f
s

News

Q&A Globale Operationen

Während der letzten Developer-Streams beantwortete der Projektleiter von Armored Warfare, Richard Taylor, einige Fragen der Spieler zu dem neuen Modus Globale Operationen.

Erzähle uns etwas über Globale Operationen!

Wir haben mit einem Team von engagierten Entwicklern über sechs Monate lang sehr hart an diesem Feature gearbeitet. Als wir das Konzept dieses Modus zum ersten mal erörterten, standen mehrere Elemente zur Diskussion, die wir bei Armored Warfare einführen wollten:

  • Ein dynamisches Schlachtfeld (mit Karten, die sich im Verlauf der Schlacht ändern).
  • Kämpfe, die von Anfang bis Ende fesseln (im Gegensatz zu den aktuellen PvP-Kämpfen, wo der Verlust eines Panzers oft eine Niederlage zur Folge hat).
  • Alle Klassen sollten in dem neuen Modus eine Rolle spielen (dank Karten, die über ein geeignetes Gelände für schnelle und langsame Fahrzeuge verfügen).

Wir glauben, unser damals gestecktes Ziel in den Globalen Operationen umgesetzt zu haben.

Das Ziel der Globalen Operationen besteht darin, die Ticketmenge eurer Gegner auf null zu reduzieren. Alle eure Erfolge (Eroberungspunkte, Zerstörung feindlicher Fahrzeuge) verringern die Ticketmenge des gegnerischen Teams. Es wird dynamische Primärziele in Schlüsselregionen geben, sogenannte Eroberungspunkte, die ihre Position ändern. Ihr werdet also besonders gut darauf achten müssen, was auf dem Schlachtfeld geschieht.

Ein weiteres neues Feature, die Joker, wird ebenfalls wie die Eroberungspunkte funktionieren. Aktuell sind folgende Joker im Spiel:

  • Luftangriffe (eines bestimmten Gebiets);
  • Stationäre Geschützbunker (die gegnerische Spieler mit Raketen angreifen);
  • Aufklärungsdrohnen (spähen Positionen aus; können abgeschossen werden);

Und schließlich wäre da auch die Karte Wüstenquerung - die erste Karte de Globalen Operationen - die über dynamisches Wetter verfügt. An einem bestimmten Punkt der Schlacht zieht ein Sandsturm auf, der nicht nur interessante visuelle Effekte mit sich bringt, sondern auch die Sicht der Spieler einschränkt.

Desweiteren müssen Spieler auf feindliche, computergesteuerte Einheiten achtgeben, die das Gebiet von beiden Seiten her angreifen. Anders als beim regulären PvP können Spieler in Globalen Operationen nach einer bestimmten Abklingzeit respawnen und sich an Nachschubpunkten mit Nachschub versorgen (dieses Feature wurde erst kürzlich hinzugefügt).

Auch wenn die Karte Wüstenquerung schon sehr groß ist, arbeiten wir bereits an größeren Karten (mit 60% mehr bespielbarer Fläche, als Frontlinie). Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

Wie ist die Fortschrittsmechanik des Modus "Globale Operationen" konzipiert?

Globale Operationen bieten dieselben Gewinne, wie andere Modi (Kreditpunkte und Reputation). Die Kämpfe dauern normalerweise 1,5 bis 2 mal länger als durchschnittliche PvP-Kämpfe, was sich auch auf den Gewinnen niederschlägt. Die Gewinnquote pro Zeiteinheit ähnelt der in standardmäßigen PvP-Kämpfen.

Werden die Karten für Globale Operationen exklusiv nur in diesem Modus bespielbar sein?

In der Zukunft werden wir die Globale-Operationen-Karten auch auf Standard-PvP ausweiten.

Was wird in Globalen Operationen belohnt?

Am meisten bringt die Eroberung der Missionsziele ein, desweiteren die Zerstörung gegnerischer Fahrzeuge und computergesteuerter Gegner.

Welche Teamgrößen schweben euch vor?

Momentan werden die Kämpfe im 15-gegen-15-Modus ausgetragen. Wir ziehen auch ein Format von 12-gegen-12 in Betracht.

Befürchtet ihr nicht, durch die Einführung eines neuen Spielmodus die Spielerbasis zu spalten?

Wir werden weiterhin großartige Features dieser Art einführen und die Spieler werden kommen. Im Fall der Fälle wäre es aber möglich, Globale Operationen als standardmäßigen PvP-Modus zu integrieren, ohne das Spiel updaten zu müssen - wir können auf diese Lösung zurückgreifen, falls es Probleme bei den PvP-Warteräumen geben sollte.

Welche Matrix verwendet der Matchmaker in den Globalen Operationen?

Die gleiche wie beim Standard-PvP.

Was passiert mit Zubehör, wenn ein Spieler stirbt und respawnt?

Es wird ebenso wie die Munition wieder aufgeladen.

Welche Tiers werden bei den Globalen Operationen zu sehen sein?

Alle Tiers.

Wie sehr hängt die Verteilung der Missionsziele vom Zufall ab?

Hauptmissionen schreiten nach vorgegebenen Phasen an denselben Orten fort. Es ist deshalb möglich, die Abfolge zu erlernen. Die Joker sind da schon eher willkürlicher Natur, tauchen zwar an festgelegten Orten auf, jedoch nicht jedes mal an ein und demselben Ort.

Wie viele Karten werden für Globale Operationen entworfen?

Die erste Karte kommt im Update 0.18. Wir würden gern eine weitere (extrem große) Karte für Globale Operationen im Update 0.19 einführen. Zusätzlich könnten einige standardmäßige PvP-Karten für Globale Operationen umgewandelt werden.

Wird es möglich sein, die Fahrzeuge mitten im Kampf zu wechseln?

Das ist etwas, worüber wir nachdenken. Man müsste sich vorher mit den möglichen Auswirkungen auf die Balance des Gameplays auseinandersetzen (Munitionskosten etc.). Nichtsdestotrotz haben wir für den Modus noch viele langfristige Pläne.

scr1

Wie viele Respawn-Punkte gibt es?

Es gibt drei Respawn-Punkte pro Seite. Ihr könnt euch dort so oft wiederbeleben, wie ihr wollt.

Wenn man im Besitz eines Jokers ist und stirbt, behält man den Joker nach dem Respawn?

Nein. Außerdem gibt es einen Zeitlimit auf die Benutzung, damit die Spieler nicht in der Lage sind, eine Menge Joker in einem einzigen Kampf anzuhäufen und alle auf einmal einzusetzen.

Wird der Sandsturmeffekt mit dem Tarnfaktor kombinierbar sein?

Ja. Fahrzeuge mit Tarnkappentechnik werden noch unsichtbarer sein.

Verursacht der Bomber-Joker auch bei Alliierten Schaden?

Ja.

Welche zusätzlichen Wettereffekte werden wir in der Zukunft noch sehen?

Höchst wahrscheinlich einen Schneesturm, wir ziehen auch Nebel in Betracht. An Ideen mangelt es uns jedenfalls nicht.

Werde ich für das gegnerische Team sichtbar, wenn mich ein computergesteuerter Gegner erspäht?

Nein, die Bots spähen für keines der Teams. Sie sind in diesem Sinne eine dritte Seite.

Werden weitere Joker entwickelt?

Wir haben einige Joker im Ärmel, allerdings experimentieren wir noch mit ihnen herum und können keine weiteren Details preisgeben. Anregungen von Spielern nehmen wir übrigens gern entgegen.

Habt ihr in Erwägung gezogen, Features aus den Globalen Operationen (z.B. Geschützbunker) auch beim PvE einzuführen?

Ja. Die Joker-Mechanik ist etwas, was wir uns auch beim PvE vorstellen könnten.

Können die Bomber abgeschossen werden?

Nein, die Bomber nicht. Aber die Drohnen, die Drohnen können abgeschossen werden.

Werden die Drohnen von den Wetterverhältnissen beeinflusst?

Ja, auch sie werden während des Sandsturms in ihrer Sichtmechanik beeinflusst.

Wie stark und wie weit verbreitet werden die computergesteuerten Gegner sein?

Wir sind immer noch dabei, das Feature auszubalancieren. Momentan sind es 6 bis 7 pro Seite und Phase. Sie fügen zwar etwas Schaden zu, sind für den Ausgang der Schlacht jedoch nicht wesentlich.

Spawnen die computergesteuerten Gegner kontinuierlich?

Momentan hat Wüstenquerung drei Phasen und die Bots spawnen mit jeder Phase, also drei mal pro Kampf.

Wann wird der Modus Globale Operationen kommen?

Unser Ziel ist, ihn im Update 0.18 auf dem PTS zu testen und dann weiter zu sehen.

Wie wird die Spielerstatistik bei Globalen Operationen aussehen?

Sie wird separat erhoben und einen eigenen Tab bekommen.

Wird es exklusiv nur in den Globalen Operationen verfügbare Gewinne geben?

In der Zukunft wird es wohl exklusive Erfolge geben, nicht jedoch in der Startversion.

Seid ihr immer noch dabei, das Spiel für Globale Operationen zu optimieren?

Die Optimierung des Spiels ist ein fortwährender Prozess und das ist auf jeden Fall eine wichtige Komponente. Bislang zeigen die Testläufe, dass der Modus leistungsmäßig an einige der optimierten PvP-Karten heranreicht.

Werden die Bunker mit jedem Tier stärker?

Ja.

Was ist mit Kampfzügen in globalen Operationen?

In dem Modus gelten dieselben Regeln, wie beim Standard-PvP (mit max. 3-Mann-Kampfzügen).

Werden Globale Operationen bei PvP-Wettkämpfen vorkommen?

Das wird die Zukunft zeigen, allerdings ist der Modus nicht wirklich für kleine Teams gedacht. Für kompetitive Zwecke werden wir wohl andere Konfigurationen anbieten, wie z.B. eine begrenzte Anzahl von Respawns.

Wir man für Schaden belohnt, den die eigenen Joker verursachen?

Ja. Dieser Schaden wird zwar nicht in der Spielerstatistik angerechnet, aber er wirkt sich auf Kreditpunkt- und Reputationsgewinne aus.

scr2

Können computergesteuerte Gegner Ziele einnehmen?
Nein, das können sie nicht. Wir möchten die KI ausschließlich als neutrale Instanz gegenüber beiden Seiten haben. Gegen die andere Seite zu kämpfen, soll der Fokus der Spieler sein.

Werden Globale Operationen der Fokus des Spiels sein, sobald es veröffentlicht wird?
Es wird ein sehr großer Fokus, aber nicht der einzige. Es ist als großes Alleinstellungsmerkmal geplant und nicht nur als "Gimmick".

Zielen die ATGM bunker auf die Schwachpunkte?
Sie Zielen auf die Mitte des Objekts.

Warum sind die computergesteuerten Gegner neutral? Würde es nicht mehr Sinn machen, sie beiden Teams zuzuweisen?
Sie sind neutral, um einen neutralen Gegner neben den zwei bekämpfenden Teams zu schaffen, den sie sich auch stellen müssen. Es gibt eine ausgeglichene Anzahl an KI, die beide Seiten der Karte verteidigt.

Da die Spieler in Globale Operationen respawnen können, wie wirkt sich das auf die Munitions- und Reparaturkosten aus?
Es sind einheitliche Kosten, die auf der Tier-Stufe basieren. Ihr müsst nicht mehr zahlen, wenn euer Fahrzeug öfter zerstört werdet.

Sind Selbstfahrlafetten in Globale Operationen erlaubt?
Sie sind erlaubt, ja. Wir haben derzeit noch nicht die Pläne für die SFL in Balance 2.0 veröffentlicht.

Was passiert mit Spielern, die den Bomber Joker nutzen und dabei Teamkills bei Teammitgliedern im Gebiet begehen? Würde es nicht Sinn machen, dass Bomber gar keinen Schaden an Team-Mitgliedern verursachen?
Wir hatten diese Diskussion bereits intern, während der Modus entwickelt wurde. Dadurch, dass befreundete Spieler eine wahrnehmbare audiovisuelle Warnung vor dem Luftangriff erhalten, denken wir, dass genug Zeit gegeben ist, sich aus dem Gebiet zu entfernen. Keinen Teamschaden hinzuzufügen, würde dafür sorgen, dass Spieler den Angriff auf sich selbst und umliegende Feinde ausführen würden, wobei keine befreundeten Fahrzeuge beschädigt werden würden. Diesbezüglich arbeiten wir mit My.com an einer Lösung, dass Spieler keinen Auto-Bann für versehentliche Teamkills an befreundeten Zielen erhalten. Da ihr nach 30 Sekunden respawnt, ist auch die Auswirkung von Griefing absolut minimiert.

Und jetzt mal Hand aufs Herz: Werden die Globalen Operationen Spaß machen?

Absolut! Wir hatten einen Riesenspaß bei den internen Spieltests, es ist eine Menge Feedback in das endgültige Ergebnis eingeflossen und es ist eines der besten Dinge, die das Spiel momentan zu bieten hat!

Das war's für heute, wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Nach oben

Sei dabei!