f
s

News

In Entwicklung: Merkava Mk.IIB

Eines der beliebtesten Fahrzeuge bei Armored Warfare ist bislang der legendäre israelische Kampfpanzer Merkava (Chariot) gewesen. Der auf Basis umfangreicher israelischer Erfahrung im Panzerkrieg entwickelte Merkava bietet der Besatzung den größtmöglichen Schutz.

scr2

Die Konstruktion gründete auf einem Centurion-Panzer, dessen Motor in den vorderen Bereich verlegt wurde. Das bedeutete, dass die Besatzungsmitglieder nicht nur von der Panzerung des Fahrzeugs geschützt waren, sondern auch durch den massiven Motorraum vor ihnen. Wie andere israelische Panzer (Centurion- und Patton-Varianten) war auch der Merkava mit einer auf Lizenz produzierten 105 mm Royal Ordnance L7 ausgerüstet, wodurch die Einführung eines neuen Waffenkalibers in der israelischen vermieden werden konnte.

Das erste Merkava-Modell (Mk.I) ist mehr oder weniger ein Prototyp gewesen, das in Produktion ging, noch bevor die Testläufe abgeschlossen waren. Aufgrund fehlender Ressourcen zum Bau großer Mengen experimenteller Fahrzeuge nach amerikanischer Art, setzte man sich zum Ziel, die schweren Verluste des Yom-Kippur-Krieges so schnell wie möglich durch den Bau eines modernen und gut geschützten KPz auszugleichen. Zu jener Zeit galt die Sicherheit der im israelischen Dienst stehenden Patton- und Centurion-Varianten als ungenügend.

Die Eile hatte zur Folge, dass die ersten Modelle relativ unzuverlässig waren und mit Problemen zu kämpfen hatten, die erst fünf Jahre später endgültig aus dem Weg geräumt werden konnten, als der Merkava Mk.II in Produktion ging. In gewisser Hinsicht ist der Mk.II also die Version gewesen, die der Mk.I von vorn herein hätte sein sollen - eine für die Serienproduktion ausgereifte Version. Der Merkava Mk.II besaß gegenüber dem Mk.I einige verbesserte Charakteristiken, die seine Rolle in Kämpfen geringer Intensität unterstreichen sollten, darunter einem verbesserten Schutz gegen RPGs. Eine Variante ist der Merkava Mk.IIB mit einem verbessertem Feuerkontrollsystem und Thermaloptik gewesen. Es gab weitere Verbesserungen, allerdings unterliegen sämtliche Angaben zu den Merkava-Modellen der Geheimhaltung, was sich seit der Einführung des Mk.II im Jahre 1983 nicht geändert hat und zu den unterschiedlichsten Spekulationen in variierenden Quellen geführt hat.

scr1

Eines allerdings ist sicher: Der Merkava hat sich als exzellentes Kampffahrzeug für reguläre Streitkräfte und irreguläre Truppen erwiesen und nahm seit seiner Einführung an mehreren bewaffneten Konflikten teil. Aktuell stehen noch viele veraltete Merkava-Modelle in israelischen Kasernen und es gibt Pläne, sie in andere Fahrzeugtypen umzuwandeln, wie etwa den superschweren SPz Namer.

Bei Armored Warfare wird der Merkava Mk.IIB ein Premium-Kampfpanzer des 7. Tiers sein. Er wird mit einer 105-mm-L7-Kanone mit gezogenem Lauf ausgerüstet sein, die APFSDS- und HEAT-Geschosse verfeuert. Seine exzellente Feuerkraft und die ansehnliche Mobilität, die ihm der AVDS-1790-6A-Motor verleiht, werden durch die solide Panzerung ergänzt. Der Panzer wird außerdem in der Lage sein, Rauchgranaten zu verschießen.

Weitere Varianten des Merkava werden im weiteren Spielverlauf als reguläre Fahrzeuge eingeführt. Wir hoffen, ihr werdet genauso viel Spaß beim Fahren der neuen Modelle haben, wie wir bei deren Entwicklung hatten!

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Nach oben

Sei dabei!