f
s

News

Entwicklertagebuch: Bot-Diversität im PvE

Kommandanten!

Eines der Themen, das von euch in letzter Zeit angesprochen wurde, betraf die Diversität von Bot-Fahrzeugen in PvE-Schlachten, sowie deren Zusammenstellung. Um genauer zu sein, habt ihr auf zwei Sachverhalte hingewiesen:

scr1

Der erste betraf die Tatsache, dass die neuesten Fahrzeuge von Armored Warfare nicht als Bot-Gegner auftreten. Das bezieht sich hauptsächlich auf die französische Linie, aber auch auf andere Fahrzeuge, die kürzlich ins Spiel gekommen sind.

Zweitens kam es bisweilen zu Situationen, in denen zu viele Fahrzeuge desselben Typs innerhalb von kurzer Zeit aufgetaucht sind. Und da müssen wir euch Recht geben, weil selbst auf Tier 10 niemand gegen eine Horde von T-15 Armatas ankämpfen oder von wildgewordenen Swingfires zertrampelt werden will.

Was den ersten Sachverhalt betrifft, so werden wir im Update 0.30 den Prozess weitgehend automatisieren und eine Mechanik einführen, die alle neuen Fahrzeuge zum Bot-Spawnpool hinzufügen wird, sobald der verantwortliche Entwickler nach den entsprechenden Tests grünes Licht gibt.

Eine finale Betreuung durch Menschen liegt auf der Hand – Bot-Fahrzeuge unterscheiden sich nicht von Spielerfahrzeugen und verwenden dieselbe Schussmechanik (d.h. sie modifizieren weder die Flugbahn von Geschossen, noch deren Durchschlagswerte).

Aus diesem Grund sind einige Fahrzeuge für die Rolle als Bot-Gegner schlichtweg ungeeignet, weil ein Kampf gegen sie nur zu Frustrationen führen kann. Wer schon länger dabei ist, mag sich noch an die Situation erinnern, bevor die Artillerie aus dem Pool der Bot-Gegner entfernt wurde. Eine ebensolche toxische Wirkung könnten Fahrzeuge mit Top-Down-Angriffsmechanik oder der neuen Javelin-ATGM-Mechanik mit hoher Flugbahn haben. Und dann wäre da natürlich der Objekt 490, den wir momentan lieber nicht als Bot-Gegner im Spiel sehen wollen, da in seinem Fall frustrierte Spieler vorprogrammiert sind.

Auf der anderen Seite haben wir an die zwei Dutzend Fahrzeuge als potenzielle Kandidaten für Bot-Gegner in Sicht, die keine Bedrohung für die PvE-Balance darstellen und im Update 0.30 in den PvE-Spawnpool aufgenommen werden, darunter:

  • Französische Panzer der niedrigen und mittleren Tiers
  • Al-Hussein
  • BM Oplot
  • Leclerc-Serie
  • VT-4, Magach 7A und weitere Fahrzeuge, die es aus welchen Gründen auch immer bisher nicht auf die Liste geschafft haben.

Einige Fahrzeuge müssen noch auf ihre Kompatibilität getestet werden, darunter:

  • Die Chieftain-Serie (HESH-Munition in Bot-Händen ist einfach nur böse)
  • Der Scorpion Kastet und einige weitere Fahrzeuge mit potenten Maschinenkanonen
  • Der IT-1 mit seinen tödlichen Panzerabwehrlenkwaffen
  • C-13 und Leclerc T40 aufgrund derer Top-Down-Mechanik
  • MTLB S-8, Ontos und weitere Fahrzeuge dieser Art, die tödliche Schläge setzen können, wenn sie ihre Schüsse kombinieren

Das zweite Problem, nämlich das der Vielfalt, wird sich nach der Erweiterung des Spawnpools um die neuen Panzer teilweise selbst lösen. Sollten auch dann noch viele Fahrzeuge desselben Typs zur gleichen Zeit spawnen, werden wir diese Situationen analysieren und entsprechende Beschränkungen implementieren.

Gibt es irgendwelche speziellen Fahrzeuge, die ihr gern in der Rolle von Bot-Gegnern sehen würdet? Dann lasst es uns auf Discord wissen!

Wir hoffen, dass euch diese Änderungen gefallen und sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Nach oben

Sei dabei!