f
s

News

Feiert mit uns den Tag der polnischen Unabhängigkeit

Kommandanten!

Am 11. November feiert Polen den 101. Jahrestag als unabhängige Nation, geschmiedet mit Blut und Feuer im Ersten Weltkrieg, gehärtet 1920 beim Sieg über die sowjetischen Invasoren. Polen hatte immer eine interessante und stolze militärische Geschichte. Es gab selbst während des Zweiten Weltkrieges nicht auf und führte den Kampf aus dem Ausland fort. Unter allen erdenklichen Umständen dienten polnische Soldaten mit Stolz und Würde und selbst heute ist die polnische Armee noch eine der machtvollsten auf dem Kontinent.

scr1

Und wie jedes Jahr haben wir zur Feier dieses Tages einige schöne Boni, Geschenke und Angebote für euch vorbereitet.

Zwischen dem 7. und 14. November 2019 werden folgende Boni und Missionen aktiv sein:

  • 30% Bonus auf Kommandanten-EP-Einnahmen für jede Schlacht
  • 30% Bonus auf Besatzungs-EP-Einnahmen für jede Schlacht

Im Verlauf des Events könnt ihr euch außerdem ein besonderes Geschenk bei MyLoot abholen. Darin findet ihr folgende Gegenstände:

  • Emblem "Polnischer Adler"
  • Polandball-Avatar
  • Temporäre 3-Tages-Versionen der Marder 2 und Rosomak M1 Wataha
  • Beutekiste Platin

Auf MyLoot bieten wir euch einige interessante Extras mit Polen-Bezug, darunter den Strong (Polandball) Skin und eine experimentelle polnische Tarnung. Der Strong-Skin kann am Tier-10-Leichtpanzer PL-01 angebracht werden und taucht ihn in eine schöne Kombination aus rot und weiß mit einem niedlichen Polandball am Turm – und seien wir mal ehrlich, wer liebt ihn nicht, den Polandball! Der Skin wird mit einem Husarenflügel-Emblem als Gratisbonus ausgeliefert-

scr2

Die experimentelle Tarnung besteht aus einem digitalen Muster und wurde während der Rüstungsmesse MSPO 2016 in Kielce an mehreren Panzern präsentiert.

scr3

Sie ist in jeder Umgebung einsetzbar und wird mit einem Polandball-Emblem als Gratisbonus ausgeliefert.

webshop2

Und schließlich bieten wir euch bei MyLoot drei polnische Fahrzeuge mit massiven Preisnachlässen an. Folgende Fahrzeuge sind zu haben:

Rosomak M1 Wataha

Der Rosomak ist aktuell der Standard-Radschützenpanzer der polnischen Armee. Das ursprünglich von Patria entworfene Fahrzeug wurde modifiziert und auf Lizenz in Polen hergestellt. Es war bereits im Kriegseinsatz in Afghanistan und machte dort offenbar eine gute Figur. Für die Zukunft plant Polen jedenfalls die Anschaffung weiterer Einheiten. Beim M1 handelt es sich um einen für den Einsatz in Afghanistan aufgewerteten Rosomak. Erfahrt mehr darüber in unserem Artikel.

roso

Bei Armored Warfare ist der Rososmak Wataha ein Tier-8-Premium-Schützenpanzer. Im Vergleich zum Standard-Rosomak auf Tier 7 verfügt er über verbesserten Schutz und eine Abschussmöglichkeit für Spike-Lenkflugkörper. Er lässt sich hervorragend als schwerer Aufklärer, Abfangjäger für leichte SPz und, wenn nötig, als effektiver Panzerkiller einsetzen (letzteres dank seines ATGM-Werfers). Wataha ist polnisch für Wolfsrudel und in der Tat ist dieser Panzer eine wilde Bestie. Er wird mit einem speziellen Tarnmuster, einer polnischen Flagge an der Antenne und besonderer Wataha-Symbolik ausgeliefert.

webshop2

T-72M2 Wilk

Der T-72M2 Wilk (Polnisch für "Wolf") ist das Ergebnis der polnischen Bemühungen der späten 1980er-Jahre, die in die Jahre gekommene Flotte der T-72M1-Panzer aufzuwerten, um ein effektives Gegengewicht zu den westlichen Kampfpanzern Leopard 2 und Abrams zu erschaffen. Das polnische Entwicklungsprogramm brachte zwischen 1987 und 1990 mehrere Prototypen hervor. Sie zeichneten sich durch einen leistungsstärkeren Motor, eine bessere Feuerleitanlage und die in Polen entwickelte explosive Reaktivpanzerung ERAWA aus. Das Wilk-Programm wurde 1990 abgeschlossen und die daraus gezogenen Lehren flossen in die Entwicklung des polnischen Kampfpanzers PT-91 ein. Erfahrt mehr über seine Geschichte im entsprechenden Artikel!

t72

Bei Armored Warfare ist der T-72M2 Wilk ein Kampfpanzer auf Tier 6. Er basiert auf dem T-72M1, der wiederum eine Exportversion des T-72A darstellt. Seine verbesserte Mobilität und das ERAWA ERA-Set stellen ihn auf eine Stufe über den Vorgänger. Leistungstechnisch ist er dank der polnischen Feuerleitanlage DRAWA und dem verbesserten Autolader mit dem Kampfpanzer T-72B vergleichbar.

webshop2

WWO Wilk

Der WWO Wilk ist das zweite polnische Fahrzeug bei Armored Warfare, das nach dem Wolf benannt ist. Es ist eine Feuerunterstützungsvariante des Rosomak, bei der das ursprüngliche Waffenmodul durch einen Cockerill-CT-CV-Geschützturm ersetzt wurde, der mit einer 105-mm-Kanone ausgerüstet ist. Ein Prototyp des Modells wurde 2012 gebaut und getestet. Nach dem Abschluss der Testreihen wurde es dem polnischen Militär zum Kauf angeboten, stieß jedoch trotz exzellenter Testergebnisse auf nur wenig Interesse. Erfahrt mehr über die Geschichte dieses Panzers in in unserem Artikel!

wwo

Bei Armored Warfare ist der WWO Wilk ein Jagdpanzer auf Tier 8 und bildet das Pendant zu dem höher angesiedelten Fortschrittsfahrzeug Wilk XC8. Seine Mobilität ist mit anderen Fahrzeugen vergleichbar, die eine Rosomak-Plattform verwenden, derweil die Feuerkraft seiner 105-mm-Kanone ihn auf eine Stufe mit amerikanischen Strykers und ähnlichen Fahrzeugen bringt.

webshop2

Wir hoffen, dass euch die Bonusaktionen, Angebote und Geschenke gefallen und:

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Nach oben

Sei dabei!