigartige Eigenschaften und einen charakteristischen Spielstil verfügen. Diese Fahrzeuge können auch bei anderen Händlern freigeschaltet werden.

scr1

Mit dem Start von Update 0.30 werden folgende Fahrzeuge ins Spiel kommen:

  • Tier-8-SPz Griffin 50mm – Wird mit dem Leclerc Prototype freigeschaltet und die schwere SPz-Version jener Plattform darstellen. Er wird über eine extrem mächtige und präzise Maschinenkanone verfügen, mit der Schüsse auf längere Distanzen möglich sein werden (mehr erfahren)
  • Tier-9-JP M113 Hellfire – wird mit dem Griffin 50mm freigeschaltet. Dieses zwar fragile, gleichzeitig jedoch potente Fahrzeug verfügt über mehrere Hellfire-ATGM-Werfer, mit dem es in der Lage ist, Gegner auf große Distanz zu vernichten (mehr erfahren).
  • Tier-9-KPz TTB – Dieser Panzer wird mit dem M1A2 Abrams freigespielt und repräsentierte die Zukunft des Abrams-KPz, wie sie von den amerikanischen Entwicklern in den 1980er-Jahren gesehen wurde. Mit seinem unbemannten Turm und einer Vielzahl von Upgrades (einschließlich einer hydraulischen Aufhängung) könnt ihr nun erleben, wie sich der "was-wäre-wenn-der-Kalte-Krieg-nicht-geendet-hätte"-Abrams der Zukunft in auf dem Schlachtfeld schlägt (mehr erfahren).
  • Tier-10-JP M48 GAU-8 – Dieser Panzer wird mit dem TTB freigeschaltet und führt eine brandneue Mechanik bei Armored Warfare ein – die Rotationskanone. Lasst die Läufe kreisen und durchsiebt eure Feinde mit Dutzenden von Schüssen (mehr erfahren).

Galerie (zum Öffnen klicken)

ve1

ve2

ve3

Später in der Saison werden zwei weitere Fortschrittspanzer eingeführt:

  • T249 Vigilante mit einer massiven 37-mm-Rotationskanone, der mit dem BMPT Terminator auf Tier 8 freigeschaltet wird.
  • M8 mit LOSAT-Lenkflugkörpern, einschließlich einer neuen Mechanik für kinetische Überschallraketen

Für Fahrzeuge gibt es zudem neue Retrofits, Tarnmuster und Erfolge im Spiel, ebenso wie einen neuen Kommandanten, den einige von euch bereits kennen – Douglas O'Reilly von der privaten Militärfima Evocati!

scr1doug

Eine Seite, die ihr von ihm wohl noch nicht kennt, ist sein Fähigkeitenpaket als Kommandant. Es umfasst eine neue Mechanik, mit der die Leistung seiner Teamkameraden in einem bestimmten Umkreis verstärkt werden kann. Ihr könnt mehr über ihn in unserem Artikel nachlesen.

Zusätzlicher Fortschritt für bestehende Fahrzeuge

Wir haben zusätzliche optionale aktive Fähigkeiten als weitere Fortschrittselemente bei den folgenden Tier 10-Fahrzeugen hinzugefügt:

  • T-14 Armata
  • Merkava Mk.4M
  • Leopard 2AX
  • Type 99A2

Der T-14 Armata hat zudem eine Können-Skin mit einer ähnlichen Mechanik wie der Leclerc T4 erhalten. Schaut euch bitte jedes Fahrzeug an, um mehr über die Upgrade-Voraussetzungen zu erfahren. Es sei noch anzumerken, dass die neuen Fahrzeuge im Tier 10, die mit diesem update eingeführt werden, Zugang zu zusätzlichen Fortschrittselementen haben.

mastery

Zuletzt, aber keineswegs als Letztes, erhalten alle leichten Panzer auf Tier 9 und 10 ein neues Modul mit dem Namen Optimiertes Gertriebe. Weitere Informationen findet ihr in den Patchnotes.

"American Dream"-Spezialoperationen

Fast ganz Europa ist im Griff einer geheimnisvollen neuen Organisation namens Enigma. Diese Organisation verfügt über scheinbar unermessliche Ressourcen verfügt und hat erstmals während des verhängnisvollen Moskauer Gipfels von sich Reden gemacht, als sie den ISR in wenigen Wochen unter Einsatz von bis dahin unbekannten Technologien besiegte. Diverse Terrorgruppen schlossen sich der Organisation an und versetzten den europäischen Konzernen und Sicherheitskräften den Todesstoß.

so1

Was vom Widerstand übrig blieb, musste sich verstecken oder über den Ozean fliehen, in die gesetzlosen Weiten der mittlerweile von Konflikten zerrissenen Vereinigten Staaten von Amerika. Doch auch im Land der Freien hatte das Böse bereits seine Wurzeln geschlagen.

Als Ryan Miller, seines Zeichens ehemaliger Sheriff und nun Widerstandskämpfer aus Arizona, müsst ihr etwas über den geheimnisvollen Gegner herausfinden!

so2

Euch erwarten vier neue Spezialoperation-Missionen, deren Handlung zwischen Enigmas Angriff auf Salzburg und der Pleternica-Operation aus der Season "Moscow Calling" angesiedelt sein wird. Momentan sind zwei Missionen verfügbar, zwei weitere im weiteren Verlauf der Saison hinzu.

Galerie (zum Öffnen klicken)

gal1

gal2

gal3

gal4

gal5

gal6

gal7

gal8

Neue Vertragsmissionen-Kampagne

Eine neue Vertragsmissionen-Kampagne erwartet euch im Update 0.30. Ausgehend von eurem positiven Feedback wird die neue Kampagne über eine ähnliche Mechanik verfügen, wie die Kampagne "Moscow Calling", mit der ihr den Hauptpreis werdet gewinnen können, ohne Beutekisten oder Planfragmente sammeln zu müssen. Wir haben eine Änderung vorgenommen, um die viele von euch gebeten hatten. Wir haben die Missionen entfernt, in denen ihr eure Ziele rammen solltet.

adats

Der neue Hauptpreis wird der Tier-9-Premium-Jagdpanzer Stryker ADATS sein. Bei dem Modell handelt es sich um eine Stryker-Plattform mit einem Turm, der nicht nur superschnelle Lenkflugkörper, sondern auch ungelenkte Raketen verschießt. Ihr könnt mehr darüber in unserem Artikel erfahren.

Neugestaltung von Zubehör

Wir haben Änderungen bei der Funktionsweise von Zubehör vorgenommen, darunter:

  • Neues Respawn-System im PvE eingeführt, damit ihr nicht länger Zubehör für die Wiederherstellung von Trefferpunkten im PvE verbrauchen müsst, um euch wiederzubeleben
  • Kostenlose Nachladung von Munition im PvE eingeführt
  • Das am wenigsten nützliche Zubehör nach einer angemessenen Ausgleichsleistung an die Besitzer entfernt

Weitere Informationen findet ihr in den ausführlichen Patchnotes.

Andere Änderungen bei der Mechanik

Von den oben erwähnten neuen Features abgesehen, führen wir eine Reihe von Überarbeitungen und neuen Features ein, darunter auch:

  • Mechanik für Nebelmittelwerfer optimiert
  • Wilk XC-8 PELE überarbeitet
  • Leistung der thermobarischen ATGM verbessert
  • Nach-dem-Kampf-Bildschirm verbessert

Und mehr. Ausführliche Informationen findet ihr in den nachstehenden Patchnotes.

Weitere Saisonpläne

Das ist natürlich nicht alles, was im Rahmen der Season "American Dream" ins Spiel kommen wird.

losat

Diese Saison wird mit einem stetigen Strom an monatlichen Inhalten aufwarten und neue Features mit sich bringen, die teilweise noch ausgearbeitet und im weiteren Verlauf der Saison eingeführt werden. Folgende Features erwarten euch:

  • Anfang Oktober: Fenster der Panzerenzyklopädie in der Garage, Verbesserter Bot-Fahrzeugpool (mehr lesen)
  • Mitte Oktober: Die dritte "American Dream"-Spezialoperation, Fortschrittsfahrzeuge T249 und LOSAT
  • Ende Oktober: Vierte "American Dream“-Spezialoperation, neue Battalion-Features, darunter ein neuer Bataillon-Gewinnpanzer, der Shadow
  • Anfang November: Ein großes, noch nicht angekündigtes Feature, das euch allen ganz sicher gefallen wird
  • Dezember: Neuer Battle Path-Start

Der Herbst und der Winter 2019 werden auf jeden Fall aufregend!

Liste der Änderungen bei American Dream

Gameplaymechanik

Neue Spezialoperation

Auf euch warten zwei epische Spezialoperationen, die in den Vereinigten Staaten von Amerika stattfinden werden. Selbstverständlich enthalten diese Operationen auch neue Erfolge:

  • Patriot (mehrere Stufen)
  • Flugverbotszone
  • Hallo und Wiedersehen
  • Taktische Team-Mission
  • Schützen und Dienen

Weitere Erfolge werden zusammen mit den verbleibenden beiden American Dream-Spezialoperationen hinzugefügt. In dieser Saison gibt es zudem eine neue Garage unter dem Motto Arizona.

Vertragsmissionen-Kampagne

Eine neue Vertragsmissionen-Kampagne erwartet euch im Update 0.30. Ausgehend von eurem positiven Feedback wird die neue Kampagne über eine ähnliche Mechanik verfügen, wie die Kampagne "Moscow Calling", mit der ihr den Hauptpreis werdet gewinnen können, ohne Beutekisten oder Planfragmente sammeln zu müssen. Der einzige große Unterschied besteht darin, dass für die Vertragsmissionen-Kampagne des American Dream jene Missionen entfernt wurden, bei denen es erforderlich ist, den Gegner zu rammen.

Der neue Hauptpreis wird der Tier-9-Premium-Jagdpanzer Stryker ADATS sein. Bei dem Modell handelt es sich um eine Stryker-Plattform mit einem Turm, der nicht nur superschnelle Lenkflugkörper, sondern auch ungelenkte Raketen abschießen wird.

Wenn ihr das ZUBR PSP Preisfahrzeug im Rahmen eines der früheren Moscow Calling-Verträge erworben, aber die Upgrade-Ziele noch nicht beendet habt, dann gelten die Verträge von American Dream auch dafür.

Neugestaltung von Zubehör

Wir haben beschlossen, das Zubehörsystem deutlich zu vereinfachen und anzupassen, um es interessanter und nutzerfreundlicher zu machen. Es wird von jedem Zubehörstück nur 2 Typen geben: „einfach" – kostenlos benutzbar und für jeden verfügbar und „verbessert" – erhältlich für Kritikpunkte.

Wir werden ebenfalls die am wenigsten benutzten Zubehörstücke entfernen (die billigsten, Reparaturset und Verbandkasten). Das kostenlose Zubehör wird immer für jedes Fahrzeug verfügbar sein, es wird standardmäßig installiert und nach jeder Verwendung im Kampf automatisch aufgefüllt (deshalb wurde der Haken für automatische Auffüllung entfernt). Das entfernte Zubehör wird in vollem Umfang erstattet.

Der Respawn im PvE hängt nicht länger vom Zubehör ab und ist für jeden Spieler für eine geringe Menge Kreditpunkte verfügbar. In allen PvE-Modi sind nun zwei Wiederbelebungen nach der Zerstörung eures Fahrzeugs möglich.

Im PvE wird es zudem eine kostenlose Munitionsauffüllung für jeden Spieler geben. Drückt einfach Q (genau so, wie ihr einen Joker in den Globalen Operationen aktivieren würdet), dann wird das Feature aktiviert.

Zubehör, das zuvor nur für PvE bestimmt war (Feldreparatursets), wird nun das Fahrzeug reparieren. Damit werden nicht länger die Fahrzeugmodule repariert und die Besatzungsmitglieder geheilt; dafür gibt es das überarbeitete Standardzubehör.

Überarbeitung des internen Schadens durch Kollisionen

Wir haben die Art und Weise grundlegend überarbeitet, wie Schäden an Besatzungsmitgliedern und internen Fahrzeugmodulen berechnet werden, wenn das Fahrzeug rammt, gerammt wird oder aus einer bestimmten Höhe fällt. Zuvor funktionierte das System nach dem Alles-oder-nichts-Prinzip, wobei für die Komponenten, die Schaden erlitten haben, ein Rettungswurf ausgeführt wurde; danach waren die Komponenten entweder vollständig zerstört (dabei wurden die Kommandantenfähigkeiten und andere Haltbarkeitsbooster ignoriert) oder aber sie blieben unversehrt.

Das führte zu merkwürdigen Fehlern, zum Beispiel könnte euer VBL nach einem kleinen Fall zerstört werden, weil beide Besatzungsmitglieder gestorben sind.

Mit der Einführung dieses Updates werden die internen Module erst dann anfangen Schaden zu nehmen, wenn euer Fahrzeug einen Treffer durch Rammen oder einen Fall erleidet, der 25 % eurer Trefferpunkte entspricht; der Schaden an den Modulen wird von zusätzlichen Faktoren beeinflusst, darunter Kommandantenfähigkeiten, Boni auf Modul-Treffer Punkte und ähnliche Modifikatoren. Anders ausgedrückt, wenn ihr einen Treffer durch Rammen oder durch einen Fall erleidet, der 30 % eurer Trefferpunkte entspricht, so führt das zu nur geringfügigem Modulschaden, während ein Treffer, der 90 % eurer Trefferpunkte entspricht, massiven interne Schäden verursacht.

Allgemeine Änderungen

  • Grundlegende Überarbeitung der Darstellung von Rauch und dem Einsatz von Nebelmittelgeneratoren.
  • Für die täglichen PvP-Vertragsmissionen werden nun mindestens zehn Spieler pro Team in der Schlacht benötigt; mit weniger Spielern wird das nicht funktionieren (Bot-Fahrzeuge im PvP niedriger Tiers gelten nicht als Spieler).
  • Die Leistung aller thermobarischen ATGM wurde verbessert: Der Bonusschaden wurde auf 66 % erhöht, es gibt einen großen Bonus auf den Radius des Modulschadens (der nun dem Standard-Schadensradius entspricht).
  • HEAT-Granaten verursachen jetzt eine 2 m breite Druckwelle (4 m für HEAT-MP), die sich auf Objekte der Spielumgebung wie Wände und Zäune auswirkt.
  • Der Radius der Druckwelle von HE-Geschossen, thermobarischen Geschossen und Sprengköpfen wurde verdoppelt.
  • Der Tier-3 Retrofit des Leclerc kann nun im PvE freigeschaltet werden.
  • In den Bataillon-Vertragsmissionen, bei denen es erforderlich war, 1000 gegnerische Fahrzeuge zu vernichten, ist es nun nur noch erforderlich, 200 zu zerstören, wobei jede Zerstörung eines Spielerfahrzeugs als fünf Abschüsse gilt.
  • Die Darstellung der Geschosseinschläge wurde korrigiert
  • Mehrere Fehler, die dazu führten, dass das Spiel abstürzte, wurden behoben.

Fahrzeuge

Neue Fortschrittsfahrzeuge

Oscar Faradays Fahrzeugpark wurden neue Fortschrittsfahrzeuge hinzugefügt:

  • Tier-8-SPz Griffin 50mm – Wird mit dem Leclerc Prototype freigeschaltet und repräsentiert die schwere SPz-Version jener Plattform. Was das Gameplay angeht, wird er über eine extrem mächtige und präzise Maschinenkanone verfügen, mit der Schüsse auf längere Distanzen möglich sein werden.
  • Tier-9-JP M113 Hellfire – wird mit dem Griffin 50mm freigeschaltet. Dieses zwar fragile, gleichzeitig jedoch potente Fahrzeug wird über mehrere Hellfire-ATGM-Werfer verfügen, mit dem es in der Lage sein wird, Gegner auf große Distanz zu vernichten.
  • Tier-9-KPz TTB – Dieser Panzer wird mit dem M1A2 Abrams freigespielt und repräsentiert die Zukunft des Abrams-KPz, wie sie von den amerikanischen Entwicklern in den 1980er-Jahren gesehen wurde. Mit seinem unbemannten Turm und einer Vielzahl von Upgrades (einschließlich einer hydraulischen Aufhängung) werdet ihr den "was-wäre-wenn-der-Kalte-Krieg-nicht-geendet-hätte"-Abrams der Zukunft in Action erleben können
  • Tier-10-JP M48 GAU-8 – Dieser Panzer wird mit dem TTB freigeschaltet und führt eine brandneue Mechanik bei Armored Warfare ein – die Rotationskanone. Lasst die Läufe kreisen und durchsiebt eure Feinde mit Dutzenden von Schüssen pro Sekunde

Zusätzlicher Fortschritt

Wir haben zusätzliche optionale aktive Fähigkeiten als weitere Fortschrittselemente bei den folgenden Tier 10-Fahrzeugen hinzugefügt:

  • T-14 Armata
  • Merkava Mk.4M
  • Leopard 2AX
  • Type 99A2

Der T-14 Armata hat zudem eine Können-Skin mit einer ähnlichen Mechanik wie der Leclerc T4 erhalten. Schaut euch bitte jedes Fahrzeug an, um mehr über die Upgrade-Voraussetzungen zu erfahren. Es sei noch anzumerken, dass die neuen Fahrzeuge im Tier 10, die mit diesem Update eingeführt werden, Zugang zu zusätzlichen Fortschrittselementen haben.

Zuletzt, aber keineswegs als Letztes, erhalten alle Leichtpanzer auf Tier 9 und 10 ein neues Modul mit dem Namen Optimiertes Getriebe, womit ihre Höchstgeschwindigkeit um 15 km/h erhöht wird. Es ist für alle Leichtpanzer erhältlich, indem man es bei einem beliebigen Fahrzeug freischaltet, für das es verfügbar ist. Man kann es auch direkt erhalten, indem man die Premiumfahrzeuge VT-5 oder M8 Hades erwirbt, bei denen es standardmäßig freigeschaltet ist.

Neugestaltung des Wilk XC-8 PELE

Eine der häufigsten Rückmeldungen, die wir kürzlich von euch erhalten haben, ist die Leistung der Geschosse des Wilk PELE, insbesondere im Modus Globale Operationen. Wir haben beschlossen, dieses Geschoss zu überarbeiten, um seine Leistung mit unseren Vorstellungen besser in Einklang zu bringen. Es ist nicht unsere Absicht, es „in Grund und Boden zu nerfen" (ohne das Geschoss wäre der Wilk nur recht mittelmäßig), wir möchten die Interaktion des Geschosses mit der feindlichen Panzerung anpassen, damit diese Munitionsart nicht mehr so toxisch ist. Aber zurück zum Thema:

  • Das Geschoss wird dank seiner Fragmentierungseigenschaft immer noch vergrößerten Schaden an internen Fahrzeugmodulen verursachen (ein Kegel von 30° statt der üblichen 5° für APFSDS).
  • Bei einer Nichtdurchdringung wird das Geschoss noch immer Schaden verursachen, doch die Panzerung am Einschlagspunkt wird jetzt stärker berücksichtigt.
  • Es kann jetzt abprallen.

Zusammengefasst wird diese Munition jetzt sorgfältigeres Zielen erfordern, um vollen Schaden zu entfalten.

Allgemeine Änderungen

  • Die initiale Beschleunigung aller Fahrzeuge wurde etwas erhöht.
  • Die Neigung der Leichtpanzer zum Schleudern wurde reduziert.
  • Alle KPz büßen jetzt bei der Bewegung doppelt so viel Tarnung ein. Zusätzlich verlieren Kampfpanzer mit Gasturbinenantrieb ihre Tarnung schneller und benötigen mehr Zeit, um sie wiederherzustellen.
  • Bestimmte Geschossarten hatten unterschiedliche Eigenschaften in verschiedenen Panzern, auch wenn sie aus dem gleichen Geschütz gefeuert wurden. Wir haben sie angepasst, um die Leistung anzugleichen. Die spezifischen Änderungen werden für jedes Fahrzeug separat aufgelistet.
  • Das sowjetische 30 mm 3UBR10-Geschoss (meist in sowjetischen Maschinenkanonen verwendet) wurde überarbeitet, der Durchschlag wurde von 168 mm auf 185 mm erhöht.
  • Das sowjetische 30 mm 3UBR11-Geschoss (meist in sowjetischen Maschinenkanonen verwendet) wurde überarbeitet, der Durchschlag wurde von 186 mm auf 205 mm erhöht.
  • Refleks ATGM wurde angepasst, alle Parameter wurden für alle Fahrzeuge vereinheitlicht.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Fahrzeuge, die in der Lage sein sollten, gleichzeitig zwei Raketen zu verschießen (Kornet-EM etc.), es nicht tun konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem sich die Darstellung bestimmter Modelle in der letzten Saison im Vergleich zu ihrer Einführung verschlechtert hat (beispielsweise Magach 5).
  • Der durch Motorbrand erlittene Schaden wurde bei den folgenden Fahrzeugen reduziert: ASCOD LT, T-72B3, BVP-M2 Šakal und Sprut-SD.
  • Der visuelle Effekt des APS wurde verbessert.
  • Die Leichtpanzer ASCOD LT und T92 haben jetzt nach dem Kauf eine Besatzung Level 1 statt Level 5.
  • Die visuelle Qualität der M8-Serie wurde verbessert.
  • Für die Serie M60 Patton wurde ein neues Infrarotsuchscheinwerfer-Modell hinzugefügt.
  • Bei Fahrzeugen, die einen Nebelmittelwerfer einsetzen, wurde ein neuer visueller Effekt hinzugefügt.
  • Bestimmte Fahrzeuge wiesen eine falsche (überhöhte) Wahrscheinlichkeit von Motorbrand nach einem Treffer auf; dies haben wir korrigiert.
  • Der visuelle Effekt, bei dem ein Turm durch eine Munitionsexplosion davongeschleudert wird, ist es nicht länger ausschließlich auf eine Detonation des Munitionslagers beschränkt, dieser Effekt kann auch auftreten, wenn die Zerstörung des Fahrzeugs selbst viel Schaden verursacht hat. Je höher der Schaden, desto höher ist die Chance, dass dieses Ereignis eintritt.
  • Die Darstellung der Techno-Tarnung wurde verbessert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen es bei der gesamten BMPT-Serie möglich war, die ATGM-Werfer im Sniper-Modus zu sehen.
  • Eine Vielzahl kleinerer visueller Probleme wurde korrigiert (geringfügige Texturenanpassungen etc.).
  • Mehrere kleinere Probleme an Modellen im Panzerungsinspektor wurden behoben.

AFT-10

  • Dieses Fahrzeug verfügt jetzt über eine animierte aktive Fähigkeit.

AMX 10 RCR

  • Dieses Fahrzeug verfügt nicht länger über ein Hard-Kill-APS, es besitzt nun nur noch ein Soft-Kill-System.

B1 Draco

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der unbemannte Turm dieses Fahrzeugs vollen Schaden erlitten hat.
  • Es wurden 24 mm Zusatzpanzerung am Turm hinzugefügt.
  • Die visuelle Qualität dieses Fahrzeugmodells wurde verbessert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Geschützfeuer-Effekte dieses Fahrzeugs bei jedem zweiten Schuss nicht abgespielt wurden.

BM Oplot

  • Die Fluggeschwindigkeit des 3VBK25 HEAT wurde von 905 m/s auf 915 m/s erhöht.

BMD-1

  • Die Fluggeschwindigkeit des PG-15VS HEAT wurde von 1000 m/s auf 1050 m/s erhöht.

BMD-1P

  • Die Fluggeschwindigkeit des PG-15VS HEAT wurde von 1000 m/s auf 1050 m/s erhöht.

BMP-3M Dragun

  • Die Fluggeschwindigkeit des 3VBK25 HEAT wurde von 905 m/s auf 915 m/s erhöht.
  • Die Fluggeschwindigkeit des 3VOF22 wurde von 500 m/s auf 850 m/s erhöht.
  • Die Fluggeschwindigkeit des 3UBK14 Refleks ATGM wurde von 350 m/s auf 300 m/s geändert.

BMPT Terminator Prototyp

  • Die fehlerhafte Animation des Maschinenkanonenrückstoßes wurde korrigiert.

BMPT Terminator (Ramka-99)

  • Der thermobarische Raketenexplosionsradius des 9M120F wurde von 3 auf 6 m erhöht.

BMPT-72

  • Die ATGM-Werfer dieses Fahrzeugs können nun gehoben und gesenkt werden.

BMPT Mod. 2017

  • Der Panzerungswert der weichen ERA-Pakete wurde von 1 mm auf 30 mm erhöht.
  • 3UBR11 AP-Maschinenkanonengeschoss durch 3UBR10 ersetzt.

BVP Šakal

  • Dieses Fahrzeug kann seinen artige M-Werfer nun auf +23 Grad anheben und auf -7 Grad senken.

Expeditionary Tank

  • Das M774-Geschoss erhält durch seinen Kern aus abgereichertem Uran einen 25 %-Bonus auf die Fähigkeit, Brände zu verursachen.
  • Die Fluggeschwindigkeit des M774 wurde von 1502 m/s auf 1509 m/s erhöht.

FV510 Warrior

  • Die visuelle Qualität dieses Fahrzeugmodells wurde verbessert.

K21 XC-8

  • Dieses Fahrzeug kann jetzt eine 360°-Nebelwand einsetzen.
  • Die Fluggeschwindigkeit des DM12A2 HEAT wurde von 1635 m/s auf 1180 m/s gesenkt.
  • Die visuelle Qualität dieses Fahrzeugmodells wurde verbessert.

LAV-600

  • Die Fluggeschwindigkeit des M774 wurde von 1494 m/s auf 1509 m/s erhöht.

Leclerc Prototyp

  • Der Nebelmittel-Radius dieses Fahrzeugs wurde verdoppelt und entspricht nun dem des Leclerc T4.
  • Der Kühlergrill nun Bestandteil des Kollisionsmodells des Fahrzeugs.

Leclerc

  • Es wurde ein Zittern an einem Teil des Modells beseitigt, das auftrat, wenn das AZUR-Panzerungspaket installiert war.

Leclerc T4

  • Das Kollisionsmodell des Turms entspricht jetzt dem visuellen Modell.
  • Das Kollisionsmodell der seitlichen ERA-Schürzen wurde korrigiert.

Leclerc T40

  • Geringfügige Probleme mit dem Kollisionsmodell dieses Fahrzeugs wurden korrigiert.

Leopard 2A5

  • Die visuelle Qualität dieses Fahrzeugmodells wurde verbessert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen installierte APS nicht im Fenster des Panzerungsinspektors dargestellt wurden.

Leopard 2 Revolution Wallbreaker

  • Die Darstellung der Embleme an diesem Fahrzeug wurde korrigiert.

M-95 Degman

  • Die Fluggeschwindigkeit des 3VBK25 HEAT wurde von 1140 m/s auf 915 m/s gesenkt.
  • Der maximale Schadensbonus des 3VBK25 HEAT wurde von 35 % auf 30 % reduziert.

M2A3 Bradley

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der Turm des Fahrzeugs selbst nach einer Explosion im Munitionslager nicht davongeschleudert wurde.

M8 Buford

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen es unmöglich war, diesen Panzer durch Beschuss der Turmluken mit APFSDS oder HEAT zu zerstören.

M8 Thunderbolt

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen das Emblem des ersten Slots nicht am Fahrzeug angezeigt wurde.

Merkava (Alle Fahrzeuge)

  • In der Treibstofftanks fangen nicht länger Feuer, wenn sie beschädigt werden.

MTLB S-8

  • Die Zeit, bis dieses Fahrzeug ertrinkt, wenn er sie unter Wasser befindet, wurde von 10 Sekunden auf 20 heraufgesetzt.

Objekt 640

  • Fehler behoben, aufgrund dessen bei diesem Panzer das Munitionslager mit absprengbaren Schutzkacheln fehlte, mit dessen Hilfe das Fahrzeug reduzierten Schaden durch Munitionsexplosionen erleidet.
  • Die Fluggeschwindigkeit des 3VBK27 HEAT wurde von 750 m/s auf 905 m/s erhöht.

OT-65A Vydra

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Optiksysteme des Richtschützen und des Kommandanten nicht im Panzerungsinspektor dargestellt wurden und nicht im Kampf beschädigt werden konnten.
  • Der Abgas-Effekt dieses Fahrzeugs wurde korrigiert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der visuelle Effekt des Motorbrandes fehlte.

PL-01

  • Das visuelle Modell dieses Fahrzeugs wurde aktualisiert.

Rooikat 76

Dieses Fahrzeug erhielt ein neues, leistungsstärkeres Hybrid-Powerpack, mit dem es (neben der besseren Beschleunigung und höheren Höchstgeschwindigkeit) sehr schnell im Rückwärtsgang fahren und dank der Elektromotoren in den Radabdeckungen auf der Stelle wenden kann.

Sprut-SD

  • Die Fluggeschwindigkeit des 3VBK25 HEAT wurde von 910 m/s auf 915 m/s erhöht.

Stingray 2

  • Die Fluggeschwindigkeit des M883 wurde von 1455 m/s auf 1494 m/s erhöht.

T-15 Armata

  • Der thermobarische Raketenexplosionsradius des 9M133F wurde von 3 auf 6 m erhöht.

T-64 Mod.76

  • Die Fluggeschwindigkeit des 3VBM9 wurde von 1785 m/s auf 1750 m/s gesenkt.

T-72B3

  • Die Fluggeschwindigkeit des 3VBK25 HEAT wurde von 905 m/s auf 915 m/s erhöht.
  • Der maximale Schadensbonus des 3VBK25 HEAT wurde von 25 % auf 30 % erhöht.

T-90A

  • Die Fluggeschwindigkeit des 3VBK25 HEAT wurde von 905 m/s auf 915 m/s erhöht.

Type 99

  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen der Type 99 KPz eine sichtbare Lücke zwischen Wanne und Turm aufwies.

Type 99A2-140

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Wannenschwenkung dieses Fahrzeugs im Interface der Garage falsch dargestellt wurde.

Wilk XC-8

  • Die Fluggeschwindigkeit des DM12A2 HEAT wurde von 1635 m/s auf 1180 m/s gesenkt.
  • Schaden durch DM12A2 HEAT-Geschosse wurde von 565 auf 575 erhöht.

Globale Operationen

  • Verbrauchtes Zubehör wird bei Respawn nicht länger aufgefüllt (beachte bitte, dass die Reparaturpunkte es trotzdem auffüllen).

PvE

  • Der Spawnpool der Bot-Fahrzeuge wurde um mehrere neue Fahrzeuge ergänzt.
  • Black Sea Incursion, Spezialoperation 2: Eure Verbündeten verwenden jetzt auf Schwierigkeitsgrad „Extrem" Fahrzeuge mit besserem Schutz.
  • Moscow Calling, Spezialoperation 3: die Zeiten für die Zerstörung jedes Trucks wurden korrigiert.
  • Operation Hydra: Fehler korrigiert, durch den es möglich war, durch eine Brücke hindurchzufallen.

Alabino Testgelände

  • Fahrzeug-Ziele weisen jetzt die Menge an Trefferpunkten aus, die auch Spielerfahrzeuge haben würden, statt der reduzierten Menge, die Bot-Gegner im PvE haben.
  • Auf der Karte gibt es jetzt mehr Zielfahrzeuge der Kampfpanzer-Klasse.
  • Der Tier der Zielfahrzeuge entspricht jetzt dem Tier des von euch gesteuerten Fahrzeugs.

Nutzeroberfläche

  • Wir haben das Aussehen des Fensters überarbeitet, das nach der Zerstörung eures Fahrzeugs erscheint.
  • Ihr könnt jetzt nach Kampfende im Ergebnisbildschirm die Spieler aus eurem letzten PvE-Kampf einladen, um einen Kampfzug zu bilden.
  • Im Fahrzeugstatus-Panel werden jetzt bis zu drei aktive Kommandanten-Fähigkeiten aufgeführt.
  • Das Fenster für den Kauf von Paketen wurde aktualisiert
  • In den Kampfergebnissen der Globalen Operationen wurde die Spalte der erspähten Ziele im Tab der Teamleistung durch eine Spalte für assistierten Schaden ersetzt.
  • Die Beschreibung der Elite-Beutekiste und der Beutekiste Spezialoperationen (Kriegsspiele) wurde korrigiert, um korrekt anzuzeigen, welche Schlachtmünzen-Drops auf den nächsten Battle Path übertragen werden, und welche nicht.
  • Das Icon in der linken unteren Ecke des Kampf-Interface wurde für die folgenden Fahrzeuge überarbeitet: AMX-10RCR, 2S3 Akatsiya, Centauro 155 und BMD-1
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen nicht für alle Upgrade-Module der jeweilige Erfahrungswert dargestellt wurde.
  • Die Icons für Durchschlag und Schaden in der Benutzeroberfläche der Garage wurden geändert.

Probleme und Korrekturen

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen auf die Ergebnisse inaktiver Fahrzeuge im Fenster der detaillierten Kampfergebnisse ein falscher Modifikator angewendet wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Fortschrittsfahrzeuge, auf die eine Skin angewendet wurde, in den Beschreibungen und Icons falsche Elemente aufwiesen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Medaille Feuerunterstützung selbst nach Niederlagen verliehen wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen falsche Modi für den Abschluss einer Vertragsmission aufgelistet wurden, in der man mehrere Kämpfe nacheinander gewinnen muss.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen installierte Module im Garagen-Interface als nicht installiert geführt wurden.

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Nach oben

Sei dabei!