f
s

News

Die Season Moscow Calling ist jetzt verfügbar!

Kommandanten!

Wir freuen uns, euch mitzuteilen, dass die in Europa angesiedelte Season Moscow Calling jetzt verfügbar ist!

Die Saison ist vollgepackt mit neuen Inhalten, Spezialoperationen, Bugfixes und einer brandneuen Garage. Und das erwartet euch im Update 0.29:

Neue Spezialoperation

Im Verlauf eurer Abenteuer in der Wüste und im hohen Norden habt ihr Clayburn Industries einen schweren Schlag versetzt. Seit der Konzernboss Sebastian Grimm aus dem Weg geschafft wurde, bröckelt rund um den Globus der Widerstand der konzerneigenen Truppen und der Firmenbesitz wird vom ISR beschlagnahmt. Ein in Moskau einberufenes Gipfeltreffen soll ein für alle Mal Frieden zwischen den weltgrößten Konzernen schaffen und ihr als Schlüsselfigur der Ereignisse der letzten zwei Jahre seid ebenfalls zur Teilnahme eingeladen...

scrz12

Nach dem Abschluss von Magnus Holters Rachefeldzug in der letzten Mission der Season Arabian Nights beginnt ein neuer Handlungsstrang. Ein neuer Gegner tritt aus dem Schatten heraus und ihr erlebt die Schlacht eures Lebens.

Vier neue Missionen sowie eine Reihe epischer Erfolge und Individualisierungsoptionen (Embleme, Avatare und ein neues Tarnungspaket) erwarten euch in dieser neuen Megasaison von Armored Warfare.

Galerie (zum Öffnen klicken)

so1

so2

so3

so4

PvP-Karte Moskau

Unsere neue PvP-Karte mit gigantischen Dimensionen orientiert sich an einem der größten Boulevards Moskaus. Niemand drückt ein Auge zu in dieser regnerischen Nacht, in der gepanzerte Fahrzeuge in das fahle Laternenlicht des Prachtboulevards hinausfahren – unter den Blicken der Reichen und Priviligierten, die dem Treiben von ihren Appartments und Lofts zuschauen.

scr2

Trotz des urbanen Settings ist die Karte verhältnismäßig offen und bietet viel Raum für Manöver auf breiten Straßen. Andere Stellen wiederum, wie Tunnel und Baustellen, bieten viel Deckung und machen die Karte so für diverse Fahrzeugtypen geeignet.

Galerie (zum Öffnen klicken)

scr3

ss1

ss2

ss3

ss4

ss5

ss6

Endspiel

Wir haben uns in dieser Saison zum Ziel gesetzt, das Angebot für euch zu erweitern. Neben der kommenden Battle-Path-Kampagne arbeiten wir an einer Vielzahl von neuen Aktivitäten und Verbesserungen, wie etwa

  • dem Modus "War Games" und speziellen Trainigsübungen auf PvE-Karten
  • Neue Vertragsmissionen mit verbesserten Belohnungen, einschließlich des Tier-7-Premium-Jagdpanzers ZUBR PSP

Weitere Informationen zu diesen Features findet ihr in unserem Artikel zum Thema und in den Patchnotes unten. Beachtet bitte:

  • Dieser Modus ca. 2 Wochen nach der Veröffentlichung dieses Updates erscheint. An den Wochenenden wechselt er sich dann mit alten Spezialoperationen ab
  • Das im Artikel erwähnte Meisterschaftssystem und die Level-3-Retrofits werden zu einem späteren Zeitpunkt der Season Moscow Calling eingeführt

scr4

Verbesserungen der Spielökonomie

Wir haben einige Änderungen beim PvE- und PvP-Modus vorbereitet, die euer Einkommen quer durch die Bank erhöhen werden. Auch die Regeln für den Erhalt von Belohnungen wurden spürbar optimiert – beim PvE ist es jetzt viel wichtiger, die Missionsziele zu erreichen, statt alles zu töten, was einem vor das Visier kommt. Der Abschluss der Missionen bringt nunmehr ansteigende Gewinne ein, je weiter ihr voranschreitet. Weitere Infos über sie erhaltet ihr in unserem Artikel zum Thema.

k1a1

Zusätzlich haben wir zwei Änderungen auf Basis eures Feedbacks ins Spiel gebracht, die den Spielkomfort steigern werden:

  • Premiumzeit gewährt jetzt einen Anstieg des Kreditpunkteinkommens von 100 Prozent, statt wie bisher 50 Prozent
  • K1A1-Upgrademodule können jetzt direkt für Erfahrung erworben werden, um das Fahrzeug angemessen aufzuwerten

Verbesserungen der Spielmechanik

Und schließlich werden wir eine Reihe von Bugfixes vornehmen und Verbesserungen der Spielmechanik umsetzen, darunter:

  • Verbesserungen des Kommandantenfortschritts
  • Verbesserungen der Abpraller-Mechanik
  • Neue tägliche Boni
  • Verbesserte Steuerung von Radfahrzeugen
  • Erhöhte Präzision des Panzerungsinspektors

Und vieles mehr. Weitere Einzelheiten findet ihr in den Patchnotes zur Season Moscow Calling.

Liste der Änderungen in der Season Moscow Calling

Gameplaymechanik

Neue Spezialoperation

Es erwarten euch vier epische Spezialoperationen, die ihren Anfang bei einem Friedensgipfel in der russischen Hauptstadt Moskau nehmen. Sie werden euch natürlich auch neue Erfolge einbringen:

  • Bewohner Moskaus (dieser Erfolg hat vier Stufen)
  • Nicht langsamer werden
  • Magnus' Verteidigung
  • Turmverteidigung
  • Bomber
  • Schneller Raubüberfall
  • Kein Problem
  • Bevor sie reagieren
  • Notdienst

Darüber hinaus wird es auch einen Geheimerfolg geben, der euch saftige Beohnungen für eure Heldentaten einbringen wir, einschließlich Tarnmustern und vielem mehr.

War Games

Wir stellen eine Reihe von neuen PvE-Modi vor, die eure Fähigkeiten auf die Probe stellen und eure Teamfähigkeit testen werden. In diesem Modus werdet ihr gegen die Zeit spielen, um zufällig auftauchende Basislager zu erobern – doch das ist erst der Anfang. In der Season Moscow Calling wird der Modus von Zeit zu Zeit parallel zu älteren Spezialoperationen auftauchen. Erfahrt mehr über diesen Modus in unserem Artikel zum Thema.

Optimierte visuelle Darstellung

Eine Reihe von visuellen Effekten wurde überarbeitet und präsentiert sich jetzt wesentlich besser, darunter:

  • Durchschläge, Treffer ohne Durchschlag und Abpraller
  • Interaktion zwischen Fahrzeugen und Steinen, Beton, Metall- und Holzobjekten
  • Leuchtspurmunition
  • Schlamm und Staub, der durch Räder und Ketten aufgewirbelt wird
  • Motorrauch
  • Treibstoff- und Munitionsbrände

Und schließlich haben wir die visuelle Darstellungsqualität der Garagenmodelle spürbar verbessert, auch im SD-Client.

Verbesserungen der Spielökonomie

Wir haben eine Reihe von Verbesserungen beim Belohnungssystem für den PvP- und PvE-Modus umgesetzt – die Mechanik dahinter wird in einem gesonderten Artikel, doch das wichtigste daran ist – ihr werdet mehr verdienen.

Verbesserungen bei Kommandanten

Wir verbessern das Kommandantensystem, indem wir euch die Möglichkeit bieten, alle eure Kommandanten auf Rang 15 zu bringen, ebenso wie die Option auf den Kauf eines Kommandanten-EP-Pakets für Gold und die Möglichkeit, Kommandanten ab dem 10. Rang direkt zu befördern. Erfahrt mehr über diese Verbesserungen in unserem Artikel zum Thema.

Neuer täglicher Spielerbonus

Neue Spieler haben jetzt die Möglichkeit, ein besonderes Startpaket zu erwerben, um sich einen komfortablen Einstieg in ihre Söldnerkarriere zu sichern. Nach dem Erwerb des Pakets werden die Inhaber einen Monat lang zusätzlich tägliche Bonusgeschenke erhalten.

Neue Vertragskampagnen

Wir haben neue Vertragsmissionen mit verbesserten Belohnungen ins Spiel gebracht, einschließlich des Tier-8-Premium-Jagdpanzers ZUBR PSP. Erfahrt mehr über diesen Modus in unserem Artikel zum Thema.

Weitere Informationen zum ZUBR findet ihr in dem entsprechenden Artikel.

Verbesserungen bei Panzerabwehrlenkwaffen (ATGM)

Wir haben die Art und Weise geändert, wie ATGM abgeschossen werden. Bisher wurden die Geschosse beim Start "abgebremst" und erreichten erst schrittweise ihre Höchstgeschwindigkeit. Jetzt beschleunigen sie schneller und fühlen sich nunmehr realistischer an.

Zusätzlich wurde die Höchstgeschwindigkeit von Panzerabwehrlenkwaffen, die mithilfe von Panzerkanonen gestartet werden, auf 300-320 m/s erhöht, während einige TOW-Geschosse ein Upgrade in Sachen Wendigkeit und Geschwindigkeit erhalten haben (diese Änderung betrifft die folgenden Fahrzeuge: M1134, M2A3 Bradley, ZBL-08),

Überholung des HE- und HEAT-Aufschlags

Wir haben die Art und Weise angepasst, wie HE- und HEAT-Geschosse bei extremen Winkeln mit Panzerung interagieren. Sie detonieren jetzt nicht mehr automatisch, wenn der Aufschlagswinkel über 85 Grad liegt, auch nicht bei extrem dünner Panzerung (die Overmatch-Regeln greifen nicht mehr). Die Wahrscheinlichkeit, dass Geschosse überhaupt nicht detonieren, steigt ab 87 Grad um circa 50 Prozent. Diese Änderungen werden folgende Auswirkungen haben:

  • Angriffe gegen schwer gepanzerte Ziele, die unter extremen Winkeln ausgeführt werden, funktionieren jetzt selbst mit den stärksten Projektilen nicht mehr
  • Leicht gepanzerte Ziele (je nach Projektil maximal 20-40 mm Panzerung) werden weiterhin auch bei extremen Winkeln anfällig für ATGM sein.

Allerdings werden Angriffe bei solchen extremen Winkeln (87 Grad und mehr) jetzt sehr unpräzise sein, weshalb wir diese Art der Munitionsverschwendung nicht empfehlen.

Überarbeitete Abpraller

Wir haben die Funktionsweise von Abprallern überarbeitet, sodass Geschosse jetzt öfter an dicker Panzerung abprallen werden, als an dünner.

Wo Abpraller bisher bei Aufschlagswinkeln zwischen 70 (0 Prozent Wahrscheinlichkeit) und 72 Grad (100 Prozent Wahrscheinlichkeit) vorkamen, werden sie bei APFSDS-Geschossen mit einem Nominalwert für Abpraller von 70 Prozent jetzt zwischen 67 und 73 Grad auftreten. Wenn beispielsweise ein standardmäßiges APFSDS-Geschoss auf eine Panzerung aufschlägt, die dünn genug ist, um einen Durchschlag zu garantieren, aber nicht dünn genug, um die Overmatch-Mechanik zu aktivieren, und der Aufprallwinkel niedriger als 71,5 Grad beträgt, liegen die Chancen auf einen Abpraller im folgenden Bereich:

Chance auf Abpraller = (71,5-67)/6 = 75 Prozent (die Durchschlagswahrscheinlichkeit liegt entsprechend bei 25 Prozent)

Allgemeine Änderungen

  • Wir haben die Probleme bei der Rücklaufsteuerung behoben (und es musste unbedingt an erster Stelle genannt werden, weil es eben so extrem wichtig ist).
  • Der Einkommensbonus auf Kreditpunkte für Premiumkonten wird von 50 auf 100 angehoben.
  • Die Eliminierung von alliierten Spielern, die als Teamkiller markiert sind, zieht keine Strafe mehr nach sich und führt auch nicht mehr zu Punktverlust eures Teams bei den Globalen Operationen.
  • Es wurde ein neues Konvolut an Piratenflaggen hinzugefügt.
  • Spieler, die extrem lange Zeiten in der Warteschlange verbringen, werden jetzt mit Bonusgeschenken entschädigt.
  • Assist-Kills werden jetzt nur an den Spieler mit dem größten am Ziel verursachten Schaden vergeben, statt an die besten drei beteiligten Spieler.
  • Es wurde ein Fehler beim Panzerungsinspektor behoben, aufgrund dessen die Durchschlagschance bisweilen falsch angezeigt wurde – die Farben entsprechen jetzt der tatsächlichen Durchschlagswahrscheinlichkeit.
  • Auch der Abpraller-Wert im Panzerungsinspektor wird nunmehr korrekt angezeigt.
  • Die Kommandantenfähigkeiten von Ioannis Sanna, die eine Erhöhung der Brandwahrscheinlichkeit getroffener Ziele erhöhen, funktionieren jetzt korrekt.
  • Bataillon-Vertragsmissionen, bei denen ihr bisher Erfahrung durch die Eliminierung und Beschädigung von Gegnern, sowie Feuerunterstützung sammeln musstet, erfordern jetzt Schaden durch Späherfolge, Feuerunterstützung und direkte Kills (bei Kämpfen gegen andere Spieler im PvP-Modus werden zusätzliche Multiplikatoren angewendet).
  • Der Gewinnpool des Vertragsmissionen-Features wurde verbessert. Statt wie bisher nur die temporäre Version eines Hades-Fahrzeug zu bekommen, werden die fähigsten Spieler jetzt auch mit einem Planfragment der permanenten Version, 10 experimentellen PvE-Feldwartungssets und drei speziellen 12-Stunden-Boostern belohnt, die vor einer Degradierung im Rangsystem bewahren (siehe das Kapitel zum PvP in diesen Patchnotes).
  • Bataillonverträge bieten jetzt einen Bonus, der den Vertragsfortschritt für den Abschluss einer heroischen Mission beschleunigt (ungeachtet des Modus). Dieser Bonus wird für bis zu 20 Missionsabschlüsse pro Woche verwendet, während die Basisrate für den Vertragsfortschritt beim Abschluss einer heroischen Mission von 40 auf 4 Punkte reduziert wurde.
  • Die Abklingzeit der Batailon-Vertragsmissionen beginnt jetzt bei der Annahme der Mission, statt bei ihrem Abschluss.
  • Ihr könnt jetzt für 300 Gold in der Garage 12-Stunden-Booster in Platinqualität erwerben, ebenso wie einige weitere Booster.
  • "Durchdrehende" Motoren sind jetzt auch in der Egoperspektive vernehmbar.
  • Die Obergrenze von 30 FPS bei inaktiven Fenstern wurde entfernt
  • Schlachten auf Tier 1 und 2 werden nicht mehr bei der Dossier-Statistik berücksichtigt.
  • Die Mechanik hinter der automatischen GPU-Erkennung wurde ebenso optimiert, wie die Einstellungsempfehlungen für die Anpassung von Rechnern an die Anforderungen des Clients.
  • Eine Vielzahl kleinerer Grafikelemente wurde optimiert.

Fahrzeuge

Allgemeine Änderungen

  • Der Randomisierungswert des Durchschlags von kinetischen Geschossen wurde für chinesische Type-Panzer und den VT-4 von 15 auf korrekte 10 Prozent reduziert.
  • Die gesamte BMPT-Serie hatte mit einem Problem zu kämpfen, bei dem der Höhenrichtwert in der Egoperspektive (Sniper) anders gewesen ist, als in der Verfolgerperspektive – dieses Problem wurde behoben.
  • Der Challenger 1 Fionn und der Objekt 279 Banner Bearer sind nicht mehr in der Lage, das Flaggenfeature zu verwenden.
  • Die Wannenschwenkung mehrerer Fahrzeuge entsprach nicht deren angegebenen Garagenwerten – dieses Problem wurde behoben.
  • Es wurde ein neuer Soundeffekt bei der Verwendung der aktiven Fähigkeit "Hydraulisches Laufwerk" hinzugefügt.
  • Die Soundeffekte von aktiven Fähigkeiten funktionieren jetzt auch auf dem Alabino-Testgelände korrekt.
  • Mehrere Fahrzeuge (darunter die gesamte Centauro-Serie) verfügen jetzt über besser gepanzerte Besatzungsluken.
  • Radfahrzeuge im Rückwärtsgang kommen jetzt seltener von der Spur ab.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Tier-9-Token an Tier-2-Fahrzeugen auftauchten.

Abrams AGDS

  • Die aktive Fähigkeit "Motor-Overdrive" wurde durch die aktive Fähigkeit "Radar" ersetzt, die ähnlich wie das entsprechende Feature beim AMX-13 DCA wirkt. Bei der Aktivierung des Feuerleitradars wird die Sichtweite erhöht und die Fähigkeit zum Erspähen von Gegnern verbessert, die sich hinter Blattwerk verstecken, allerdings auf Kosten der eigenen Tarnwerte (der Radar ist jetzt außerdem auch animiert).
  • Die Sichtweite des Fahrzeugs wurde um 5 Meter erhöht.

AFT-10

  • Es wurde eine Animation für die Hebung und Senkung des optischen Moduls hinzugefügt.

Altay

  • Der Schaden durch HEAT-Geschosse entspricht jetzt den Werten des Leopard 2A6.

AMX-10P PAC 90

  • Die Panzerung der Besatzungsluke wurde überarbeitet. Sie nimmt jetzt keinen Schaden mehr durch APFSDS-Geschosse, wird jedoch bei Angriffen mit HE-Projektilen total zerstört.

AMX-13 DCA

  • Der Soundeffekt des aktivierten Radars in der Egoperspektive (Sniper-Modus) wurde repariert.

AMX-30B2 Brenus

  • Die Menge der mitgeführten kinetischen Projektile wurde von 20 auf 27 erhöht.

Ariete

  • Der Schaden durch HEAT-Geschosse des Typs DM12A1 wurde auf 575 verbessert, um den Werten der Leopard-Serie zu entsprechen.
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen das Anvisieren bestimmter Bereiche der Wannenpanzerung die Durchschlagsanzeige grau erschienen ließen, statt die korrekte Farbe hervorzurufen.

ASCOD LT

  • Das Upgradefenster wurde überarbeitet, für beide Geschütztürme werden jetzt die korrekten Projektile angezeigt.

BM Oplot

  • Der visuelle Effekt von Projektileinschlägen erscheint jetzt korrekt an der seitlichen Panzerungsplatte, statt unter ihr.

BMD-2

  • Die Projektile schießen nicht länger durch den ATGM-Werfer hindurch, gleichwohl potenzielle Treffer keinen wirklichen Schaden am Fahrzeug verursachen.
  • Die visuelle Qualität des Fahrzeugmodells wurde verbessert (dasselbe gilt auch für den BMD-2M).

C13 TUA

  • Die Dauer der Nachladegeräusche entspricht jetzt der Länge der dazugehörigen Animation.

Centauro 105

  • Die Darstellung einiger visueller Elemente wurde verbessert.
  • Das am unteren Turmteil angebrachte Netz agiert jetzt wie Käfigpanzerung.

Centauro 120

  • Die Darstellung einiger visueller Elemente wurde verbessert.
  • Das am unteren Turmteil angebrachte Netz agiert jetzt wie Käfigpanzerung.

Challenger 1

  • Die Darstellungsqualität des Modells wurde verbessert.

Challenger 1 Falcon

  • Der Schaden durch HEAT-Geschosse des Typs DM12A1 wurde auf 575 verbessert, um den Werten der Leopard-Serie zu entsprechen.
  • Die Darstellungsqualität des Modells wurde verbessert.

Challenger 2 ATDU

  • Die Darstellungsqualität des Modells wurde verbessert.
  • Das Kollisionsmodell des Fahrzeugs wurde korrigiert, um Darstellungsprobleme einiger Komponenten zu verhindern.

IS-7

  • Die unverlässliche frontale Rohrabsenkung wurde korrigiert. Das Geschütz wird jetzt immer auf -6 Grad abgesenkt werden können, solange sich das Rohr innerhalb eines 90-Grad-Radius zu jeder Seite der Fahrzeugachse befindet.

K1A1

  • Es ist jetzt möglich, die Upgrademodule dieses Panzers für Erfahrung freizuschalten. Nicht benötigte Projektfragmente können für Gold verkauft werden. Spieler, die im Verlauf der letzten Saison nicht an alle Upgrades herangekommen sind, werden sie ebenfalls für Erfahrung erwerben können.

Kornet-EM

  • Die Darstellung des Tarnmusters "Berlin Brigade" an diesem Fahrzeug wurde korrigiert.

KPz 70

  • Die Darstellung des Fahrwerks bei geneigter Fahrt wurde verbessert, ebenso wie die Animation des Fahrwerks selbst.
  • Der visuelle Effekt des brennenden Motors wurde korrigiert.

K21 XC-8

  • Der Schaden durch HEAT-Geschosse entspricht jetzt den Werten des Leopard 2A6.

KTO Rosomak

  • Der Panzerungsinspektor stellt die Q-Net-Käfigpanzerung jetzt korrekt dar.

Leopard 2AX

  • Die Panzerungsstärke eines Bereichs der oberen Frontalplatte wurde erhöht, um sie den Werten des Leopard 2A6 anzugleichen.

Leopard 2A6

  • Die Panzerungsstärke eines Bereichs der oberen Frontalplatte wurde etwas reduziert, um sie den Werten des Leopard 2AX anzugleichen.

M1A2 Abrams

  • Die Panzerung der Wannenseiten wurde verbessert.

M1A2C Abrams

  • Die Panzerung der Wannenseiten wurde verbessert.

M8 Thunderbolt II

  • Der Schaden durch HEAT-Geschosse des Typs DM12A1 wurde auf 575 verbessert, um den Werten der Leopard-Serie zu entsprechen.
  • Die Durchschlagsrate von HEAT-Geschossen des Typs DM12A1 wurde von 600 auf 700 mm verbessert, um den Werten der Leopard-Serie zu entsprechen.

M8 Thunderbolt II Hades

  • Die Feuerrate wurde verbessert, um den Werten der Fortschrittsversion des Fahrzeugs zu entsprechen.

MBT-70

  • Die Darstellung des Fahrwerks in geneigter Stellung wurde verbessert.

Merkava Mk.3D Barak Zoher

  • Die von der Nebelmittelwurfanlage kreierte Nebelwand ist jetzt größer.

Merkava Mk.4M

  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass das Fahrzeug nur durch den Einsatz von Reputation komplett freigeschaltet werden konnte.
  • Der Preis des Kevlar-Splitterschutzes wurde reduziert.

MT-LB S8

  • Die minimale Präzision (bei größtem Zielkreis) wurde um 10% verbessert.
  • Die maximale Präzision wurde reduziert. Aufgrund dieser Änderungen ist das Fahrzeug jetzt noch unpräziser, trägt der ihm zugedachten Rolle jedoch besser Rechnung (Feinde bei schneller Fahrt aus naher Distanz zu dezimieren).

PT-85

  • Die Darstellungsqualität des Modells wurde verbessert.

RDF/LT

  • Zielzeit und Präzision in Bewegung wurden verbessert.
  • Die Tarnungsstrafe für das Abfeuern der Kanone wurde reduziert.
  • Das visuelle Modell des Fahrzeugs wurde korrigiert (Lücke zwischen Wanne und Turm).

Rosomak M1

  • Der Panzerungsinspektor stellt die Q-Net-Käfigpanzerung jetzt korrekt dar.

T-15 Armata

  • Das Fahrzeug verfügt jetzt über bewegliche ATGM-Werfer mit einem Höhenrichtwert von -5 bis +20 Grad. Diese Optimierung wird verhindern, dass sich die ATGM-Geschosse des T-15 weiterhin so seltsam verhalten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der visuelle Maschinenkanonen-Effekt fehlte.

Т-55 Enigma

  • Der Laufrollenmodus wurde verbessert.

T-90A

  • Die Turmpanzerung des Fahrzeugs wurde verbessert.

Type 99A2

  • Die Nachladezeit wurde von 8,6 auf 8 Sekunden verringert.

Type 99A2-140

  • Das Gewicht wurde auf 59,2 Tonnen erhöht.

VFM Mk.5

  • Die Nachladezeit wurde auf 5,7 Sek. reduziert.
  • Die Zielzeit wurde auf 1,9 Sek. reduziert.

VBR

  • Das Kollisionsmodell des Fahrzeugs entspricht jetzt dem visuellen Modell.

VT-4

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen sich die Zielzeit- und Präzisionswerte von APFSDS-Geschossen vión denen der HE-Geschosse unterschieden.

Warrior MILAN

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der ATGM-Werfer nicht in der richtigen Stellung aktiviert wurde.
  • Die Munitionsbeschreibung wurde korrigiert.

WPB Anders

  • Der Schaden durch HEAT-Geschosse des Typs DM12A1 wurde auf 575 verbessert, um den Werten der Leopard-Serie zu entsprechen.

PvP

  • Der Kartenpool wurde um die neue PvP-Karte "Moskau" erweitert.
  • Kalter Stahl: Die Kollisionsmodelle diverser Häuser wurden korrigiert.
  • Sazburg: Die Interaktion zwischen Geschossen und diversen Zäunen wurde optimiert.
  • Bataillon-Rangkämpfe: Es wurde ein neuer Boost-Token namens "Rangsicherheit" ins Spiel gebracht – solange dieser Booster aktiv ist, werdet ihr einen Rang weniger absteigen, als dies normalerweise der Fall wäre (in einer Schlacht, bei der ein Rang verloren werden kann, verliert ihr also gar keinen Rang). Der Token kann jederzeit für Gold erworben werden und füllt dann einen von zwei verfügbaren Boosterslots (der Premiumslot kann mit diesem Booster kostenlos verwendet werden). Es sind zwei Varianten erhältlich – eine für 15 Minuten und eine für 12 Stunden.
  • Bataillon-Rangkämpfe: Ein technischer Sieg (bei dem das gegnerische Team durch Abwesenheit verliert) wird jetzt bei der Berechnung der Spieleraktivität berücksichtigt.
  • Die Darstellung von Kartenstrukturen wurde verbessert.

Globale Operationen

  • Joker mit Flächenwirkung (wie Luftangriffe) fügen jetzt ungeachtet der Client-Einstellungen zum Beschuss durch Alliierte Verbündeten und Feinden denselben Schaden zu. Joker, die gezielten Schaden verursachen (wie der AC-130 Gunship), fügen nur noch Feinden Schaden zu.
  • Die Darstellung von Kartenstrukturen wurde verbessert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen eure APS-Systeme ATGMs zerstörten, die von verbündeten Bunkern abgeschossen wurden.

PvE

  • Der anspruchsvolle PvE-Schwierigkeitsgrad "Hardcore" ist jetzt nur noch ab Tier 3 zugänglich.
  • Die APS-Abklingzeit für Bot-Gegner wurde spürbar erhöht.
  • Angaben zu Assists für alle PvE-Missionen werden jetzt im Team-Tab des Kampfberichts angezeigt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen beim Wechsel des Schwierigkeitsgrades durch eine Änderung des Fahrzeugtiers und beim Betreten einer älteren Spezialoperation als der aktuellen die Spieler bisweilen eine falsche Mission begannen.
  • Die Darstellung von Kartenstrukturen wurde verbessert.
  • Black Sea Incursion, Spezialoperation 4: Der flackernde Raucheffekt wurde korrigiert.

Nutzeroberfläche

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Tooltips des Tutorials fälschlicherweise in Replays angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass im detaillierten Kampfbericht die Raputationsboni nicht korrekt dargestellt wurden.
  • Bei Motormodulen wird jetzt auch die Rücklaufgeschwindigkeit angezeigt.
  • Der Timer der aktiven Fähigkeiten in der Schlacht-UI der Fahrzeuge wurde korrigiert.
  • Das PvE-Missionssymbol im Hauptquartier zeigt jetzt eine Vorschau auf die Karte an, die der Spieler betreten wird.
  • Die Intensität der Kamera-Schütteleffekte hängt jetzt von den Trefferpunkten und dem verursachten Schaden ab.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Symbole der Kommandantenfähigkeiten im Fähigkeitenfeld bisweilen nicht denen im Fähigkeitenfenster entsprachen.
  • Die Beschreibung der Jagdpanzer-Klassenfähigkeit wurde korrigiert, um dem wirklichen Effekt zu entsprechen.
  • Es ist jetzt möglich, die Kampzugführung per Rechtsklickmenü an einen anderen Spieler zu übertragen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Kamera zu nah an einen Panzer in der Garage heranzoomte, wenn man vom HQ aus dorthin wechselte.
  • Bei Umfragen wird das Drücken der Eingabetaste von nun an automatisch mit einer zustimmenden Antwort gleichgesetzt.
  • Die Darstellung des Mauszeigers in der Garage wurde aktualisiert.
  • Die Beschreibung des APS-Upgrademoduls beinhaltet jetzt eine Warnung, falls das Modul gesperrt ist.
  • Nicht verfügbare Kommandantenerfahrung wird jetzt grau dargestellt.
  • Die Einstellung Scrollrad deaktivieren funktioniert jetzt korrekt.

Probleme und Korrekturen

  • Es wurden mehrere Probleme behoben, die zu Clientabstürzen führte.
  • Es wurde eine Vielzahl kleinerer Grafikelemente optimiert.
  • Es wurden diverse kleine Probleme der Nutzeroberfläche behoben.
  • Es wurde ein seltener Fehler behoben, aufgrund dessen ein Fahrzeug, dessen gesamte Besatzung getötet wurde, nicht zerstört werden konnte, solange es unter konstantem Beschuss durch Maschinenkanonen stand.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen manche Spieler ihren erworbenen Objekt 279 Mir nicht in der Garage sehen konnten.
  • Zerstörte Fahrzeugmodelle weisen jetzt keine roten Bereiche mehr auf.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen manche Gebüsche nicht transparent erschienen, obwohl sie den Einstellungen halb durchsichtig erscheinen sollten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen verschwommene Bewegungen dargestellt wurden, selbst wenn diese Option deaktiviert war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Umschaltung der Garageneinstellungen zu einfacher Darstellung während des Kampfes dazu führte, dass der Bildschirm beim Verlassen der Schlacht gelb erschien.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der eine Handvoll Spieler betraf und dazu führte, dass Pakete mit mehreren Skins für ein und denselben Panzer – in diesem Fall den T-72B3 – nicht alle versprochenen Skins beinhalteten (alle Probleme dieser Art werden mit diesem Update behoben).
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der Reserviert-Status von geliehenen Fahrzeugen nicht entfernt werden konnte.

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Nach oben

Sei dabei!