f
s

News

Historische Tarnmuster - Amerikanische MERDC-Tarnung

Kommandanten!

Wir haben ein weiteres Paket mit historischen Tarnmustern vorbereitet, dieses Mal aus den Vereinigten Staaten von Amerika.

mer1

In den 1970er-Jahren entwickelte das Forschungszentrum "U.S. Mobility Equipment Research & Design Command (kurz MERDC)" ein neues System für die Tarnung von Panzerfahrzeugen. Dabei wurde nicht nur ein Standard für die damals eingesetzten Tarnmuster festgelegt, sondern auch eine simple Methode entwickelt, um jedes Fahrzeug in kürzester Zeit für unterschiedliche Einsatzgebiete anzupassen. Das Ganze funktionierte wie folgt:

Jedes Fahrzeug würde einen Anstrich aus vier unterschiedlichen Farbstreifen erhalten, was eine von acht Kombinationen aus zwölf möglichen Farbtönen ergeben würde (vier grüne Farbschattierungen, drei Brauntöne, drei Sandfarben, Schwarz und Weiß). Jede Kombination war auf einen möglichen Einsatzbereich abgestimmt.

Es gab folgende Optionen:

  • Winterschlachtfelder ohne Schnee
  • Winterschlachtfelder mit Schnee (mit oder ohne Bäume)
  • Arktik (pures Weiß)
  • Zwei Typen von Wüstentarnung (Grau und Rotbraun)
  • Sommertarnung
  • Tropische Tarnung (sehr selten eingesetzt)

Durch den Austausch einer einzigen Farbe konnte der Anstrich leicht an veränderte Schlachtfeldbedingungen angepasst werden, zum Beispiel:

  • Die gemäßigte Wintertarnung für offenes Gelände bestand aus den Farben Braun (45% der Oberfläche), Weiß (45% der Oberfläche), Schwarz (5% der Oberfläche) und Sandgelb (5% der Oberfläche)
  • Die gemäßigte Wintertarnung für Waldgebiete bestand aus den Farben Waldgrün (45% der Oberfläche), Weiß (45% der Oberfläche), Schwarz (5% der Oberfläche) und Sandgelb (5% der Oberfläche)

Bevor also ein Kommandant sein Einsatzgebiet aus dem offenen Gelände in bewaldetes Gebiet verlegt, müsste er nur einen Teil der Tarnung umgestalten – in diesem Fall die braunen Streifen in grün anstreichen. Durch den Einsatz von Sprühfarbe konnte dieser Vorgang effizient und schnell durchgeführt werden.

Die meisten Kombinationen enthielten die Farbe Waldgrün, die zu jener Zeit als Grundfarbe der neu zugelassenen amerikanischen Fahrzeuge fungierte. Für die meisten europäischen Einsatzgebiete mussten die Einheiten nur drei Farben einsetzen.

Hier könnt ihr Screenshots alle sieben Tarnmuster sehen, die mit diesem Paket ins Spiel kommen (die achte Tarnung, arktisches Weiß, ist bereits im Spiel vorhanden).

Galerie (zum Öffnen klicken)

mer1

mer2

mer3

mer4

mer5

mer6

Die MERDC-Tarnung war für alle U.S.-Fahrzeuge bestimmt und fand vor allem in der Zeit des Kalten Krieges Verwendung. Ab 1984 wurde sie schrittweise durch eine vereinheitlichte NATO-Tarnung ersetzt, die bis heute im Einsatz ist (bei Armored Warfare am französischen Leclerc erhältlich). Allerdings taucht das MERDC-Farbmuster sporadisch bis heute an diversen Panzerfahrzeugen auf.

Wie gewohnt werden die Tarnmuster für alle Fahrzeuge und Umgebungen erhältlich sein und schon bald das Angebot von Armored Warfare bereichern. Wir hoffen, dass sie euch gefallen, während wir schon am nächsten Set arbeiten.

Bleibt dran und wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Nach oben

Sei dabei!