f
s

News

Vorstellung von Update 0.13

Obsidian Entertainment und My.com freuen sich, den neuesten Inhalt für Armored Warfare vorstellen zu dürfen - Update 0.13, welches einige lang erwartete Features mit sich bringt!

Update 0.13 bringt mehrere große Features, zum Beispiel:

  • Den dritten Händler Zhang Feng mit 7 neuen chinesischen Kampfpanzern
  • Die neue PvP-Karte Gefährliche Küste
  • Überarbeitung des PvE- und PvP-Belohnungssystems
  • Änderungen der PvE-Verbrauchsgegenstände
  • Änderungen der PvE-Selbstfahrlafetten
  • Matchmaker 2.0

Neben diesem neuen Feature gibt es einige Korrekturen am Spiel, welche nicht nur Änderungen an der Fahrzeugleistung, Karten-Korrekturen und kritschen Fehlern beinhalten.

Neue Features

Der dritte Händler Zhang Feng mit 7 neuen chinesischen Kampfpanzern

Im Zuge des Updates 0.13 haben wir unseren neuesten Händler eingehführt, den Herren Zhang Feng! Der in China geborene Cheng zeigte schon als Kind Interesse an Technologie und Elektronik. Er absolvierte später die „School of Materials Science & Engineering“ an der Technischen Universität Peking und gründete kurz darauf mit einigen ehemaligen Kommilitonen eine Firma für Militärtechnik, wo er sich als Chefentwickler hervortat. Zum Start bietet Feng den Spielern 7 nagelneue chinesische Panzer an und wird sein Angebot schon bald um weitere Nationen erweitern!

  • Type 59 (Tier 3)
  • Type 69-II (Tier 4)
  • Type 80-II (Tier 5)
  • Type 85-IIM (Tier 6)
  • Type 90-II (Tier 7)
  • Type 98 (Tier 8)
  • WZ-1224 (Tier 5 Premium)

Um Fengs neue Fahrzeuglinie freizuschalten, müssen Spieler PvP- oder PvE-Gegnern eine bestimmte Menge Schaden zufügen, während sie sich in maximal 150 Metern Entfernung zu einem alliierten Fahrzeug befinden. Weitere Details gibt es in unserer Vorschau.

scr1

Karte Gefährliche Küste

Ein einst friedliches Örtchen an der Mittelmeerküste wird zum Schauplatz eines globalen Konflikts; Chaos und Verwüstung haben Einzug gehalten, das Gebiet wird von bewaffneten Truppen umkämpft, die es auf die natürlichen Ressourcen abgesehen haben. Mit einem brennenden Wald im Rücken und allgegenwärtigen Fahrzeugwracks, die die Straßen der zerstörten Stadt säumen, müsst ihr euch zwischen dem urbanen Dschungel und dem weitläufigen Hafengebiet entscheiden und eure Feinde eliminieren.

scr11

Gefährliche Küste ist 1200 x 1200 Meter groß und besteht zu einem Drittel aus Stadtgebiet, das mit Rollgelände durchsetzt ist. Die Karte bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten, wobei der Fokus auf gemischten Bewegungsabläufen liegt und es genügend Möglichkeiten für Flankenangriffe und Hinterhalte gibt. Weitere Details gibt es in unserer Vorschau.

Änderungen bei PvE-Belohnungen

Im bisherigen Gewinnsystem gab es beim PvE niedrigere Bruttoeinnahmen, als beim PvP und das trotz der kaum anfallenden Kosten (mit der Ausnahme von Zubehör). Während die Nettoeinnahmen bei Spielern ohne Boosts und mit durchschnittlicher Leistung relativ gleich ausfielen, bekamen Spieler mit Premiumkonten oder anderen Multiplikatoren keine Gelegenheit, sich hervorzutun.

Wir haben für dieses Problem mehrere Lösungsoptionen in Erwägung gezogen und uns schließlich dafür entschieden, den PvE- dem PvP-Modus anzugleichen. Wir hatten auch überlegt, Munitions- und Reparaturkosten wieder einzuführen, was jedoch die Balance der PvE-Karten zu stark beeinflusst hätte. Stattdessen haben wir einen neuen Kostenfaktor eingeführt, nämlich die „Logistikkosten“ für PvE-Missionen mittlerer und hoher Schwierigkeitsgrade und überdurchschnittlich hohe Bruttogewinne. Das wird Gewinne auf mittleren und hohen Stufen eher von Leistung abhängig machen, sowie höhere Rendite aus Multiplikatoren einbringen (ebenso wie aus Premiumkonten und Premiumpanzern).

Mehr Informationen zu den Änderungen bei PvE-Gewinnen bekommt ihr in den entsprechenden Teilen des Entwicklertagebuchs:

Änderungen bei PvE-Verbrauchsgüterkosten

Mit den neu eingeführten Logistikkosten schien das Zubehörteil „Feldwartungsset“ bei Gebrauch eine zu große Kreditpunktstrafe einzubringen. Deshalb haben wir die Kosten dieses Zubehörteils global gesenkt:

  • Kosten des Ergänzungssets auf niedriger Stufe wurden von 4000 auf 2000 Kreditpunkte gesenkt
  • Kosten des Ergänzungssets auf mittlerer Stufe wurden von 12.000 auf 8000 Kreditpunkte gesenkt
  • Kosten des Ergänzungssets auf hoher Stufe wurden von 20.000 auf 14.000 Kreditpunkte gesenkt

scrx

Änderungen bei PvE-Selbstfahrlafetten

Computergesteuerte Artillerie wurde modifiziert, um sich nicht mehr auf einzelne Spieler zu konzentrieren. Einschränkungen entfernt, welche es Spielern nicht ermöglichten, feindliche Fahrzeuge mit einem Schuss zu eliminieren

Matchmaker 2.0

Wir haben unser Matchmaking-System aktualisiert, um allen Spielern ein besseres Spielerlebnis zu bieten, die auf besser ausbalancierte Kämpfe hoffen. Bis dato sahen sich Spieler oft mit Kampfzügen konfrontiert, die vollständig aus hochrangigen Fahrzeugen bestanden, ohne über gleich starke Einheiten in den eigenen Reihen zu verfügen.

Kampfzüge werden jetzt nur mit ähnlich balancierten Kampfzügen zusammengebracht, die sich in Sachen Rangverteilung gleichen. So wird ein Kampfzug, der drei Tier-8-Fahrzeuge mit sich führt, nur dann in den Kampf gelassen, wenn sich ein gegnerischer Kampfzug mit ebenfalls drei Tier-8-Wagen findet. Einschränkungen dieser Art gelten auch für die Artillerie und sollen eine gerechte Verteilung sicherstellen. Auch wenn Kampfzüge dadurch längere Wartezeiten in Kauf nehmen müssen, werden sich einzelne Spieler in Kämpfen wiederfinden, die in Sachen Rang und der Anzahl der teilnehmenden Kampfzüge gleichmäßig ausbalanciert ist. Außerdem wird es Einzelspielern jetzt selbst auf hohen Rängen leichter gelingen, in Kämpfe reinzukommen.

Matchmaker 2.0 wird auch um erweiterte Optionen auf der Serverseite ausgestattet, was uns eine flexible Einstellung des Mechanismus auf regionale Bedürfnisse ermöglicht.

Änderungsliste für Update 0.13.1881

Gameplaymechanismen

Änderungen bei Nachrüstungen und Kommandanten

Nachrüstungen und Kommandanten, die bereits mit dem Fortschritt auf Artilleriefahrzeugen freigeschaltet worden sind, wurden jetzt auch auf andere Fahrzeuge übertragen. Die Nachrüstung Magnetic Actuator wird jetzt auch mit folgenden Fahrzeugen freigeschaltet:

  • LAV-300 (Mk.1)
  • B1 Centauro (Mk.2)
  • M1128 MGS (Mk.3)

Die Nachrüstung Gyroskopische Stabilisatoren wird jetzt auch mit folgenden Fahrzeugen freigeschaltet:

  • M551 Sheridan (Mk.1)
  • Stingray 1 (Mk.2)
  • XM8 (Mk.3)

Die Kommandantin Freya Højbjerg wird jetzt auch mit dem BMD-1 freigeschaltet. Der Kommandant Juan Carlos Miramon wird jetzt auch mit dem Swingfire freigeschaltet. Wir haben ein neues Retrofit namens „Verstärkte Räder“ eingeführt. Wie der Name schon sagt, erhöht „Verstärkte Räder“ die Haltbarkeit von Rädern und Ketten, indem sie den Modulen zusätzliche Trefferpunkte verleiht. Das Retrofit „Verstärkte Räder“ wird auf folgenden Fahrzeugen freigeschaltet:

  • Mk.1 wird automatisch an alle Spieler ausgegeben
  • Type 69-II (Mk.II)
  • Type 90-II (Mk. III)

Die Mk.1- und Mk.2-Varianten des Retrofits Optimierte Ölkühlung werden jetzt auch mit folgenden Fahrzeugen freigeschaltet:

  • Type 59 (Mk.1)
  • Type 85 II-M (Mk.2)

Änderungen bei Komponenten- und Crewschaden

  • Der Prozentsatz des geretteten Komponentenschadens wurde von 50% auf 30% gesenkt. Komponenten nehmen jetzt weniger Schaden, wenn ihre Rettungswürfe gelingen.
  • Rettungswürfe haben sich für alle Komponenten erhöht. Alle Komponenten haben eine Erhöhung von 5% bekommen, außer Besatzungen und Gastanks, denen man eine Erhöhung von 10% verpasst hat. Dadurch wird es schwerer, diesen Komponenten maximalen Schaden zuzufügen.
  • Die Trefferpunkte aller Komponenten wurden etwas erhöht, bis auf die von Ketten, die jetzt zwei kritische Treffer benötigen, um zerstört zu werden
  • Die Reparaturzeit für Ketten und Motoren wurde erhöht. Ketten reparieren sich jetzt in 6 Sekunden, Motoren in 7.
  • Die Zerstörung eines externen Gastanks setzt das Zielfahrzeug jetzt zu 35% in Brand
  • Desweiteren verursacht die Zerstörung eines externen Gastanks eine 5%-Strafe auf die Drehgeschwindigkeit des Fahrzeugs
  • Solange der externe Gastank beschädigt ist, ist die Chance um 15% höher, dass ein Motor bei direktem Treffer Feuer fängt
  • Der Feuerschaden an internen Komponenten wurde etwas erhöht. Nach einem Feuerausbruch werden jetzt weniger Komponenten Schaden nehmen

Andere Änderungen

  • Es wurden weitere Tarnmuster hinzugefügt
  • Kleine Reparatursets und Verbandkästen reparieren jetzt umgehend beschädigte Komponenten/Crewmitglieder, soweit es sich um einzelne Fälle handelt
  • Spieler können jetzt beim Nachladen die linke Maustaste gedrückt halten, um sofort zu schießen, sobald das Nachladen abgeschlossen ist
  • Der Kampftimer erscheint jetzt erst, sobald der Kampfcountdown endet. Bisher haben sich beide überlappt
  • Der Rammschaden wurde angepasst, sodass Spieler weniger Schaden durch einfaches Anrempeln von der Seite erhalten.
  • Rammschaden entsteht jetzt hauptsächlich bei Frontalzusammenstößen
  • Wir haben ein neues Benachrichtigungssignal bei Artilleriefeuer hinzugefügt

Nutzeroberfläche

  • Der PvE-Kampfberichtbildschirm wurde überarbeitet und zeigt jetzt die Gewinne für Haupt- und Nebenmissionen als getrennte Werte.
  • Der Vollbildschirmeffekt bei einem Treffer wurde entfernt. Stattdessen leuchten jetzt die Umrisse bei durchschlagenden Treffern rot und bei nicht durchschlagenden Treffern grau auf. Diese Trefferblitze tauchen direkt am Detonationsort auf.
  • Die Detailstatistik im Kampfbericht zeigt jetzt auch direkte Artillerietreffer, Volltreffer und Fehlschüsse angezeigt
  • Die HP-Anzeige im Fadenkreuz wurde geändert und zeigt jetzt die exakt verbliebenen HP im Vergleich zu den Gesamt-HP an
  • Spieler werden jetzt automatisch als „nicht bereit“ markiert, wenn die in einem individuellen Kampf das Team wechseln
  • Der Wert „Feuerrate“ wurde zu den Fahrzeugattributen hinzugefügt
  • Beim Rechtsklick auf einen Munitionstyp oder ein Retrofit gelangt man jetzt per Abkürzung zum entsprechenden Eintrag im Technikbaum
  • Das Servicemenü erscheint jetzt bei einem Klick auf ein Fahrzeug, statt wie bisher bei zwei Klicks
  • Eine Fehlerbenachrichtigung wurde hinzugefügt, sobald ein Spieler versucht, eine Kampfzugeinladung anzunehmen, wenn er sich bereits in einem Warteraum befindet
  • Die Entwickler haben den Bildschirm des Miniclients überarbeitet, um UI-Elemente zu verbessern
  • Der Tooltip zur nicht ausgegebenen Fahrzeugreputation wurde überarbeitet, um seinen Inhalt verständlicher zu gestalten. Bei der spielinternen UI wird der Chat und die Benachrichtigungen jetzt nicht angezeigt, wenn es keine aktuellen Informationen und Chats gibt
  • Gruppenchats können jetzt auch mit kyrillischer Schrift erstellt werden
  • In den UI-Benachrichtigungen werden jetzt Mietzeiten von Emblemen angezeigt
  • Die Designabteilung hat die UI-Benachrichtigungen jetzt einheitlich gestaltet

Garage

Eine Verbindung von Armored Warfare und Facebook wurde etabliert, dank der Screenshots der Garage schnell und unkompliziert bei Facebook geteilt werden können. Die Verknüpfung mit Facebook funktioniert jetzt wie folgt:

  • Drücke „Teilen“ unter dem Button „Mission“ in der Navigationsleiste und klicke anschließend auf das Facebook-Symbol, was eine Screenshotaufnahme auslöst und die Anmeldeseite von Facebook öffnet
  • Melde dich bei Facebook an und folge den Anweisungen
  • Sobald du Armored Warfare die Erlaubnis erteilst, Screenshots auf deinem Facebook-Konto zu veröffentlichen, wird die aktuelle Bildschirmaufnahme gepostet
  • Von nun an werden Screenshots bei einem Klick auf „Teilen“ automatisch auf dem verknüpften Facebook-Konto veröffentlicht.

Armored Warfare kann wie folgt von einem verknüpften Facebook-Konto getrennt werden:

  • Gehe zu Einstellungen -> Netzwerke und drücke „Facebook trennen“

In der Zukunft werden wir weitere Optionen für alle Spieler hinzufügen, die ihre Erfolge bei Armored Warfare auch bei anderen Netzwerken teilen wollen.

  • Es wurde ein F1-Basistutorial-Bildschirm hinzugefügt

Fahrzeuge

Panzerungsbalance

Um die Belohnung für erfolgreiche, von hinten ausgeführte Flankenangriffe auf gegnerische Kampfpanzer zu optimieren, wurden global Änderungen an Panzerungen von KPz von Tier 2 bis 9 vorgenommen. Diese resultieren in einer effektiven Senkung des Panzerungsschutzes um 20% am Wannenheck auf Tier 2 bis 6 und einer 40%-igen Senkung auf Tier 7 bis 9. Dabei wurden nicht die Nominalwerte der Panzerung geändert, sondern die Zusammensetzung des Stahls.

Diese Änderung wirkt sich insbesondere auf Maschinenkanonen günstig aus und soll verhindern, dass Kampfpanzer von allen Seiten nahezu unverwundbar sind - Angriffe von hinten sollten regelmäßig zu Durchschlägen führen. Die Interaktion zwischen JP, KPz und LP wird dadurch nicht beeinflusst. Das ist der Beginn einer großangelegten Überarbeitung der KPz-Schwachstellen, wobei wir uns als nächstes die Seitenpanzerung der einzelnen Fahrzeuge vornehmen.

BMP-1P

Die Rolle des BMP-1P als Upgrade des BMP-1 ist nicht klar charakterisiert gewesen. Deshalb haben wir an einigen Stellen seine Feuerkraft verbessert:

Schaden durch HE um 10% erhöht Feuerrate aller Standardprojektile um 10% erhöht Feuerrate von ATGMs um 20% erhöht Zielzeit von 2,8 auf 2,6 Sekunden reduziert

M1 Abrams

  • Der M1 Abrams ist grundlegend überarbeitet worden.
  • Das Geschützrohr bricht jetzt nicht mehr durch die Wannenwand, wenn es gesenkt und leicht gedreht wird und auch die Radaufhängung wurde auf den richtigen Wert gebracht
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen die Rücklichter des Fahrzeugs nicht zerstört werden konnten

Type 59 Legend

  • Feuer und Rauch dringen jetzt am korrekten Ort am Motor heraus
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Ketten bei zerstörten Type 59 unbeschädigt aussahen

T-62

  • Das Problem mit der Darstellung des Zugseils des T-62 wurde behoben.
  • Die ungenaue Darstellung der Fahrzeugtexturen am Geschützturm wurde korrigiert
  • Probleme bei der Darstellung der Vorderroller wurden behoben

BMP-2

Während der BMP-2 nicht so problembeladen ist, wie der BMP-3 und der BMP-3M (siehe unten), liegt seine Leistung immer noch unter dem Standard, weshalb wir ihm einige kleinere Upgrades verpassen werden.

  • Die Nachladezeit der Maschinenkanone wurde von 7,5 auf 6,5 Sekunden reduziert
  • ATGM-Nachladezeit wurde von 16 auf 14,29 Sekunden reduziert

BMP-3

Der BMP-3 ist im Vergleich zu anderen SPz immer schon ein „Brawler“ bzw. Draufgänger gewesen, dem allerdings stets die Wirkungskraft fehlte, um seinen besonderen Stil Nachdruck zu verleihen. Wir haben einige substanzielle Verbesserungen vorgenommen, um seine Effektivität beim Nahkampf zu steigern.

  • Schaden durch 100-mm-Kanone wurde von 314 auf 329 erhöht
  • Schaden durch standardmäßige 30-mm-AP-Projektile von 68 auf 75 erhöht
  • Schaden durch optimierte 30-mm-AP-Projektile von 72 auf 78 erhöht
  • Schaden durch standardmäßige 30-mm-HE-Projektile von 51 auf 56 erhöht
  • Schaden durch optimierte 30-mm-HE-Projektile von 54 auf 59 erhöht
  • Schaden durch Standard-ATGM wurde von 597 auf 653 erhöht
  • Schaden durch optimierte ATGM wurde von 656 auf 686 erhöht
  • Die Nachladezeit der Maschinenkanone wurde von 7,5 auf 6,5 Sekunden reduziert
  • Maximale Präzision der 100-mm-Kanone von 0,136 auf 0,125 verbessert
  • Maximale Präzision der 30-mm-Kanone von 0,1466 auf 0,125 verbessert
  • ATGM-Nachladezeit wurde von 13,33 auf 11,25 Sekunden reduziert

BMP-3M

Ähnlich wie beim BMP-3 haben wir auch beim BMP-3M einige Verbesserungen vorgenommen, um seine Nahkampfattribute zu erhöhen.

  • Schaden durch 100-mm-Kanone wurde von 378 auf 401 erhöht
  • Schaden durch standardmäßige 30-mm-AP-Projektile von 88 auf 90 erhöht
  • Schaden durch optimierte 30-mm-AP-Projektile von 92 auf 95 erhöht
  • Schaden durch standardmäßige 30-mm-HE-Projektile von 66 auf 68 erhöht
  • Schaden durch 30-mm-Projektile mit erstem Upgrade von 69 auf 71 erhöht
  • Schaden durch 30-mm-Projektile mit zweitem Upgrade von 71 auf 73 erhöht
  • Schaden durch Standard-ATGM wurde von 686 auf 751 erhöht
  • Die Nachladezeit der Maschinenkanone wurde von 7,5 auf 6,5 Sekunden reduziert
  • Schaden durch optimierte ATGM wurde von 755 auf 789 erhöht
  • Die Nachladezeit der Maschinenkanone wurde von 7,5 auf 6,5 Sekunden reduziert
  • Maximale Präzision der 100-mm-Kanone von 0,129 auf 0,12 verbessert
  • Maximale Präzision der 30-mm-Kanone von 0,139 auf 0,12 verbessert
  • ATGM-Nachladezeit wurde von 11,76 auf 11,11 Sekunden reduziert

LAV-300 Der LAV-300 macht sich generell ganz gut, benötigt nur einige kleinere Upgrades, um seine Zuverlässigkeit und Spielqualität zu optimieren. Wir haben seinen Tarnfaktor erhöht, sodass er seinen Jagdpanzereigenschaften gerechter wird und einige kleinere Verbesserungen der Kanonenleistung vorgenommen.

  • Tarnfaktor von 0,25 auf 0,28 verbessert
  • Zielzeit wurde von 3,3 auf 3 Sekunden reduziert
  • Maximale Präzision von 0,136 auf 0,12 verbessert
  • Trefferpunkte wurden von 1095 auf 1205 erhöht

LAV-600

Ähnlich wie beim LAV-300, liegt auch beim LAV-600 die Leistung in vielen Bereichen unter dem Durchschnitt. Wir verpassen ihm daher einige Verbesserungen wie beim LAV-300, um ihn attraktiver zu machen und seine Bedienung zu erleichtern.

  • Tarnfaktor von 0,25 auf 0,28 verbessert
  • Zielzeit wurde von 3 auf 2,7 Sekunden reduziert
  • Maximale Präzision von 0,099 auf 0,09 verbessert
  • Trefferpunkte von 1660 auf 1830 erhöht

M8 Thunderbolt II

Die Kampfleistung des M8 Thunderbolt liegt minimal unter dem Durchschnitt und das Fahrzeug hebt sich nicht sonderlich von den Vorgängermodellen seiner Linie ab. Wir haben ihn an einigen Stellen verbessert, was ihn zu einem exzellenten Nahkämpfer machen sollte, ohne ihn übertrieben stark zu machen.

  • Die Nachladezeit wurde von 7,62 auf 6,63 Sekunden reduziert
  • Durchschlag standardmäßiger AP-Projektile wurde von 564 auf 592 erhöht
  • Der Durchschlag von AP mit erstem Upgrade wurde von 592 auf 621 erhöht
  • Der Durchschlag von AP mit zweitem Upgrade wurde von 602 auf 654 erhöht
  • Durchschlag standardmäßiger HEAT-Projektile wurde von 496 auf 521 erhöht
  • Durchschlag von HEAT-Projektilen mit Upgrade wurde von 519 auf 544 erhöht
  • Zielzeit wurde von 3 auf 2,8 Sekunden reduziert

T-64

Wir haben die Präzision des T-64 erhöht, was ihn an die Leistung eines verbesserten T-62 heranbringt.

  • Maximale Präzision von 0,164 auf 0,148 verbessert

Andere Änderungen

  • Wir haben ein Problem bei den Jagdpanzern behoben, aufgrund dessen der Cooldown-Timer der JP-Fähigkeit „Geschützunterdrückung“ doppelt auftauchte
  • Chieftain Mk6 - Wir haben den Tooltip für Voraussetzungen beim Chieftain Mk6 entfernt, weil er keine hat
  • Leopard 2A6 - Wir haben ein Problem behoben, aufgrund dessen Alpha- und Betaembleme falsch auf der rechten Seite des Turms angebracht wurden
  • M1A1 - Die Radaufhängung wurde auf den richtigen Gewichtswert gebracht
  • M109 - Wir haben die Darstellung der Taschen und des Zubehörs am Heck des Fahrzeugs detaillierter ausgearbeitet
  • T-64 - Wir haben ein Problem behoben, aufgrund dessen Gras und Schmutz beim Fahren durch die Schmutzfänger drangen
  • Objekt 430 - Waffen und Kaliber wurden synchronisiert
  • FV101 Scorpion - Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen auf dem zerstörten Fahrzeug dunkle Texturen auftauchten
  • T-90 - Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen für die Dieselmotoren V-92 und V-92 S2 dieselbe Information angegeben wurde
  • BMPT - Es wurde das fehlende Abgasgitter hinzugefügt

PvP

  • Unsere Entwickler haben auf folgenden Karten kleinere Probleme mit dem Sound, dem Gelände, der Kamera und Karteneinstellungen behoben: Pipelines, Reaktor, Stiller Fluss, Einsame Insel
  • Die Designabteilung hat eine globale Überholung von Schatten und Vegetation vorgenommen
  • Mitglieder eines Kampfzugs spawnen im PvP jetzt in unmittelbarer Nähe zueinander

Einsame Insel

  • Die Kartenleistung wurde optimiert, um den Schwankungen bei der Vegetationsdarstellung in niedriger Qualitätsstufe entgegenzuwirken.

Vorgebirge

  • Wir haben einen Fehler behoben, aufgrund dessen Eroberungskreise und Leuchtsignale nach erneutem Betreten des Kampfes in falschen Farben dargestellt wurden.

Stiller Fluss

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Entfernungsmesser von Fahrzeugen zeitweise verschwand
  • Es wurde ein Fehler bei G5 behoben, aufgrund dessen Spieler nicht zwischen dem Gebäude und dem Flügel des Flugzeugwracks feuern konnten

Pipelines

  • Es wurde Deckung für das nördliche Team hinzugefügt, um die Kämpfe bei F0/G0 ausgeglichener zu gestalten
  • Die potenziellen Spähpositionen auf dem Hügel bei C6/C7 wurden überarbeitet, die Spielern im Norden ermöglichten, im Süden auftauchende Spieler umgehend zu lokalisieren
  • Es wurden Tarnpositionen hinzugefügt, die das nördliche Team daran hindern sollen, das südliche Team auf dem Weg aus dem Auftauchbereich zur Raffinerie zu lokalisieren
  • Die Tarnmöglichkeiten für das südliche Team bei H8/H9 wurden reduziert, um sie den Tarnmöglichkeiten des nördlichen Teams in diesem Bereic

PvE

  • Unsere Entwickler haben auf folgenden Karten kleinere Probleme mit dem Sound, dem Gelände, der Kamera und Karteneinstellungen behoben: Geisterjäger, Perseus, Onyx, Donnergrollen, Skorpion, Amboss, Rettungsweste, Phalanx, Keil, Stürmische Nacht, Rotes Opossum, Hydra, Saphir, Querschläger
  • Mehrere PvE-Karten wurden überarbeitet, um dringende visuelle Probleme und Kollisionsbugs zu beheben.

Anpassungen bei der PvE-Artillerie

Computergesteuerte Artillerie fixiert sich im Verlauf eines Kampfes nicht mehr auf ein einziges Ziel. Bisher konnten bis zu drei Artilleriefahrzeuge einen Spieler gleichzeitig ins Visier nehmen. Von nun an werden es auf der Schwierigkeitsstufe „Hart“ zwei Fahrzeuge sein. Auf „Leicht/Mittel“ wird nur ein Artilleriefahrzeug einen Spieler zur Zeit anvisieren können. Als Ausnahme hierbei gilt, wenn sich ein Spieler in weniger als 150 m Entfernung zu einer AI-Artillerieeinheit befindet. Eine solche Annäherung löste eine „panische“ Reaktion hervor, die zum Beschuss des nächstgelegenen Spielers führen kann. Artillerie, die auf diesem Wege anspringt, zählt nicht zu der pro Schwierigkeitsstufe erlaubten Artillerieeinheiten, die gleichzeitig ein Ziel beschießen können. Computergesteuerte Artillerie wird weiterhin bevorzugt Artilleriespieler angreifen, was jedoch nicht bedeutet, dass Fahrzeuge anderer Klassen nicht ins Visier genommen werden. Weitere Änderungen bei PvE-Artillerie:

  • Die Prioritäten computergesteuerter SFL wurden dahingehend geändert, dass sie jetzt ihr Ziel ändern, sobald sie Sichtkontakt mit dem Gegner verlieren
  • Sichtlinienchecks der Artillerie wurden zum Sichtweite-Manager hinzugefügt und die aktuelle Sichtweitenrate wird fortan bei der SFL-Ziellogistik berücksichtigt
  • Die AI wird jetzt auch versuchen, Schwachpunkte zu treffen (zunächst nur bei KPz auf Stufe „Hart“)
  • Kommandantenvisiere und Richtschützenvisiere wurden als Schwachpunkte zu potenziellen Zielen für computergesteuerte Artillerie hinzugefügt
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Sichtbarkeit für Artillerieziele nicht richtig angegeben wurde
  • Modifiziert wurde die Art, wie Gier- und Nickachse des Turms sich auf die Streuwerte der computergesteuerten Artillerie auswirkten, um die AI weniger Präzise gegen Ziele in Bewegung zu gestalten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass AI-Artillerie feuerte, bevor sie ihre Ziele richtig erfasst wurden
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die AI feuerte, wenn ihr Ziel sich hinter ihrem Geschütz befand.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die AI potenziell feuern konnte, ohne ihr Ziel direkt anzuvisieren
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass AI nicht feuerte, wenn sie Schwachstellen anvisierte, die zu weit von der Mitte des Zielfahrzeugs entfernt waren
  • Der AI-Zielerfassungscode für Schwachpunkte wurde überarbeitet

Todesfee

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Einschlagkrater im ganzen Bereich der Karte zu tief waren und Fahrzeuge in ihnen steckenblieben
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen AI-Gegner unmittelbar neben und auf Spielerfahrzeugen in der Näher der Sekundäraufgabe auftauchten

Geisterjäger

  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass feindliche AI sich zu Beginn der Mission bisweilen selbst ertränkte
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Bäume am Hauptplatz nach Zusammenstößen falsch reagierten

Harbinger

  • Unsere Designer haben die Leistung der Karte Harbinger global optimiert und dabei den Schattencode von Vegetation und entfernten Gebäuden modifiziert

Hydra

  • Der Eroberungskreis wurde überarbeitet, sodass er nicht mehr auf Gegenständen liegt
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Mission nach Eliminierung sämtlicher AI-Gegner nicht beendet wurde

Kodiak

  • AI-Timer wurden optimiert, um den Spielern mehr Zeit zum erreichen der letzten Aufgabe zu geben
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Fahrzeuge bei C6 steckenblieben
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Spieler außerhalb der Kartengrenzen gelangen konnten

Rettungsweste

  • Der Auftauchpunkt der Spielerartillerie wurde verlegt, sodass sie jetzt hinter dem restlichen Team auftaucht

Onyx

  • Die Auftauchzeiten wurden geändert, um AI-Fahrzeuge daran zu hindern, direkt neben Spielern aufzutauchen
  • Onyx wurde geringfügig neu ausbalanciert, wobei die letzte Welle von auftauchenden AI-Gegnern am Ende gestrichen wurde
  • Der Timer der Sekundärmission wurde verlängert
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler am Hügel bei C6 steckenblieben

Phalanx

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen gegnerische AI-Verstärkung nicht auftauchte, wenn Spieler vor Betreten des Eroberungszirkels alle AI-Gegner eliminiert haben.

Perseus

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler auf die Hügelspitze bei F4/G4 gelangen konnten
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler am zweiten Eroberungspunkt bei G6 steckenblieben
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die AI nicht versuchte, den dritten Missionspunkt einzunehmen
  • Es wurde ein Grammatikfehler in der Anfangsbeschreibung der Mission behoben
  • Es wurde eine Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler auf der Brücke steckenbleiben konnten

Durchbruch

  • Unsere Designer haben die Leistung der Karte Durchbruch global optimiert und dabei den Code von Vegetationsschatten und Partikelemissionen modifiziert
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Mission nach Eliminierung sämtlicher AI-Gegner nicht beendet wurde

Rotes Opossum

  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Spieler außerhalb der Kartengrenzen gelangen konnten
  • Die Sieg-Szene wurde mit Soundeffekten belegt
  • Die Niederlage-Szene wurde mit Soundeffekten belegt
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die AI nicht versuchte, den dritten Missionspunkt einzunehmen
  • Einige Auftauchpunkte der AI-Artillerie wurden aktualisiert

Querschläger

  • Das Auftauchen wurde generell reduziert und die Zeitpunkte der nördlichen und südlichen Wellen wurde angepasst
  • Grenzen der gegnerischen Artillerie wurden angepasst

Donnergrollen

  • Die Sieg-Szene wurde mit Soundeffekten belegt

Spearhead

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Mission nach Eliminierung sämtlicher AI-Gegner nicht beendet wurde
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen Audioeffekte bei Fahrzeug- oder Turmbrand nicht aktiviert wurden

Sternennacht

  • Auftauchpunkte der Spieler wurden geändert
  • Zwischen dem Ende einer Mission und dem Beginn der nächsten wurde eine Verzögerung eingebaut
  • Es wurde eine Verzögerung eingebaut, bevor die gegnerische AI mit der Eroberung des dritten Missionspunktes beginnt
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die AI nicht versuchte, den dritten Missionspunkt einzunehmen
  • Die Minikarte wurde aktualisiert
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass SFL-Spieler zu nah an gegnerischen AI auftauchten

Tsunami

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Sekundäraufgaben in der Minikarte als aktiv dargestellt wurden, obwohl ihre Zeit abgelaufen war

Nebelschirm

  • Es wurde ein Problem mit Sekundäraufgaben behoben, die im Spiel nicht angezeigt wurden
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler bei H8 steckenblieben
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler an einigen Stellen unter Wasser fahren und nicht sinken konnten

Flächenbrand

  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Spieler außerhalb der Kartengrenzen gelangen konnten

Probleme und Korrekturen

Allgemein

  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen Teamlisten im Kampf hervorgehoben werden konnten, ohne aktiviert worden zu sein
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Spieler von Türmen zerstörter Fahrzeuge zu Tode gequetscht werden konnten
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Beobachterkamera im individuellen Kampfmodus in Panzermodellen steckenbleiben konnte
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen mitten im Kampf Embleme von Türmen verschwanden
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Spieler die Position gegnerischer Fahrzeuge sehen konnten, nachdem sie außer Sichtweite gelangten
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte dass dem Timer im Spiel eine Stelle fehlte
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Spieler, deren Verbindung getrennt wurde, beim Wiedereintreten ins Spiel die Eroberungskreise im Spiel in geänderten Farben vorfanden
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen PvE-AI durch Gebäude und Mauern feuern konnte
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Gegner auf der Minikarte in zufälligen Abständen auftauchten und verschwanden
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der Audiodialog für die Reparatur des Munitionslagers fehlte

Nutzeroberfläche und Garage

  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die UI manchmal nicht auf Mauseingaben reagierte
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen ein im Spiel ausgewähltes Zubehörteil während der Auswahl des zu reparierenden Moduls nicht korrekt angezeigt wurde
  • Nummernangaben und Hotkeys über Zubehör verschwinden, sobald ein Zubehörteil ausgewählt wird
  • Die Textfarbe von „Gold kaufen“ wurde zu Gold geändert
  • Die Werte des Statusbalkens wurden für einige Fahrzeuge in den Händlerbäumen neu berechnet
  • Die Umschaltung zwischen Bildschirmmodi wurde auf Größenänderung und Auflösung hin optimiert
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen Fenster des individuellen Kampfes und des Globalchats sich teilweise außerhalb des Bildschirms festkeilten
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Spieler den Fahrzeugfortschrittsbalken anklicken konnten, der durch den Auswahlbildschirm der PvE-Missionen hindurch schien
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen zwischen Zubehörteilen und ihren Eigenschaften zusätzliche Leerstellen auftauchten
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Bonus aus dem Klimaanlagenmodul nicht korrekt dargestellt wurde
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen das Hinein- und Herauszoomen im Upgrademenü zu Störungen im Schriftbild führte
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Änderungen in den Grafik- oder Soundeinstellungen die globalen Einstellungen auf einen minimalen Wert brachten
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Updates im Bataillonfenster nicht angezeigt wurden, wenn zuvor Batailloneinladungen akzeptiert wurden
  • Ein Fehler wurde behoben, aufgrund dessen Spieler keine tägliche Nachricht im Bataillon aufsetzen konnten
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen in den Benachrichtigungen zu individuellen Kämpfen nicht der Name des Eingeladenen erschien, sondern der des Einladenden
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass durch Hinzufügen bestimmter Symbole im Gruppennamen die Gruppe unsichtbar wurde
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Bataillonmitglieder online falsch gezählt und angezeigt wurden
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen längere Nutzernamen im Spiel in zwei Zeilen dargestellt wurden
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Einladungen in individuelle Kämpfe als Gruppeneinladungen angezeigt wurden
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen das AW-Logo im Eintragsbildschirm für Nutzernamen nicht ganz angezeigt wurde
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen das AW-Logo im Ladebildschirm zu groß skaliert wurde
  • Es wurde ein Fehler bei der 16:10-Auflösung behoben, der dazu führte, dass der Briefkasten oben und unten im Bildschirm auftauchte
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der Text des Trennsymbols nicht in der Mitte angezeigt wurde
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Kampfzug-Tooltips nicht angezeigt wurden
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der automatische Zubehörnachschub neue Zubehörteile kaufte, statt auf vorhandenes Zubehör zurückzugreifen
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Spieler die Basisfarben der Palette Wüste nicht freischalten konnten. Spieler, die diese Farben noch freischalten müssen, werden wie geplant pro Farbvariante Wüste eine bestimmte Anzahl Kämpfe spielen müssen
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen nicht aufgerüstete Munition geladen wurde, nachdem andere Munition freigeschaltet wurde
  • Die Basisansicht wurde angepasst, sodass Objekte, die sich außerhalb der Garage befinden synchron mit Objekten innerhalb der Garage sind
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Auswahlbildschirm für PvE-Missionen beim Anklicken einer Basisbenachrichtigung oder des Basis-Tabs nicht geschlossen wurde
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen sich Spieler für den Kampf vorbereiten konnten, ohne in einer individuellen Kampflobby registriert zu sein
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler, die eine individuelle Kampflobby verlassen hatten immer noch als Beobachter gesetzt werden konnten
  • Das Problem mit langen Nutzername in individuellen Kämpfen wurde behoben
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen Namen von Freunden nach deren Hinzufügen ohne Großbuchstaben angezeigt wurden
  • Die Option „Testsieger“ im Munitionstab wurde für Artillerieunterstützungsgeschosse entfernt
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen längere Bataillonnamen im Bataillonchat abgeschnitten wurden
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler keine Spieler aus dem Globalchat in einen Kampfzug einladen konnten, die nicht mit ihnen befreundet waren
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen sich die Basis- und die Garagen-UI überlappten
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen in der individuellen Kampflobby die Leerlauf-Kamera in der Garage aktiv war
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der PvE-Missionsbutton in Kampfzügen grau dargestellt und wieder aktiv wurde, sobald der Kampfzug einem PvP-Kampf beitrat

Verschiedenes

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Pausengeräusche fortliefen, nachdem das Spiel fortgesetzt wurde
  • Es wurde ein Fehler bei der Wiedergabe von Soundeffekten des Fahrzeugs beim Wechsel der Kameraperspektive behoben
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Kommandantendialog zu hören war, obwohl der Kommandant eliminiert wurde Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Tonspur des Optionenmenüs nach Schließen des Menüs weiterlief

Nach oben

Sei dabei!