f
s

News

Wartungsarbeiten - 20. Juni

Am 20. Juni werden beide Open Beta Server ab 08:00 Uhr (MESZ) für 4 Stunden nicht verfügbar sein, um Update 0.25.4699 einzuführen.

scr1

0.25.4699 Änderungen

Allgemeine und wichtige Änderungen

  • Es wurden diverse Abstürze bearbeitet und behoben, die seit dem Start von Update 0.25 aufgetreten waren (insbesondere in globalen Operationen und bei der Erstellung von Kampfzügen).
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen tote Spieler die Scheinwerfer anderer Spieler aktivieren und deren Rauchgranaten abfeuern konnten.
  • Im Warteraum für Schlachten wird jetzt die voraussichtliche Wartezeit in Minuten angezeigt.
  • Die Belohnungen für Vertragsmissionen wurden aufgrund von Spielerfeedback verbessert – sämtliche Missionen bringen jetzt Kreditpunkte statt Raputation ein.
  • Der periodische Bonus für den ersten Sieg des Tages in globalen Operationen wird jetzt korrekt in den Missionsergebnissen angezeigt.
  • Die Beschreibung von Beutekisten wurde verbessert – die Tooltips zeigen jetzt an, welche Belohnungen die Kisten einbringen können.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Fahrzeuge keinen Schaden nahmen, wenn ihre Ketten oder Räder von anderen Fahrzeugen gerammt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der Geschützflammeneffekt bei einer Vielzahl von Kanonenverschwand, wenn mehr als ein SChuss abgefeuert wurde.
  • Die Durchschlagsanzeige für APFSDS bzw. HESH, die manchmal in falscher Farbe erschien (meistens rot, obwohl ein Durchschlag möglich war), wurde korrigiert.
  • Die Funktionsweise der automatischen Grafikeinstellungen wurde optimiert.
  • Grafikeinstellungen der mittleren und höheren Stufe verwenden jetzt vertikale Synchronisation als Grundeinstellung.
  • Der Tutorial-Button verschwindet jetzt vom HQ-Bildschirm, sobald ein Spieler an ein Tier-4-Fahrzeug gelangt.
  • Der Introclip wird jetzt nur einmal gezeigt, wenn er in den Einstellungen deaktiviert wird.
  • Das PvP-Matchmaking für Standardschlachten (keine Scharmützel) wurde korrigiert, um das Kampfzug-Matchmaking und die Tierstreuung in Kämpfen zu reduzieren, sobald es die Spielerzahl im Modus ermöglicht.

Kornet-EM

  • Es wurde ein Absturz repariert, der manchmal auftrat, wenn Spieler versuchten, den Schussmodus zu wechseln.
  • Das Kollisionsmodell des Fahrzeugs wurde korrigiert.
  • Die Fahrzeugsteuerung wurde verbessert, um den Fahrkomfort zu erhöhen.

M1A2 SEP v3, XM1A3

Wie einige von euch vielleicht bemerkt haben, ist die untere Frontalplatte dieser Fahrzeuge seit dem Update 0.25 schwerer zu durchschlagen. Dieses rührt daher, dass wir das Kollisionsmodell des Abrams korrigiert haben, um es dem vieuellen Modell anzupassen. Im Ergebnis führen die korrekten (schärferen) Winkel dazu, dass die untere Frontalplatte schwerer zu durchschlagen ist. Um diese ungewollte Änderung zu kompensieren, haben wir die Panzerungsstärke der unteren Frontalplatte bei den betroffenen Fahrzeugen reduziert, um sie wieder auf den Stand vor 0.25 zu bringen und die Möglichkeit der Durchdringung wieder zu erhöhen.

M1134, M1134 Fox

Wir bringen Änderungen ins Spiel, die für den Start des Updates "Black Sea Incursion" angekündigt waren, es jedoch nicht in die erste Version des Updates schafften:

  • Der Geschützturm nimmt jetzt weniger Schaden
  • Die Nachladezeit wurde von 16 auf 15 Sekunden reduziert
  • Das Fahrzeug kann jetzt eine neue Variante von TOW-Raketenwerfern abfeuern, die eine Kombination aus "Fire-and-Forget"- und "Angriff-von-oben"-Mechanik verwenden

Type 96B

  • Die Panzerung der Turmluke wurde optimiert, um den vom Fahrzeug erhaltenen Schaden besser zu kalkulieren.
  • Der visuelle Schusseffekt wurde korrigiert.
  • Das Panzerungsmodell wurde optimiert, um besser dem visuellen Modell zu entsprechen, wobei sich die Werte an das reale Fahrzeug anlehnen.

VBL TOW

  • Die kürzlich wieder eingeführte 20-mm-Kanone ist jetzt präziser und verfügt über bessere Steuerung.
  • Es wurden diverse Probleme mit dem Modell der Maschinenkanone behoben.
  • Die falschen in der UI angezeiten Panzerungswerte wurden korrigiert.

Weitere Änderungen bei Fahrzeugen

  • Abbot, Abbot VE: Die UI wurde korrigiert.
  • Abrams-Panzerserie: Der visuelle Effekt des Auspuffs wurde korrigiert.
  • BMP-3M Dragun 125: Die Funktionalität des ERA-Moduls wurde korrigiert
  • BMPT Terminator: Die thermobarischen Raketen beschleunigen jetzt schneller.
  • BMPT-72 Terminator 2: Die thermobarischen Raketen beschleunigen jetzt schneller.
  • CRAB: Das Problem mit dem Kollisionsmodell der Kanone und des Turms, das dazu führte, dass diese Bereiche vor Schaden sicher waren, wurde behoben.
  • Centauro-Serie: Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Bataillonembleme nicht korrekt angezeigt wurden.
  • KTO Rosomak: Der Präzisionsverlust der Maschinenkanone bei längeren Salven wurde verringert.
  • KTO Rosomak M1: Der Präzisionsverlust der Maschinenkanone bei längeren Salven wurde verringert.
  • Leopard 2: Die frontale Turmpanzerung wurde von 570 auf 650 mm erhöht
  • Marder 2: Der Präzisionsverlust der Maschinenkanone bei längeren Salven wurde verringert.
  • Merkava Mk.2B Storm, Type 99A: Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Embleme nicht richtig dargestellt wurden.
  • Objekt 279 Banner Bearer: Der Vorteil beim Matchmaking wurde zurückgesetzt.
  • OT-65A: Es wurde ein Fehler mit Basisfarbe und Tarnung behoben, die nicht richtig dargestellt wurden.
  • PL-01: Der unbemannte Turm nimmt jetzt reduzierten Schaden.
  • T-90MS: Es wurde ein Fehler mit der Tarnung behoben, die nicht richtig dargestellt wurde.
  • Type 96, Type 96A: Die Panzerungswerte wurden angepasst, um denen der realen Modelle zu entsprechen; es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Nebelmittel zu hoch abgeschossen wurden und die Fahrzeuge nicht komplett abdeckten.
  • VBR: Das Kollisionsmodell des Fahrzeugs wurde korrigiert.
  • VT-5, VT-5 Dragon: Die Menge der mitgeführten Munition wurde auf 54 erhöht; die Hinterseite des visuellen Modells wurde korrigiert.
  • Wilk XC-8: Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen Bataillonembleme nicht korrekt angezeigt wurden.

Spezialoperation Black Sea Incursion – Mission 1

  • Die zusätzlichen 2 Minuten werden jetzt bei Aktivierung der Aufgabe "Wartet auf den Zubr" hinzugerechnet, statt bei der Aufgabe "Findet Cortez" und nur wenn die übriggebliebene Missionszeit weniger als zwei Minuten beträgt.

Spezialoperation Black Sea Incursion – Mission 2

  • Die Filmsequenz zur zerstörten Stadt wird jetzt nach dem Abschluss der ersten zwei Aufgaben eingespielt.
  • Die alliierten Bot-Fahrzeuge in der Schwierigkeitsstufe Hardcore verteidigen ihre Positionen nach dem Abschluss des Missionsziels "Wehrt den Gegenangriff ab" jetzt korrekt.

Spezialoperation Black Sea Incursion – Mission 3

  • Es wurden mehrere visuelle Probleme mit den feindlichen AC-130 behoben.
  • Die Anzehl der Bot-Fahrzeuge, die die nördlichen und nordwestlichen Positionen angreifen, wurde reduziert.
  • Die nordwestliche Position wurde näher an die Stadt verlegt.
  • Die Verzögerung zwischen dem Auftauchen der gegnerischen Fahrzeuge wurde erhöht.
  • Es wurde die Zeitspanne erhöht, die Bot-Gegner für die Eroberung einer Position benötigen.

Probleme und behobene Fehler

  • Es wurden diverse geringfügige Darstellungsfehler an verschiedenen Modelle behoben (fehlende Texturen, usw.)
  • Eine Vielzahl kleinerer Probleme bei der Nutzeroberfläche wurde korrigiert.
  • Die Modelle der Bot-Fahrzeuge auf niedrigen Grafikeinstellungen wurden korrigiert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der Einstellungsregler für die Kollisionslautstärke nicht funktionierte.
  • Zusätliche Statistikupdates im Dossier wurden repariert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Spieler ihre Fahrzeuge mit mehr als vier Typen von Munition beladen konnten, obgleich die Schlachtmechanik nur vier Typen erlaubt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Erfolge bei geteilten Spielerdossiers nicht korrekt angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen bei der Annahme einer Freundschaftseinladung alle anderen Einladungen verschwanden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen manche Spieltexte bei hoher Auflösung nicht korrekt angezeigt wurden.
  • Beim Betreten eines individuellen Kampfraums wird jetzt das korrekte Display angezeigt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen ein gewonnenes Vertragsmission-Emblem erst mit einiger Verzögerung sichtbar wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen der Rauchgenerator über weite Strecken hinweg zu hören war.
  • Es wurde ein seltener Fehler behoben, aufgrund dessen es möglich war, ein Reparatur-Ersatzteil an einem unbeschädigten Modul zu vergeuden, wenn man es manuell anklickte.
Nach oben

Sei dabei!