f
s

News

Vorstellung von Update 0.16

Wir bei Obsidian Entertainment und My.com freuen uns sehr, euch die neueste Erweiterung von Armored Warfare vorstellen zu können - Update 0.16, bei dem das Hauptaugenmerk auf der Lösung der größten von der Community gemeldeten Probleme liegt.

Wir haben uns eingehend mit der Meinung der Community beschäftigt und uns dazu entschieden, den Fokus der kommenden Updates 0.16, 0.17 und 0.18 auf grundlegende Verbesserungen der Spielmechanik und Ausbalancierung der Fahrzeuge zu legen.

Update 0.16 - das erste dieser Serie - enthält eine Reihe von Änderungen und Bug-Fixes, die immer wieder von der Community eingefordert werden. Diese Änderungen bilden den Grundstein und die Voraussetzung für die geplanten Ausbalancierungen der Fahrzeuge. Auch wenn dieses Update bereits einige Änderungen bei Fahrzeugattributen beinhaltet, wird der Großteil der Aktualisierungen zu einem späteren Zeitpunkt eingeführt.

Zu den Hauptfeatures des Update 0.16 gehören:

  • Auf Feedback der Community basierende Verbesserungen des Gameplays
  • Neue hochrangige Fahrzeuge
  • Das Beutesystem
  • Optimierte Soundeffekte
  • Drei neue PvE-Missionen
  • Neues Auszeichnungssystem

Auf Feedback der Community basierende Verbesserungen des Gameplays

Es wird eine Reihe von Verbesserungen in einigen Kernbereichen des Gameplays von Armored Warfare geben. Darunter:

  • Korrektur der Schussverzögerung
  • Korrektur der fehlerhaften Turmausrichtung
  • Änderungen bei der Schussnormalisierung

Mehr zu diesen Änderungen der Kernbereiche erfahrt ihr in unserem Preview. Doch das ist noch nicht alles. Update 0.16 bringt Verbesserungen der allgemeinen Spielleistung mit sich, so haben wir zum Beispiel die Menge der angefragten Gelände-Drawcalls auf jeder Karte reduziert.

scr2

Weitere, von der Community oft angeregte Änderungen beinhalten:

  • Update des Kollisionsmodells zwischen Fahrzeugen und zerstörbaren Elementen (Autos, Bäumen, Wänden, Zäunen u.ä.) - dadurch sollten Fahrzeuge bei einer Kollision nicht mehr drastisch an Geschwindigkeit verlieren
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen computergesteuerte Fahrzeuge zu „springen“ begannen, wenn sie auf der Minikarte erspäht wurden
  • Es wurde die Option eingeführt, die Schatten im Spiel komplett zu deaktivieren
  • Es wurde eine Möglichkeit eingeführt, verwendete Retrofits abzurüsten und für eine spätere Verwendung auf demselben Fahrzeug aufzuheben
  • Die spielbare Fläche auf der Karte Nebelschirm wurde aktualisiert und ist jetzt wieder vollständig zugänglich
  • Wannenschwenkwerte wurden zu den Motor-Tooltips und dem Attributfenster der Fahrzeuge hinzugefügt
  • Der überhöhte, durch HE-Geschosse verursachte Schaden wurde korrigiert

Und das ist längst nicht alles! Wir laden euch ein, einen Blick auf die detaillierte Aufstellung der Änderungen zu werfen.

New High-Tier Vehicles

In Update 0.16 werden zwei neue High-Tier Fahrzeuge eingeführt:

scr3x

Beutesystem

Mit Update 0.16 wird ein neues Loot System eingeführt, welches Spieler mit Versorgungskisten voller nützlicher Gegenstände ausgestattet, welche beim Spielfortschritt helfen. Jedes Mal, wenn ein Spieler ein Gefecht bestreitet (PvE oder PvP), hat er eine Chance, eine Versorgungskiste zu erhalten. Sowohl die Chance, als auch die Qualität der Kiste hängen stark von der Leistung des Spielers im Gefecht ab. Mit einem hohen Reputationseinkommen erhält man bessere Belohnung, egal ob im Gewinner- oder Verlierer-Team.

scr4

Zusätzlich gewähren tägliche Herausforderungen eine verlässliche Quelle, Munitionskisten täglich zu erhalten. Diese werden in Zukunft auch mit Versorgungskisten belohnt. Zum Beginn von Update 0.16 belohnen die Kisten Spieler mit Kreditpunkten, globaler Reputation, Verbrauchsgütern, Boosts und Insignien.

Lest mehr dazu in unserer Preview.

Verbesserte Soundeffekte

Die Sounds in Armored Warfare wurden für die Version 0.16 in großem Stil überarbeitet! Jedes größere Soundsystem wurde um neue Sounds erweitert und wir haben mehrere charakteristische Geräuscheffekte zu Gameplaysystemen hinzugefügt, die bislang ohne Effekte ausgekommen sind. Dank dieser Upgrades können die Spieler in ein noch stimmungsvolleres Spielerlebnis von Armored Warfare eintauchen. Hier eine Auswahl der neuen Soundsysteme:

  • Individuelle Geräusche für jedes Kanonenkaliber
  • Neue Motorgeräusche
  • Diesel- und Turbinenmotoren
  • Kupplungsgeräusche und aufheulendes Getriebe
  • Individuelle Explosionsgeräusche für Sprenggeschosse, panzerbrechende Geschosse und HEAT-Projektile
  • Einzigartige Explosionsgeräusche der Umgebung
  • Turmdrehung
  • Abpraller
  • Vorbeifliegende Geschosse

Lest mehr dazu in unserer Preview.

Drei neue PvE-Karten

Operation Stunde Null - Eine Gruppe von Saboteuren ist in einen experimentellen Atomreaktor eingedrungen, der bald ans Netz gehen sollte; sie haben dort Sprengstoff deponiert, was nicht nur die Anlage zerstören wird, sondern auch die ganze Region gefährdet. Ihr dürft keine Zeit verlieren und müsst im Zuge der Operation Stunde Null die Katastrophe verhindern, indem ihr die Anlage sichert, die dort eingeschlossenen Zivilisten evakuiert und die feindlichen Truppen stoppt.

Diese Karte ist derzeit deaktiviert und wird in naher Zukunft zurückkehren.

scr5

Operation Erebos - Auf einer vergessenen, von dichter Vegetation bedeckten Insel befindet sich ein bislang unentdeckter, strategisch wichtiger Flugplatz des Kartells, über den illegale Transporte abgewickelt werden, die die Wirtschaft der Region destabilisieren. Im Zuge von Erebos müsst ihr die Anlage im Schutz der Dunkelheit sichern - es ist die einzige Möglichkeit, die finanzielle Übermacht des Gegners in der Region zu brechen. Zerstört den Flugplatz und zieht euch zurück, bevor feindliche Verstärkung eintrifft!

scr6

Operation Basilisk - Ein Kraftwerk ist in Gefahr. Gefährliches Material wurde gestohlen. Der Gegner hat sich in der Nähe verschanzt. Les Affreux haben ein Kraftwerk angegriffen, das die Umgebung mit Strom versorgt; damit wollen sie die letzte sichere Stromquelle der Region zerstören. Im Rahmen der Operation Basilisk müsst ihr den feindlichen Angriff auf das Atomkraftwerk aufhalten und das gestohlene Gefahrengut wiedererlangen, bevor es zu spät ist!

scr7

Neues Auszeichnungssystem

Das neue Auszeichnugssystem ist komplett optional. Wenn Spieler eine Aktion durchführen, die Reptuation oder Kreditpunkte gewährt, erhalten sie nun auch eine visuelle Auszeichnung.

scr8

Spieler, die mit ihren Handlungen Reputation und Kreditpunkte verdienen, erhalten jetzt auch visuelle Auszeichnungen. Einzigartige Auszeichnungen werden Spielern für folgende Leistungen verliehen:

  • Eliminierung eines Gegners (Schlächter)
  • Assistierte Kills (Flügelmann)
  • Beschädigung eines Gegners (Kraftmeier)
  • Assistierter Schaden (Helfer)
  • Markierter Schaden (Taktiker)
  • Erspähen eines Gegners (Scout)
  • Schaden durch Spähen (Anstifter)
  • Verstecken von Verbündeten durch Rauchgranaten/-geschosse (Blender)
  • Zerstörung feindlicher Module (Saboteur)
  • Eliminierung von Besatzungsmitgliedern (Witwenmacher)
  • Basiseroberung (Eindringling)
  • Basisverteidigung (Verteidiger)
  • Abschluss von Missionen (Operativ)

Der Zweck der Auszeichnungen liegt darin, den Spieler beim Erreichen bestimmter Gewinne umgehend visuell zu informieren. Die Auszeichnungen selbst sind nicht mit Gewinnen verbunden.

Lest weitere Details in unserer Preview.

Liste der Änderungen bei 0.16.2344

Gameplaymechanismen

Schussverzögerung

Wir haben das Schussmodel von AW an einigen Stellen verbessert, um die Probleme mit der „Schussverzögerung“ zu lindern, mit denen sich die Spieler herumplagen mussten. Die Schüsse sollten jetzt an den korrekten Stellen von bewegten Fahrzeugen landen. Um das zu erreichen, haben wir folgende Änderungen vorgenommen:

  • Wir haben die Verzögerungsrate bei der Verarbeitung von Schussanfragen minimiert, um sicherzustellen, dass die Daten mit höchster Priorität gesendet und verarbeitet werden
  • Ein Sofortmechanismus der Schussabgabe wurde auf dem lokalen Client hinzugefügt. Dadurch erscheint das Projektil, sobald der Schuss abgegeben wird und wartet nicht erst die Schussbestätigung des Servers ab.
  • Wir haben serverseitigen Verzögerungsausgleich bei der Simulation von Projektilverhalten hinzugefügt, um die Effekte der Serverlatenz zu verbessern

Alles in allem sollten diese Änderungen den Spielverlauf optimieren und wir freuen uns schon auf euer Feedback bezüglich dieser Neuerungen.

Änderungen bei der Schussnormalisierung

Im bisherigen Modell der Treffermechanik wurden panzerbrechende Geschosse beim Aufschlag auf einen beliebigen Bereich des Fahrzeugs um bis zu 5 Grad normalisiert, d.h. zur Panzerungsoberfläche hin „gedreht“. In anderen Worten wurde der Aufprallwinkel um bis zu 5 Grad reduziert (je nachdem, ob ein entsprechender Retrofit installiert war, konnte sich die Prozentzahl auch erhöhen).

Normalisierung soll im Ergebnis dazu führen, die effektive Stärke der Panzerung zu reduzieren, die von dem Projektil durchdrungen werden muss. Als Nebeneffekt hat dies allerdings zur Folge, dass auch die Flugbahn des Projektils angepasst wird, sodass es die Richtung ändert, sobald die erste Panzerungsschicht durchschlagen wird. Wie wir herausgefunden haben, führte dies in vielen Fällen dazu, dass der Normalisierungseffekt, der das Projektil durch Anpassung eigentlich daran hindern sollte, Ketten, Räder, dünne Schottpanzerung und andere Schwachstellen eines Fahrzeugs zu treffen, die Geschosse im Gegenteil so umlenkte, dass sie schwach gepanzerte Stellen trafen, die der Schütze selbst bei direkter Anvisierung nicht hätte treffen können.

Um dieses Problem zu beheben, werden panzerbrechende Geschosse von nun an nicht mehr normalisiert, wenn sie dünn gepanzerte oder schwache Stellen eines Fahrzeugs treffen, als da wären:

  • Räder/Laufrollen
  • Ketten
  • Kanonen
  • „Zubehör“ (Taschen, Matten, Stauräume, usw.) und andere externe Komponenten

Änderungen bei Komponenten- und Besatzungs-HP

Im Update 0.16 haben wir die Trefferpunkte für folgende Komponenten etwas reduziert:

  • Externe Gastanks
  • Interne Munitionslager

Bei der Analyse von Modulschäden stellte sich heraus, dass Fahrzeuge oft zerstört wurden, bevor diese Komponenten weit genug beschädigt waren, um einen kritischen Einfluss auf den Spielverlauf zu nehmen

Wir haben außerdem die Trefferpunkte und Rettungswürfe von Besatzungsmitgliedern reduziert. Vor dem Update 0.16 kam es extrem selten dazu, dass Besatzungsmitglieder in Fahrzeugen außer Gefecht gesetzt wurden. Das hatte zur Folge, dass Besatzungsfähigkeiten, die erhöhten Schaden an gegnerischen Besatzungen verursachen sollten, ähnlich irrelevant wurden, wie Medizinsets. Die vorgenommenen Änderungen werden den Beschuss von Fahrzeugen, der die Eliminierung von Besatzungsmitgliedern zum Ziel hat, zu einer lohnenswerten Taktik machen.

Garage und Nutzeroberfläche

Beutesystem

Wir haben ein neues Beutesystem bei Armored Warfare eingeführt, das auf Versorgungskisten basiert. Die Boost-Drops aus Versorgungskisten sind in fünf Qualitätsstufen unterteilt, die Gewinne steigen mit jeder Qualitätsstufe und erstrecken sich über jeweils mehr Fortschrittsmechanismen.

Insignien sind fahrzeugspezifische Boni, deren Wirkung einen Kampf lang anhält und die mit jedem beliebigen Fahrzeug verknüpft werden können. Ähnlich wie Boosts kommen sie in fünf Qualitätsstufen vor, die den Umfang des Bonus bestimmen. Im Gegensatz zu Boosts beziehen sich Insignien stets auf eine spezifische Fortschrittsmechanik (Kreditpunkte, Reputation, Globale Reputation, Besatzungs-EP, Kommandanten-EP).

Beim Klick auf die Versorgungskiste in der linken unteren Ecke der Garage öffnet sich jetzt ein neues Bestandfenster, das die im Besitz des Spielers stehenden Versorgungskisten, Boosts, Insignien, sowie Angaben zur Premiumzeit enthält. Ein neuer Insignien-Tab wurde zum Fahrzeugwartungs-Tab hinzugefügt. Es kann jeweils eine Insigne eines Typs gleichzeitig aktiviert werden.

Boost-Änderungen

Mit dem Update 0.16 bieten wir den Spielern mehr Kontrolle darüber, wann sie ihre Boosts aktivieren wollen. Von nun an werden alle Boosts eine Laufzeit von 12 Stunden haben, statt wie bisher unterschiedliche Laufzeiten. Alle aktuell im Besitz der Spieler stehenden Boosts werden in 12-Stunden-Boosts umgewandelt, die der Dauer der bisherigen Boosts entsprechen. So bekommt ein Spieler, der in der Version 0.15 einen 3-Tage-Boost von 50% auf Kreditpunkte/Reputation im Bestand hatte, in 0.16 sechs 12-Stunden-Boosts mit 50% auf Kreditpunkte/Reputation. Auf diese Weise ist der Spieler nicht mehr gezwungen, einen Boost zu aktivieren, den er unter Umständen nicht maximal ausnutzen kann.

Auf der anderen Seite mussten wir die Menge gleichzeitig verwendbarer Boosts reduzieren, da diese nunmehr von mehreren Systemen im Spiel abgeworfen werden. Den Spielern stehen von nun an zwei Boost-Slots zur Verfügung, die zur Aktivierung der im Bestand befindlichen Boosts dienen. Einer davon ist auf jeden Fall kostenlos. Die gleichzeitige Aktivierung von zwei Boosts wird gegen einen kleinen Goldbetrag möglich sein. Wird ein aktiver Boost durch einen neuen ersetzt, verfällt der alte automatisch. Auch wenn wir uns im Klaren sind, dass dieses neue System gegenüber dem alten System mehrerer gleichzeitig kombinierbarer Boosts weniger flexibel erscheint, war diese Änderung notwendig, um die nunmehr kostenlose Vergabe von Boosts zu balancieren.

Änderungen bei täglichen Aufgaben

Im neuen Beutesystem werden die bisherigen nicht-Kreditpunkt-Gewinne für Missionsziele durch Versorgungskisten unterschiedlicher Qualität ersetzt.

Der Abschluss von einer oder mehreren der drei täglichen Aufgaben in beliebiger Reihenfolge bringt euch folgende Gewinne ein:

  • Für den Abschluss einer Aufgabe beliebiger Art gibt es 150 Tausend Kreditpunkte
  • Für den Abschluss von zwei Aufgaben beliebiger Art gibt es eine Bronze-Versorgungskiste
  • Für den Abschluss von drei Aufgaben beliebiger Art gibt es eine Silber-Versorgungskiste

Tägliche Aufgaben sind nach Schwierigkeitsgraden unterteilt, die per Zufallsprinzip aufgerufen werden, wobei die Wahrscheinlichkeit am Höchsten ist, „leichte“ Aufgaben zu bekommen, gefolgt von „mittel“ und „schwer“.

Von nun an werden auch Assists für den Abschluss täglicher Aufgaben angerechnet, die die Zerstörung gegnerischer Fahrzeuge voraussetzen.

Verschiedenes

  • Es wurde eine Möglichkeit eingeführt, verwendete Retrofits abzurüsten und für eine spätere Verwendung auf demselben Fahrzeug aufzuheben
  • Das Symbol für den Ersten Sieg wurde durch ein Reputationssymbol ersetzt, dass je nach dem aktuell aktivierten Multiplikator variiert
  • Wannenschwenkwerte wurden zu den Motor-Tooltips und dem Attributfenster der Fahrzeuge hinzugefügt
  • Es wurde die Option eingeführt, die Schatten im Spiel komplett zu deaktivieren
  • Es wurde ein Teilen-Button im Replay-Fenster hinzugefügt, um Spielern die Möglichkeit zu geben, jede ausgewählte Sequenz zu teilen
  • Spieler können jetzt die Option „Missbrauch melden“ nutzen, um Spieler aus ihrer Freundesliste zu melden
  • Ein Tooltip taucht jetzt auf, wenn man den Mauszeiger über die Logistikkosten im PvE-Kampfbericht bewegt
  • Zur Unterstützung mehrerer PvP-Kampfmodi wurde zum PvP-Kampfbutton ein neues Auswahlmenü hinzugefügt
  • Die Anzahl neutraler Beobachter in einem individuellen Kampf wird jetzt nicht mehr in der Liste individueller Kämpfe eingeführt

Fahrzeuge

Änderungen bei der Fähigkeit der Jagdpanzer-Klasse

Wir haben eine Reihe von Änderungen bei der Jagdpanzer-Fähigkeit „Geschützunterdrückung“ vorgenommen, die ihre Verwendung erleichtern und die Effektivität steigern.

Die bewegungseinschränkende Automatik, aufgrund der Spieler 2 Sekunden stoppen mussten, um die Fähigkeit zu aktivieren, wurde entfernt. Genauso wird die Fähigkeit jetzt nicht mehr ausgesetzt, wenn sich der Spieler bei aktiver Fähigkeit bewegt.

Außerdem haben wir die Reduzierung der Tarnstrafe auf Schüsse bei aktiver Fähigkeit von 75% auf 85% reduziert.

Neue Upgrades der Autolader-Technologie

Wir haben sämtliche Fahrzeuge mit Autolader-Komponente mit neuen Upgrades der Autolader-Technologie ausgestattet. Diese Upgrades variieren je nach Klasse und Bewaffnung von Fahrzeug zu Fahrzeug und können in den Upgradebäumen der Fahrzeuge gekauft werden. Fahrzeuge mit Kanonen, die üblicherweise in Bewegung schießen, erhalten einen 5%-Bonus auf die Feuerrate in Bewegung (SPz, LP, KPz). Fahrzeuge, die üblicherweise in Bewegung schießen, erhalten einen 5%-Bonus auf die Feuerrate in Bewegung (SPz, LP, KPz).

Fahrzeuge mit Maschinenkanonen erhalten einen 5%-Bonus auf Salvennachladezeit (Maschinenkanonen, ATGMs). Bei zukünftigen Fahrzeugen mit Autoladern werden die oben genannten Technologieupgrades zur Aktivierung bereit stehen.

Folgende Fahrzeuge verfügen jetzt über Upgrades der Autolader-Technologie: B1 Draco, Begleitpanzer 57, BMD-4, BMP-3, BMP-3M, BMOP Ramka-99, BMPT-72, Challenger 2 ATDU, Leopard 2A7, M1128 Stryker, XM8, M8 Thunderbolt, T-64, T-72 Ural

Änderungen bei Selbstfahrlafetten

Wir hatten das Gefühl, dass die Mobilität von SFL nicht zufriedenstellend war und haben deshalb etwas ihre Beschleunigung eröht (Details siehe unten). Zusätzlich haben wir die Kosten für alle Rauch- und Leuchtgeschosse der Artillerie um 50% gesenkt.

Änderungen bei der Leopard-2-Serie

Wir waren nicht gerade glücklich über die Präzision der Serie im Vergleich zu anderen Kampfpanzern und haben daher die Präzisionswerte der Reihe verbessert. Eine detaillierte Auflistung der Änderungen findet sich weiter unten.

Änderungen beim Aktiven Schutzsystem

Wir haben die Menge an Ladungen und Ladezeiten von spielinternen Aktiven Schutzsystemen wie folgt aktualisiert:

Soft-Kill APS

  • Die Anzahl an Ladungen wurde auf 6 festgelegt
  • Der Cooldown von Soft-Kill APS-Systemen wurde von 30 auf 60 Sekunden erhöht

Hard-Kill APS:

  • Die Anzahl an Ladungen wurde auf 3 festgelegt
  • Der Cooldown von Hard-Kill APS-Systemen wurde von 60 auf 30 Sekunden erhöht

Korrektur von Sprenggeschoss-Schaden

Wir haben die falsche Mechanik korrigiert, die dazu führte, dass durchbrechende Sprenggeschosse Komponenten beschädigten. HE-Splitterschaden wurde mit einem zusätzlichen Bonus bei Durchschlag belegt, der Komponenten wie das Munitionslager in einem Treffer zerstörte.

HE-Geschosse fügen bereits Schaden an Komponenten zu, weshalb wir den zusätzlichen Bonus entfernt haben. Der Durchschlagsbonus bezieht sich immer noch auf die Fahrzeugwanne, wogegen Komponenten jetzt etwas länger nach einem HE-Einschlag sicher sein sollten.

Abbot

  • Beschleunigung von 0 auf 32 km/h wurde auf 9 Sek. verbessert

Akatsiya

  • Beschleunigung von 0 auf 32 km/h wurde auf 8 Sek. verbessert

AMX-10P PAC 90 Merc

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Embleme teilweise fehlten, wenn sie im Emblemslot 1 aktiviert wurden

BMD-2

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen das Bataillonemblem abgeschnitten wurde

BMD-4

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen es unmöglich war, beim Beschuss des Fahrzeugs den Gastank zu zerstören

BMPT-72 Terminator II

Die Widerstandskraft des BMPT-72 ließ im Vergleich zu den anderen Fahrzeugen seiner Linie zu Wünschen übrig. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, seine Trefferpunkte zu erhöhen.

  • Trefferpunkte wurden auf 2360 erhöht

B1 Centauro

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen das Emblem am Heck nicht sichtbar war

Challenger 2

  • Die Beschleunigung von 0 auf 32 km/h wurde auf 8 Sek. für den Standardmotor und 7,65 Sek. für das Upgrade verlangsamt

Challenger 2 ATDU

  • Die Beschleunigung von 0 auf 32 km/h wurde auf 7,65 Sek. für den Standardmotor und 7,3 Sek. für das Upgrade verlangsamt
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen das Fahrzeug Komplettschaden nehmen konnte, wenn es unweit des Schützenvisiers getroffen wurde
  • Die ungenaue Darstellung der Fahrzeugtexturen an den optischen Geräten bei niedrigen Grafikeinstellungen wurde korrigiert

Gvosdika

  • Die Beschleunigung von 0 auf 32 km/h wurde auf 9 Sek. für den Standardmotor und 8 Sek. für das Upgrade verbessert

LAV-150

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen beim zerstörten Fahrzeug die Reifen schwebten

Leopard 1A5

Angesichts der für einen KPz seines Tiers relativ schwachen Panzerung haben wir uns entschieden, die Trefferpunkte und die Beschleunigung des Leopard 1A5 zu erhöhen, um seine Widerstandskraft etwas zu steigern.

  • Trefferpunkte wurden auf 1820 erhöht
  • Die Beschleunigung von 0 auf 32 km/h wurde auf 5,5 Sek. für den Standardmotor und 5,15 Sek. für das Upgrade verbessert

Leopard 2

  • Präzision wurde auf 0,1155 verbessert
  • Zielzeit wurde auf 3 Sek. verbessert

Leopard 2AV

  • Präzision wurde auf 0,1158 verbessert
  • Zielzeit wurde auf 2,8 Sek. verbessert

Leopard 2A5

  • Die Präzision beider Geschütze wurde auf 0,11 verbessert
  • Die Zielzeit beider Geschütze wurde auf 3 Sek. verbessert
  • Es wurde ein Retrofit-Slot für Technologie hinzugefügt
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Zugseile vom Fahrzeugheck verschwanden, sobald Tarnung angebracht wurde

Leopard 2A6

  • Präzision wurde auf 0,1048 verbessert
  • Zielzeit wurde auf 2,8 Sek. verbessert
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen das Fahrzeug Totalschaden erlitt, sobald seine Turmluken mit dem EX-Panzerungsupgrade beschossen wurden

Leopard 2A7-140

  • Zielzeit von 120 mm wurde auf 2,6 Sek., von 140 mm auf 2,8 Sek. verbessert
  • Die Präzision der 120-mm-Kanone wurde auf 0,0898 verbessert
  • Die Präzision der 140-mm-Kanone wurde auf 0,0988 verbessert

MBT-70

  • Zielzeit wurde auf 3,3 Sek. reduziert

M109

  • Die Beschleunigung von 0 auf 32 km/h wurde auf 9,75 Sek. für den Standardmotor, 8 Sek. für das erste Upgrade und 8,5 Sek. für den besten Motor erhöht

M1134

  • Ein Mobilitäts-Retrofit wurde zum Upgradebaum hinzugefügt. Die Slotmechanik war schon immer vorhanden, allerdings wurde sie im Upgradebaum nicht korrekt wiedergegeben.
  • Die Turmschwenkrate wurde auf 35,7 Grad/Sek. erhöht

Merkava IIB

Im Zuge einer groß angelegten Überarbeitung, die sich über die kommenden Patches erstrecken wird, ändern wir den Namen des Merkava IIB zu Merkava IID. Nach einer eingehenden Analyse haben wir uns entschieden, dass der IID verglichen mit den IIB für den Rang passender ist. Auch wenn das Modell visuell vorerst dem IIB gleichen wird, werden wir das Panzerungsset in kommenden Patches anpassen, um dem Fahrzeug des Aussehen des IID zu verleihen.

  • Der Schwachpunkt an der unteren Frontplatte vor dem Fahrerplatz wurde um ca. 30% verkleinert und die Panzerung verstärkt, was den Durchschlag an dieser Stelle etwas schwerer gestalten dürfte
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen Tiersymbole und Embleme auf der linken Seite der Fahrzeugwanne falsch herum angezeigt wurden
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Scheinwerfer an der falschen Stelle platziert zu sein schienen

Object 155

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen einige Elemente der Kanonenblende nach der Zerstörung des Fahrzeugs durchsichtig wurden
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen das Richtschützenvisier geschlossen zu sein schien

Paladin

Der Paladin legte im Vergleich zum PzH 2000 eine zu hohe Leistung an den Tag, weshalb wir uns dazu entschieden haben, seine Schadens- und Durchschlagswerte etwas zu reduzieren, um ihn auf Linie mit unseren Wunschwerten für die Artillerie auf Tier 8 zu bringen

  • Gesamtschaden wurde um 10%, Durchschlagskraft um 2,5% reduziert
  • Die Beschleunigung von 0 auf 32 km/h wurde auf 9 Sek. für den Standardmotor und 8,5 Sek. für das Upgrade verbessert

Palmaria

  • Die Beschleunigung von 0 auf 32 km/h wurde auf 9 Sek. für den Standardmotor und 8 Sek. für das Upgrade verbessert

PT-76

  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der kritische Schaden bei Schüssen auf die Turmluke nicht korrekt dargestellt wurde

PzH 2000

  • Die Beschleunigung von 0 auf 32 km/h wurde auf 10,5 Sek. für den Standardmotor und 8,5 Sek. für das Upgrade verbessert

SPHINX

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen es Probleme bei der Darstellung des Turms beim zerstörten Fahrzeug gab
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Scheinwerfer des zerstörten Fahrzeugs den Zustand nicht adäquat wiedergaben Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen das Turmemblem auf der rechten Seite nach Installation des Panzerungsupgrades verschwand

Swingfire

  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Tarnstrukturen über dem Gaskanister flimmerten

T-64

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen das Bataillonemblem des T-64 auf niedrigen Grafikeinstellungen verschwand

T-80

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen das Bataillonemblem verschwand, nachdem Tarnung angebracht wurde Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen an der hinteren Seite der zerstörten T-80-Wanne graue Strukturen zu sehen waren

T-90MS

Die durchschnittliche Überlebensrate des T-90MS entsprach nicht unseren Erwartungen, weshalb wir die Trefferpunkte etwas angehoben haben.

  • Trefferpunkte wurden auf 2390 erhöht
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen sich die Räder aus der Entfernung von der Mitte weg zu drehen schienen

Type-69-II

  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen die auf der Upgrade-Kanone angebrachte Tarnung nicht richtig dargestellt wurde

Type 80-II

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der Geschützturm des Fahrzeugs nach seiner Zerstörung durchgeschossen werden konnte

Type 85-IIM

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen das Emblem am Heck abgeschnitten wurde

Type 98

Der Schwachpunkt an der unteren Frontplatte wurde angepasst, um mit den Werten der sowjetischen T-Serie gleichzuziehen; der unterste Bereich bleibt grün, während der Bereich darüber jetzt für die Mehrheit der Tier-8-Fahrzeuge gelb sein wird.

  • Die Beschleunigung von 0 auf 32 km/h wurde auf 7 Sek. für den Standardmotor und 6,1 Sek. für das Upgrade verbessert
  • Die ungenaue Darstellung der zerstörten Fahrzeugketten bei niedrigen Grafikeinstellungen wurde korrigiert

XM1A3

Die Attribute des XM1A3 waren nicht auf Linie mit den anderen Fahrzeugen der Linie, weshalb seine Leistung vergleichsweise gering ausfiel. Aus diesem Grund haben wir einige Werte angehoben, um die Feuerkraft zu verbessern und die Präzision zu erhöhen, was ihn mit dem Rest der M1-Serie auf Linie bringen sollte.

  • Trefferpunkte wurden auf 3625 erhöht
  • Sichtweite wurde auf 375 erhöht
  • Schaden aus beiden Geschützen wurde um 5% erhöht
  • Die Durchschlagskraft der 120-mm-Munition wurde um ca. 6% erhöht
  • Die Feuerrate für beide Kanonen wurde um ca. 5% erhöht
  • Die Präzision beider Geschütze wurde etwas reduziert
  • Die Zielzeit der 120-mm-Kanone wurde auf 3 Sek., die der 140-mm-Kanone auf 3,2 Sek. verlangsamt
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die zerstörte Wanne des Fahrzeugs in einer anderen Farbe erschien, als der Turm
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die TUSK-ERA-Paneele am vorderen Ende des Fahrzeugs nach der Zerstörung falsche Texturen darstellten

Player versus Player

Gefährliche Küste

  • Es wurde ein Problem mit dem Gebäude bei C4 behoben, das kein Kollisionsmodell besaß und durchgeschossen werden konnte

Geisterfeld

  • Es wurde ein Problem mit dem Gebäude bei G9 behoben, das kein Kollisionsmodell besaß
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Kamera in die zerstörten Öltanks bei C4 krachen konnte

Hafensturm

  • Es wurde ein Fehler bei G3 behoben, wo Bäume aus dem Asphalt wuchsen

Stiller Fluss

  • Es wurde eine Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler unter einer Schaltanlage bei E6 steckenbleiben konnten

Player versus Environment

Folgende neue Missionen wurden hinzugefügt:

  • Operation Stunde Null
  • Operation Erebos
  • Operation Basilisk

Festung

  • Es wurde eine Fehler behoben, aufgrund dessen Fahrzeuge unter Gebäudebögen bei A8 steckenbleiben konnten
  • Es wurde eine Reihe von Problemen mit Erfassungsgrenzen behoben, die bei kurzer Distanz an den Vorderseiten von Gebäuden in den Zellen B5, F5 und D8 auftraten

Saphir

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler am an einem zerstörten Truck bei H1 steckenbleiben konnten
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen ein unsichtbares Kollisionsobjekt bei B8 über die Kartengrenzen hinausreichte
  • Es wurde ein Fehler in B5 und J3 behoben, wo bei sekundären Missionszielen die Kanalufer aus dem Wasser hinausragten

Harbinger

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen ein Teil des Tors bei I5 nicht korrekt mit dem Rest der Struktur verbunden war Es wurde ein Fehler bei C5 behoben, wo Spielerfahrzeuge zwischen Panzern und Gebäuden steckenbleiben konnten
  • Es wurde ein Fehler bei E6 behoben, wo ein Text am Glockenturm auftauchte

Rettungsweste

  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Rohre bei D5 überhingen und die Kameraposition behinderten

Albatros

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler an einem Gebäude bei F1 steckenblieben
  • Es wurde ein Problem bei G2 behoben, aufgrund dessen computergesteuerte Fahrzeuge bei dem Versuch, auf die Piste zu gelangen, an Gebäuden steckenblieben

Phalanx

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Kartengrenze bei H7 von der Straße verdeckt wurden

Prometheus

  • Es wurde ein Fehler bei D3 behoben, wo Bäume aus Felsen wuchsen
  • Es wurde ein Fehler mit der Erfassungsgrenze bei D1 behoben, wo die Konturen der Container aus der Ferne gesehen verschwanden
  • Es wurde ein Fehler bei F8 behoben, wo Spielerfahrzeuge an einem Gebäude mit falschem physikalischen Modell steckenbleiben konnten
  • Es wurde ein Problem bei H3 behoben, aufgrund dessen kleine Fahrzeuge unter der Konstruktion steckenbleiben konnten

Zerberus

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der nördlichste Eroberungspunkt für „Kartellradar blockieren“ sich mit Teilen des Zugmodells überlappte
  • Es wurde ein Fehler bei H4 behoben, wo Spielerfahrzeuge am Brückengeländer steckenbleiben konnten

Rotes Opossum

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Kartengrenzen bei D9-F9 verschwanden
  • Es wurde eine Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler in nicht bespielbare Bereiche der Minikarte fahren konnten
  • Es wurde ein Fehle behoben, der dazu führte, dass das Artillerie-Fadenkreuz nicht auf F8 zentriert bleiben konnte
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler beim Vorbeifahren an den Öltanks an einem unsichtbaren Objekt hängenbleiben konnten

Kernschmelze

  • Es wurde ein Fehler bei F4 behoben, wo Gras aus dem Asphalt wuchs
  • Es wurde ein Fehler bei F4 behoben, wo Büsche aus Gebäuden und Mauern wuchsen
  • Es wurde ein Problem mit den Gebäuden bei F3 und G3 behoben, in deren Inneren Laub und Gebüsche versteckt waren
  • Ein Fehler wurde behoben, aufgrund dessen Spieler falsche Gewinnmengen für die Lösung primärer Ziele erhielten
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler an einem Krater beim Hügel in Zelle C6 steckenbleiben konnten
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen computergesteuerte Gegner Kartenobjekte (Gabelstapler) nicht als Hindernisse erkannten und steckenblieben

Geisterjäger

  • Es wurde ein Problem behoben, der dazu führte, dass die Nutzeroberfläche der Nebenmission im Missionsbericht fehlte

Sternennacht

  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen Gitterpanzerung an Fahrzeugen durch die Gebäude im Quadrat I6 rutschen konnte, was dazu führte, dass die Spieler an der Konstruktion steckenbleiben konnten
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen im Kampflog Platzhaltertexte auftauchten, wenn sekundäre Ziele zerstört wurden
  • Es wurde ein Fehler bei B1-C2 behoben, wo der dritte Verteidigungskreis auf der Karte auftauchte, bevor der zweite Verteidigungskreis erfolgreich verteidigt worden ist
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen das Kartenlayout verwirrend war und Änderungen der Lichtverhältnisse vonnöten machte, damit sich die Spieler nicht auf de Karte verlieren

Amboss

  • Es wurde ein Fehler mit der Detaildarstellung bei A3 behoben, wo zerstörte Gebäude Lücken zwischen den Texturen aufwiesen Es wurde ein Fehler behoben aufgrund dessen die Kartengrenzen nicht mit den Grenzen der Minikarte übereinstimmten
  • Es wurde ein Fehler bei C7 und E1 behoben, wo Felsen bei niedrigen Grafikeinstellungen schwarz erschienen Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler beim Vorbeifahren an den Öltanks an einem unsichtbaren Objekt hängenbleiben konnten
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der primäre Zielkreis blau statt rot dargestellt wurde

Frostschaden

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen an einem Gebäude bei H5 Texturen fehlten
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass bei einem Misserfolg in der ersten Aufgabe die Meldung „Nächste Zone verteidigen!“ in der Blickfeldanzeige erschien

Donnergrollen

  • Es wurde ein Fehler mit dem Detailreichtum bei F7 behoben, wo Gebäude auf kurze Distanz verzerrt erschienen
  • Es wurde ein Fehler bei D6 behoben, wo der MGS Stryker auf mittlere Distanz verschwand

Wintersturm

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Ziellinie der Artillerie auf der Minikarte verschoben dargestellt wurde

Nebelschirm

  • Die spielbare Fläche auf der Karte Nebelschirm wurde aktualisiert und ist jetzt wieder vollständig zugänglich
  • Es wurde eine Fehler behoben, aufgrund dessen Spieler bei D6 in nicht bespielbare Bereiche der Karte fahren konnten
  • Es wurde ein Fehler bei D5 behoben, wo die Kamera sprang, wenn der Spieler ein SFL-Fadenkreuz über den Hangar streifen ließ

Flächenbrand

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen SFL sekundäre Ziele zerstören konnten, ohne sie zu sehen

Querschläger

  • Es wurde ein Fehler bei E5 behoben, wo der Zielkreis der sekundären Mission auf nahegelegenen Objekten erschien

Kavallerie

  • Es wurde ein Problem bei C6 behoben, aufgrund dessen Spieler unter dem Kollisionspunkt im Fluss steckenbleiben und sich plötzlich außerhalb der Karte wiederfinden konnten

Keil

  • Es wurde ein Fehler behoben, dass die Nebenmission auch noch nach ihrem Scheitern hervorgehoben wurde

Kodiak

  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Kartengrenzen nicht mit den Grenzen der Minikarte synchron waren

Durchbruch

  • Es wurde ein Fehler bei D8 behoben, wo der Eroberungspunkt blau statt rot dargestellt wurde

Honorar (Tutorial)

  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der finale Eroberungskreis zu Beginn der Mission auftauchte

Sounds

  • Sämtliche Kanonen mit Einzelschüssen in allen Klassen und Kalibern und auf allen Distanzen wurden mit neuen, wuchtigen und eindringlichen Geräuschen versehen
  • Die Maschinenkanonen wurden allesamt mit neuen, wuchtigen und eindringlichen Geräuschen für alle Feuerraten versehen
  • 152- und 140-mm-Kanonen wurden mit neuen Sounds für Einzelschüsse versehen
  • Die Lautstärkemechanik für alle Kanonen wurde aktualisiert, sodass Kanonenschüsse auf Distanz klarer gehört werden können
  • Kanonengeräusche von Spieler- und nicht-Spieler-Fahrzeugen klingen jetzt fülliger und dreidimensionaler
  • Die Aufschlaggeräusche aller Projektil- und Schadenstypen wurden klarer und wuchtiger gestaltet, um besseres Feedback bei feindlichem und eigenem Beschuss zu liefern
  • Neues Paket von Dieselmotorgeräuschen für alle Jagdpanzer und SPz
  • Neue Motorengeräusche für realistischere Nuancen, wie Last, Umdrehungszahl, Beschleunigung, Masse, Reibung und Steigwinkel
  • Neue Geräusche modellieren Schaltgeräusche für Dieselmotoren
  • Startsequenzen von Motoren wurden hinzugefügt, die während des Kampfcountdowns abgespielt werden
  • Neue, wuchtigere und eindringlichere Aufschlagsgeräusche von Projektilen auf Grund wurden für alle Distanzen hinzugefügt
  • Neue Soundeffekte für vorbeifliegende Artilleriegeschosse, kleine Kaliber und standardmäßige Einzelschusskanonen
  • Neue Sounds bei Kollisionen von Panzern mit Panzern und Panzern mit Objekten, die absolut synchron mit dem Geschehen sind
  • Neue Soundeffekte werden ausgelöst, wenn Funken sprühen, sobald Fahrzeuge und Objekte aufeinandertreffen
  • Neue Unterwassereffekte wird in entsprechenden Szenen ausgelöst
  • Neue Geräuscheffekte für die Garage. Wir haben dem Techniker beigebracht, wie man einen Schraubenschlüssel festhält, sodass er nicht ständig aus der Hand fällt!
  • Die neu gemasterten Panzerexplosionen sind wuchtiger und besser zu hören
  • Neue Geräusche für das manuelle Verschlussnachladen
  • Neue Nachladesounds für Rauchgranaten und ATGM
  • Neu gestaltete Geräusche für maximale Präzision
  • Neue Soundeffekte bei Turmdrehung
  • Die gesamte Geräuschkulisse wurde neu abgemischt, um ein intensiveres Erlebnis zu garantieren
  • Die Kanonengeräusche wurden an die Spähmechanik geknüpft. Die Soundeffekte werden nicht ausgelöst, wenn ein gegnerischer Panzer nicht erspäht oder kein Alliierter Spieler markiert wurde
  • Aktualisierte Logo-Soundeffekte helfen dem Spieler dabei, sich an die Lautstärke des Endspiels zu gewöhnen

Probleme und Korrekturen

Allgemein

  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Position des Turms in PvE und PvP nicht richtig zwischen Client und Server synchronisiert wurde
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Position des Fadenkreuzes nicht gleichblieb, wenn zwischen den Kameraperspektiven gewechselt wurde
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Kamera ins Strudeln geriet, wenn in einem extremen Winkel hinein- oder herausgezoomt wurde
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Zeile „Tägl. Gewinne“ in der PvE-Missionsbeschreibung erschien, obwohl sie entfernt wurde

Garage und Nutzeroberfläche

  • Es wurde ein Fehler bei der tägl. Aufgabe „Stealth-Kills“ behoben, der dazu führte, dass Kills nicht richtig gezählt wurden - die Aufgabe registriert jetzt korrekt, ob ihr erspäht werdet bzw. erspäht werdet und wieder abtaucht
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der Button „Wiederverbinden“ beim PvE bei Spielern auftauchte, die wegen AFK entfern worden sind. Die Absicht ist, AFK-Spieler nicht wieder in die PvE-Mission zu lassen
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen einige Symbole im Namen der individuellen Lobby abgeschnitten erscheinen konnten
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen der Spieler nicht zwischen Fahrzeugen wechseln konnte, wenn der Kommandanten-Tab geöffnet war
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Spieler Benachrichtigungen über ausgegebene Kreditpunkte erhielten, nachdem sie ein Promo-Fahrzeug von der Armored-Warfare-Homepage erwarben
  • Es wurde ein Problem behoben, der dazu führte, dass Chatfenster, die unweit des Bildschirmrandes geöffnet wurden, nach dem Wechsel der Fenstergröße nicht mehr geöffnet werden konnten
  • Es wurde ein Problem in individuellen Kämpfen behoben, wo Spieler in Gebäudemodelle krachen konnten, wenn die freie Kamera aktiviert war
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Kamera in der Garage einfrieren konnte, wenn ein Spieler nach langer Abwesenheit zurückkam

Fahrzeuge

  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen Fahrzeuge mit mehreren geladenen ATGM manchmal bei 0,0 Ladezeit steckenbleiben konnten Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Embleme nicht am Fahrzeug erschienen, wenn sie vor dem Laden des Modells angebracht wurden
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen Embleme an einigen Fahrzeugen zu klein erschienen
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Panzerungsanzeige grün erschien, wenn man mit dem ATGM-Fadenkreuz über Gitterpanzerung fuhr

Player versus Environment

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen computergesteuerte Fahrzeuge zu „springen“ begannen, wenn sie auf der Minikarte erspäht wurden

Sounds

  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Motorengeräusche ruckelten
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen einige Geräusche verzerrt wiedergegeben wurden
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Maschinenkanonengeräusche zu abrupt klangen
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Geräusche für Leuchtgeschosse, Rauchgranaten und APS falsch zugeteilt waren
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Kampfschlussmusik mehrmals abgespielt wurde, bevor der Ladebildschirm auftauchte
  • Die maximale Anzahl von Benachrichtigungsgeräuschen für die Basiseroberung wurde reduziert
  • Es wurden mehrere kartenspezifische Audiofehler behoben
  • Das Nachladetiming wurde korrigiert, sodass alle Nachladegeräusche enden, wenn das Fahrzeug bereit zum Nachladen ist

Verschiedenes

  • Es wurde ein Fehler bei den Replays behoben, aufgrund dessen Bewegungen von Projektilen und Fahrzeugrädern in Slowmotion verzerrt wiedergegeben wurden

Nach oben

Sei dabei!