f
s

News

In Entwicklung: Panzerungsinspektor

Kommandanten,

Ohne Panzerung keine Panzer, ohne Panzer kein Armored Warfare – in der Tat stellt die dicke Haut eines Panzerfahrzeugs eines der wichtigsten Elemente des Spiels dar und das Wissen um die Schwachstellen eines Panzers gehört zu den wichtigsten Fähigkeiten eines fortgeschrittenen Spielers. Viele der schwersten Fahrzeuge besitzen nur wenige Schwachstellen, weshalb es wichtig ist, sie alle zu kennen und im Kampf gezielt anzugreifen.

scr1

Wir entwickeln zurzeit System, das den Spieler ermöglicht, Details der Fahrzeugpanzerung genauer unter die Lupe zu nehmen, darunter:

  • Winkel
  • Stärke
  • Aufbau

Wir nennen dieses System Panzerungsinspektor. Es wird in einem separaten Fenster der Garage abrufbar sein und aus drei Basismodi bestehen:

  • Visuelles Modell
  • Standardpanzerungsmodus (auch Panzerungskarte genannt)
  • Fortgeschrittener Panzerungsmodus (auch Panzerungsrechner genannt)

Im Modus Visuelles Modell seht ihr das Fahrzeug so, wie es in der Garage dargestellt wird – als visuelles Modell. Wenn ein Fahrzeug über ein oder mehrere Panzerungsupgrades verfügt, könnt ihr jedes von ihnen im oberen Teil des Bildschirms auswählen. Dieser Modus dient als Basis für alle, die wissen wollen, wonach sie Ausschau halten müssen.

scr2

Im Modus Panzerungskarte könnt ihr den Aufbau, die Zusammensetzung und die Stärke der jeweiligen Panzerung studieren. Die Panzerung wird durch ein Farbschema dargestellt – die dünnsten Stellen werden hellblau, die dicksten Stellen dunkelblau angezeigt.

scr3

In diesem Modus könnt ihr zusätzliche Panzerungselemente aktivieren, hervorheben oder deaktivieren, als da wären:

  • Zusatzpanzerung (üblicherweise Bestandteil eines Upgrademoduls)
  • Gitterpanzerung (effektiv gegen HEAT- und HE-Geschosse)
  • ERA (ebenfalls effektiv gegen HEAT- und HE-Geschosse, in machen Fällen auch gegen kinetische Geschosse)
  • Externe Module (diese sind weiß markiert und repräsentieren unterschiedliche externe Komponenten, wie APS-Sender oder Visiere – bei einem Treffer nimmt das Fahrzeug zwar keinen direkten Schaden, doch ein zerstörtes Modul kann die Fahrzeugleistung schwächen)

scr5

Im abschließenden Panzerungsrechner-Modus habt ihr folgende Optionen:

  • Berechnet die Panzerungsstärke unter einem bestimmten Winkel
  • Vergleicht die Panzerung in Bezug auf bestimmte Geschosse und manuell eingegebene Distanzen

Wenn ihr beispielsweise in einem M1A2 SEP v3 Abrams unterwegs seid und gern wissen wollt, an welcher Stelle ihr einen gegnerischen Armata am effektivsten treffen könnt, wählt ihr einfach den Abrams als euer Fahrzeug und gebt die gewünschte Munition und Distanz ein. Der Panzerungsinspektor markiert daraufhin diejenigen Bereiche der Panzerung, die unter den eingegebenen Parametern verwundbar sind.

calc1

Ähnlich wie die Durchschlagsanzeige im Kampf arbeitet der Panzerungsrechner mit drei Farben:

  • Grün – 100% Durchschlagswahrscheinlichkeit
  • Gelb – 1% bis 99% Durchschlagswahrscheinlichkeit
  • Rot – 0% Durchschlagswahrscheinlichkeit

Zusätzlich werden auch Bereiche markiert, an denen Geschosse automatisch abprallen oder Areale, die aus anderen Gründen nicht durchschlagbar sind (z.B. bei HEAT-Geschossen gegen Schottpanzerung).

calc4

Darüber hinaus zeigt der Panzerungsinspektor andere wichtige Elemente an, die bei der Wahl des Zielbereichs in Betracht gezogen werden müssen:

  • Das Vorhandensein von ERA-Panzerung, die an sich zwar nicht dick ist, dafür jedoch HEAT-Geschosse und Lenkflugkörper unschädlich machen kann
  • Käfigpanzerung, die bis zu einem gewissen Grad denselben Effekt hat
  • Externe Module (z.B. Waffen), nach deren Zerstörung sich die Trefferpunkte des Fahrzeugs nicht verringern
  • Bereiche, die verringerten Schaden nehmen, wie etwa unbemannte Türme
  • Bereiche, die gar keinen Schaden nehmen, wie externe Aufbewahrungsboxen

Ihr werdet diese unterschiedlichen Optionen je nach Bedarf aktivieren und deaktivieren können, um die Ansicht einzustellen, die euch am Besten zusagt.

calc2

Die Berechnung wird übrigens in Echtzeit durchgeführt Beim Rotieren des Modells ändern die Bereiche ihre Farben entsprechend der Verwundbarkeit aus eurer Perspektive heraus.

calc3

Der Panzerungsinspektor wird während der Season "Black Sea Incursion" ins Spiel gebracht.

Wir hoffen, dass euch dieses neue Feature dabei helfen wird, eigene und feindliche Fahrzeuge besser zu verstehen und – wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Nach oben

Sei dabei!