f
s

News

Entwicklertagebuch - Änderungen bei PvE- und PvP-Gewinnen

Autor: Andrew Rowe, Lead Systems Designer

Hallo Zusammen,

Wie einige Leute bereits festgestellt haben, testen wir derzeit Änderungen am PvE Kreditpunkteeinkommen für 0.13 auf dem russischen PTS. Ich bin mir sicher, dass es einige Fragen darüber gibt, also veröffentliche früh eine Vorschau der Patchnotes. Hier ist eine Übersicht des neuen Systems.

scr1

PvE Belohnungs Änderungen

Wir haben eine große Überarbeitung des Systems im PvE Modus abgeschlossen. Die primären Änderungen beeinflussen Kreditpunkte, trotzdem gibt es auch für den Reputationspunktegewinn geringe Verbesserugen. Um den Umfang dieser Änderungen zu verstehen, unterteilen wir dies in verschiedene Sektionen.

Überblick

Im bisherigen Gewinnsystem gab es beim PvE niedrigere Bruttoeinnahmen, als beim PvP und das trotz der kaum anfallenden Kosten (mit der Ausnahme von Zubehör). Während die Nettoeinnahmen bei Spielern ohne Boosts und mit durchschnittlicher Leistung relativ gleich ausfielen, bekamen Spieler mit Premiumkonten oder anderen Multiplikatoren keine Gelegenheit, sich hervorzutun.

Wir haben für dieses Problem mehrere Lösungsoptionen in Erwägung gezogen und uns schließlich dafür entschieden, den PvE- dem PvP-Modus anzugleichen. Wir hatten auch überlegt, Munitions- und Reparaturkosten wieder einzuführen, was jedoch die Balance der PvE-Karten zu stark beeinflusst hätte. Stattdessen haben wir einen neuen Kostenfaktor eingeführt, nämlich die „Versicherungskosten“ für PvE-Missionen mittlerer und hoher Schwierigkeitsgrade und überdurchschnittlich hohe Bruttogewinne. Das wird Gewinne auf mittleren und hohen Stufen eher von Leistung abhängig machen, sowie höhere Rendite aus Multiplikatoren einbringen (ebenso wie aus Premiumkonten und Premiumpanzern).

Es gibt keine Versicherungskosten auf der leichten Schwierigkeitsstufe, was jenen Spielern zugute kommt, die den altmodischen Spielfluss mit niedrigem Risikofaktor bevorzugen. Auf mittlerem Niveau sind die Versicherungskosten niedrig und steigen mit jeder Schwierigkeitsstufe. Damit können Spieler Missionen individuell je nach Schwierigkeitsgrad und Kostenfaktor auswählen. Was die Erhöhung der Basisgewinne betrifft, so werden wir an einigen Stellen ansetzen, die im weiteren Text erläutert werden.

Bezüglich der Erhöhung der Grundbelohnugen, erzielen wir sie durch verschiedene Mittel, welche unterhalb dargestellt werden.

Die Versicherungskosten orientieren sich an den Einnahmen aus dem jeweiligen Kampf. Demnach werden Spieler nicht mit Versicherungskosten belastet, wenn sie bereits kurz nach Kampfbeginn draufgehen. Es ist in diesem Fall immer noch möglich, Kreditpunkte zu verlieren, wenn etwa ein Zubehörteil verwendet oder ein Alliierter beschädigt wird, aber es kommt so gut wie gar nicht vor, dass man bei normalem PvE-Spiel unter 0 rutscht - bei Abschluss einer Mission wiederum winken solide Gewinne.

scr2

Änderungen bei Modifikatoren der Schwierigkeitsstufen

Die offensichtlichste Änderung besteht darin, dass die Schwierigkeitsboni für jede Stufe erhöht werden, die mit Versicherungskosten belegt ist. In „Mittel“ steigen sie von 1,15 auf 1,5 und in „Hart“ von 1,3 auf 2,0. Das allein macht schon einen spürbaren Unterschied.

Kampfstufen-Modifikatoren

Wir erhöhen auch die Modifikatoren der Kampfstufen für Kämpfe ab Stufe 4. Das wirkt sich auch auf die Schwierigkeitsstufe „Leicht“ aus, auch wenn dabei keine neuen Kosten entstehen. Spürbarer werden die Änderungen auf jeweils höheren Stufen.

  • Stufe 4 Modifikator auf Kreditpunktgewinne wurde von 2,1 auf 2,2 erhöht
  • Stufe 5 Modifikator auf Kreditpunktgewinne wurde von 2,3 auf 2,6 erhöht
  • Stufe 6 Modifikator auf Kreditpunktgewinne wurde von 2,5 auf 3,0 erhöht
  • Stufe 7 Modifikator auf Kreditpunktgewinne wurde von 2,7 auf 3,4 erhöht
  • Stufe 8 Modifikator auf Kreditpunktgewinne wurde von 2,9 auf 3,8 erhöht
  • Stufe 9 Modifikator auf Kreditpunktgewinne wurde von 3,1 auf 4,2 erhöht

*** Änderungen bei Missionsgewinnen***

Ursprünglich stammte der Großteil der Einnahmen aus dem Abschluss von Missionen. Bislang betrug der Basiswert für den Abschluss einer Mission 3780 Kreditpunkte, was mit den 1620 für alle Nebenmissionen eine Summe von 5400 Kreditpunkten ergibt.

scr3

Das neue System sieht wie folgt aus: 1800 Kreditpunkte gibt es für Hauptmissionen, 1800 für Nebenmissionen, 1800 für abgeschlossene Missionen. Das steigert die Attraktivität von Nebenmissionen und bedeutet auch, dass eine lange Mission am Ende nicht nur Schmerzen bereitet.

Zusätzlich haben wir die Gewinne für primäre und sekundäre Missionen mit hohen Schwierigkeitsgraden noch einmal separat erhöht. Einnahmen aus kurzen Missionen wurden nicht reduziert, die Änderung betrifft nur lange und komplizierte Missionen, vor allem bei Verteidigungsszenarien.

Diese Änderungen steigern die Gesamtmenge der Einnahmen und garantieren prozentual höhere Kreditpunkteinnahmen bei nicht abgeschlossenen Missionen.

Parallel dazu steigern sich auch die Reputationseinnahmen aus längeren und komplizierten Missionen, wobei dies auch die einzige Änderung bei den Reputationseinnahmen ist.

Verbesserungen beim PvP

Während beim PvE die Gewinne gesteigert werden, erhöhen wir die Reputationseinnahmen auch beim PvP. Um dies zu erreichen, haben wir die Reputationsgewinne beim PvP global um ca. 10% erhöht (auch wenn die genauen Werte leicht schwanken mögen).

Finale Anmerkung

Insgesamt sollte dies das Kreditpunkteeinkommen der Spieler auf allen PvE-Schwierigkeitsgraden erhöhen. Spieler mit hoher Leistung müssten von diesen Änderungen spürbar profitieren und wir glauben sogar, dass auch der Durchschnittsspieler einen Anstieg registrieren sollte - insbesondere auf leichter Stufe, wo keine Kosten entstehen und Gewinne angehäuft werden.

Premium Spieler werden einen größeren Vorteil durch diese Änderungen erhalten, als nicht-Premiumspieler (durch die Tatsache, dass der Premium-status die Brutto-Gewinne multipliziert). Dies ist analog zur Funktion, wie Premiumspielzeit bereits im PvP-Modus funktioniert und sollte helfen, die beiden Gameplay-Stile mit analogeren Gewinnen auszustatten. Trotzdem werden nicht-Premiumspieler immer noch einen großen Stoß an Kreditpunkten erhalten.

scr4

Wir wollen immer noch größere PvE-Einkommen in raren Situationen und außerordentlicher Leistung belohnen, so wie wir sehr hohe PvP-Belohnungen zur Verfügung stellen. Wir arbeiten an einem neuen System um das Szenario anzusprechen, gleichzeitig sollte diese Verbesserung den PvE-Modus deutlich lukrativer machen, selbst wenn es noch nicht diese Maximalwerte wie im höchsten PvP Modus hat.

Mit diesen Änderungen erkennen wir, dass es möglich ist ,dass die PvE Reputationsgewinne immer noch zu hoch im Vergleich zum PvP-Modus sind und wir werden dies über die Zeit überprüfen. Ähnlicherweise werden wir auch die Telemetrie mit diesem neuen System blicken, um sicherzustellen, dass die Kosten nicht exzessiv sind und sicherzustellen, dass die neuen Belohnungen so funktionieren, wie wir sie erwarten. Wir gucken uns ebenfalls die PvE-Verbrauchsgüterkosten an, um sicherzustellen, dass sie immernoch korrekt mit diesen Änderungen sind.

Wir hoffen, euch gefällt das neue Gewinnsystem und wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Nach oben

Sei dabei!