f
s

News

In Entwicklung: Optimiertes Personalisierungssystem

Kommandanten!

Eines der aufregendsten Features der Season "Arabian Nights" wird das optimierte Personalisierungssystem namens Skin-System sein, mit dem ihr eure Fahrzeuge mit neuen visuellen Upgrade-Paketen ausrüsten könnt, die wir Skins nennen wollen.

scr1

Bei einem Skin handelt es sich im Grunde um eine komplette visuelle Überholung eines Fahrzeugs, die zusätzlich zu den üblichen Individualisierungsoptionen angewendet werden kann. Sie kann aus einem oder mehreren der folgenden Elemente bestehen:

  • Spezifischer Anstrich (zum Beispiel das Farbmuster der Fox-Edition)
  • Zusätzliche statische visuelle Elemente (Schilde, Spoiler, martialische Verzierungen)
  • Zusätzliche animierte visuelle Elemente (wehende Fahnen, Rauchgeneratoren und andere beweglichen Teile)
  • Änderungen an anderen Fahrzeugeigenschaften (Rauchfarbe, Motorgeräusche)

Keines dieser Elemente wird sich auf die Leistung der Fahrzeugpanzerung und des Treffermodells auswirken – ein Fahrzeug kann weder anfälliger, noch resistenter für Treffer werden, sobald ein Skin angelegt wird.

Die Skins werden auf verschiedene Art und Weise erhältlich sein – für den Abschluss bestimmter Missionen, als Gratisgeschenke oder als Teil von Premiuminhalten. Skins werden sich nicht auf die Fahrzeugeigenschaften auswirken, mit einer Ausnahme – jeder Skin wird den Tarnfaktor des Fahrzeugs um 5 Prozent erhöhen, was jedoch nicht auf bestehende Tarnungsboni angerechnet, sondern diese ersetzen wird.

Jeder Skin wird an spezifische Fahrzeuge gebunden sein, die sich in eurem Besitz befinden müssen, bevor der Skin angelegt werden kann. So kann zum Beispiel ein Skin, der an einen Leopard 2A5 Kampfpanzer angebracht werden kann, an keinen anderen Panzer angebracht werden und ihr müsst euch im Besitz des jeweiligen Fahrzeugs befinden, um den Skin verwenden zu können. Der Gewinn eines Skins bringt euch also nicht das entsprechende Fahrzeug ein. Zuerst müsst ihr einen Leopard 2A5 in eurer Garage stehen haben, um ihn mit dem entsprechenden Skin ausstatten zu können.

Nicht alle Skins werden für alle Fahrzeuge verfügbar sein, viele jedoch für mehr als einen Panzer, wobei die Skins in diesem Fall für jedes Fahrzeug separat erworben werden müssen, wenn nicht gerade anders angegeben.

Darüber hinaus werden die Skins nur für Fahrzeuge in einer bestimmten Konfiguration erhältlich sein, meist die maximal aufgewerteten Versionen mit bester Bewaffnung und Top-Panzerung. Manche Skins werden auch die Bezeichnung des betroffenen Fahrzeugs ändern (so wird der Predator-Skin an einem Leopard 2AV dessen Bezeichnung zu Leopard 2AV Predator ändern). In Kombination eröffnen diese beiden Charakteristiken die Möglichkeit, zukünftig historisch belegte Tarnanstriche für entsprechend konfigurierte Panzer ins Spiel zu bringen.

scr2

In der ersten ersten Phase planen wir zunächst die Einführung von zwei Skins:

  • Titan (schnittig-tödliches modernes Design einer privaten Militärfirma)
  • Nomad (scharfkantige, martialisch anmutende Elemente machen jeden Wüstensöldner glücklich)

Im Laufe der Zeit werden natürlich weitere Skins hinzukommen.

Das Ganze wirft natürlich eine wichtige Frage auf – was wird mit den vorhandenen Sonderausführungen der Fahrzeuge geschehen, wie dem bereits erwähnten Leopard 2AV Predator, bei dem es sich um einen Leopard 2AV mit einem Tarnmuster im Raubtier-Look handelt?

Zuallererst werden die betroffenen Fahrzeuge als separate Maschinen im Spiel bleiben, derweil ihre Skins auch für andere Fahrzeuge desselben Typs verfügbar werden (Fortschritts- oder Premiumfahrzeuge), vorausgesetzt, das Fahrzeug mit dem entsprechenden Skin befindet sich in eurem Besitz und das Fortschrittsfahrzeug entspricht in seiner Konfiguration der Premiumversion. Wenn ihr also einen Leopard 2AV und dessen Premiumversion Leopard 2AV Predator besitzt, werdet ihr die Predator-Tarnung an das Fortschrittsfahrzeug anbringen können, sofern es dieselbe Konfiguration aufweist, wie das Premiumfahrzeug (in diesem Fall also eine 105-mm-Kanone). Wenn ihr die zur Installation des Skins benötigten Upgrades nicht besitzt oder nicht freigeschaltet habt, werden sie bei Anwendung des Skins kostenlos installiert, verfallen allerdings, wenn der Skin deinstalliert wird, ohne dass die Upgrades in der Zwischenzeit auf traditionelle Art und Weise erworben und freigeschaltet worden sind.

Die einmal erworbenen Skins werden an mehrere Fahrzeuge angebracht werden können. Wenn ihr zum Beispiel einen Merkava Mk.2D Storm und den "skinlosen" Merkava Mk.2D besitzt, könnt ihr beide Fahrzeuge in einen Merkava Mk.2D Storm verwandeln und damit sofort mit eurem zweiten Storm-Panzer in die Schlacht stürmen, sobald der erste zerstört wird, ohne das Ende der Schlacht abwarten zu müssen. Dabei müsst ihr allerdings beachten, dass die beiden Fahrzeuge als zwei separate Maschinen mit unterschiedlichen Fortschrittsstufen gehandelt werden, also individuellen Besatzungen, Retrofits und anderen Elementen.

scr3

Diese Regeln sind besonders wichtig, weil es Fahrzeuge im Spiel gibt, die zwar miteinander verwandt, jedoch nicht identisch sind. Daraus folgt:

  • Der Besitz eines Armata 152 zieht nicht automatisch die Freischaltung des Skins für die Standardversion T-14 Armata nach sich
  • Der Besitz eines Type 99A2-140 zieht nicht automatisch die Freischaltung des Skins für die Standardversion Type 99A2 nach sich
  • Der Besitz eines BWP 1M Puma zieht nicht automatisch die Freischaltung des Skins für andere BWP-Modelle nach sich

Die Einführung dieses Systems wird eine Änderung in unserer Angebotspolitik mit sich bringen – während die alten Premium-Sonderanstriche (wie die Merc-Edition) nach wie vor erhältlich sein werden, wollen wir zukünftig auch Skins separat von den Fahrzeugen anbieten, an die sie installiert werden müssen. Das bezieht sich allerdings nur auf zukünftige Skins. Separate Skins für bereits existierende Premiummodelle werden nicht erhältlich sein.

Wir hoffen, dass euch dieses neue System gefällt und sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Nach oben

Sei dabei!